Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
In Augenhöhe mit dem Schlechtwettergebiet, beim Abstieg vom...

In Augenhöhe mit dem Schlechtwettergebiet, beim Abstieg vom...

enner aus de palz


World Mitglied

In Augenhöhe mit dem Schlechtwettergebiet, beim Abstieg vom...

...2663 m hohen Pfannhorn, sah man von Osten ein Schlechtwettergebiet auf uns zu ziehen.

Es blieb den ganzen Tag links an der Helm, über dem Kreuzberpass und rechts an den Bergen der Sextener Dolomiten hängen, unten erkennt man Sexten, das noch Sonne abbekommt, in der Nacht fing es dann auch bei uns an zu regnen, leider war das Wetter dann auch bei uns 3 Tage schlecht.

Was für eine Aussicht vom 2663 m hohen Pfannhorn. Die Sextener Dolomiten..
Was für eine Aussicht vom 2663 m hohen Pfannhorn. Die Sextener Dolomiten..
enner aus de palz

Der Tag für unsere erste Tour bietet traumhaftes Wetter. Im Vordergrund Toblach...
Der Tag für unsere erste Tour bietet traumhaftes Wetter. Im Vordergrund Toblach...
enner aus de palz

Die erste größere Tour beginnt in Weier Kandellen, oberhalb von Toblach...
Die erste größere Tour beginnt in Weier Kandellen, oberhalb von Toblach...
enner aus de palz

Auf dem Weg zum 2663 m hohen Pfannhorn, lenkt ein Wasserfall einwenig von...
Auf dem Weg zum 2663 m hohen Pfannhorn, lenkt ein Wasserfall einwenig von...
enner aus de palz

Nach 2 Stunden Anstieg mit 700 Höhenmeter, erst einmal eine Pause...,
Nach 2 Stunden Anstieg mit 700 Höhenmeter, erst einmal eine Pause...,
enner aus de palz

Was für eine Aussicht vom 2663 m hohen Pfannhorn.
Was für eine Aussicht vom 2663 m hohen Pfannhorn.
enner aus de palz

Kommentare 26

  • Martin Fehrle 22. Oktober 2013, 22:45

    Hallo,

    ja, das war an diesem Tag, an dem wir ebenfalls auf dem Pfannhorn waren, schon interessant, wie die Wolken von Osten ins Pustertal zogen. Aber das Wetter wurde gar nicht so schlecht an den Folgetagen. Eine gelungene Aufnahme.

    Gruß

    Martin
  • Schneeball 21. Oktober 2013, 22:40

    Beeindruckende Aufnahme in herrlichen Farben und
    einer fantastischen Licht-, Wolken- und Dunststimmung.
    LG Edi
  • Peter Führer 21. Oktober 2013, 19:28

    Schön mit der Wolkenwand, aber noch bist du auf der Schönwetterseite,
    LG Peter
  • Holger Heinz Dieter Hoffmann 21. Oktober 2013, 15:41

    Sehr interessant deine Aufnahme und mit dem Wolkenband bekommt dein herrliches Motiv erst die richtige Stimmung.

    VG Holger
  • TacitusRomeo 21. Oktober 2013, 12:33

    Super Aufnahme.
    VG
  • aixblende 21. Oktober 2013, 10:47

    Beeindruckend!!! Ganz stark Rainer, wie Du das Schlechtwettergebiet auf Augenhöhe hast ablichten können! Die gewaltigen Ausmaße sind so erst sichtbar!
    Ein ganz tolles Foto!

    LG, Thorsten
  • eos 500 21. Oktober 2013, 0:28

    Ach ne mag nicht viel schreiben ,weils Bild soooo gut ist.
    Schau dann lieber länger hin !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    LG eos 500
  • Mara-Felicita 20. Oktober 2013, 23:44

    Auch wieder eine tolle Aufnahme - man sieht an Deinen wunderbaren Aufnahmen die Liebe zu den Bergen...Liebe Grüße Mara
  • Norbert REN 20. Oktober 2013, 23:15

    ....... aber es ist ein erhabener Anblick.
    Schade, dass es danach schlecht geblieben ist.
    LG. Norbert
  • Klaus Duba 20. Oktober 2013, 22:28

    Tja Rainer.
    auch das kann einem in Südtirol passieren!
    Aber hier hast du diese Wettergrenze eindrucksvoll fotografisch dokumentiert!
    Klasse wie der linke Hang im VG farblich leuchtet und dahinter wie mit dem Lineal gezogen die Schlechtwetterfront zu sehen ist. So gesehen sorgen diese beiden Wetterkontraste auch für eine bestimmte Spannung im Bild!
    VG
    Klaus
  • realherz 20. Oktober 2013, 19:11

    Rainer,
    ganze tolle Bildgestaltung.
    Wunderbare Aufnahme.!
    Auch wenn Du danach 3 Tage nicht so schönes Wetter hattest, aber für dieses Bild hat es sich allemal rentiert.
    LG Realherz
  • Riff 20. Oktober 2013, 18:46

    Eine sehr schöne Aufnahme mit dem Blick auf die Berge im Hintergrund.
    LG Riff
  • Martin Kroke 20. Oktober 2013, 18:41

    Schön festgehalten. Links und oben könnte man vielleicht noch etwas beschneiden.
    VG Martin
  • Kosche Günther 20. Oktober 2013, 18:10

    Herrliche Aufnahme von den schönen Bergen in Südtirol und auf die Wolkenfront,liebe Grüsse Günther
  • 19king40 20. Oktober 2013, 17:48

    Wunderschöne Naturaufnahme.
    LG Manni
  • S. Söllner 20. Oktober 2013, 17:21

    Ein ganz starkes Bild. Schade, dass Wolken nicht nur fotogen sind, sondern meist auch ungutes Wetter im Gepäck führen...
    Mfg, Sigi
  • roland gruss 20. Oktober 2013, 17:19

    eine sehenswerte aufnahme

    lg roland
  • Bruni13 20. Oktober 2013, 16:55

    schön, daß du solch tolle touren machst und uns immer so wunderschöne fotos, wie dieses mitbringst :-))))
    lg bruni
  • Horst Schulmayer 20. Oktober 2013, 16:33

    Gut, wenn man es so wie hier rechtzeitig kommen sieht und absteigen kann ... klasse gezeigt!
    Gruß Horst
  • Andreas Liwinskas 20. Oktober 2013, 16:00

    Um so ein schönes Foto zu machen muß man erstmal viel strapazen auf sich nehemn ;)...sehr schön für uns fotografiert!...LG Andreas
  • Gusti Brodmann 20. Oktober 2013, 15:51

    Eine wie mit dem Lineal gezogene Schlechtwetterfront zieht auf. Petrus war euch gut gesinnt, so konntet ihr die Wanderung trocken beenden. Deine fantastischen Aufnahmen aus den Sextener Dolomiten machen "Gluschtig", dieses Gebiert auch mal zu besuchen.
    lg Gusti
  • Robert Schwendemann 20. Oktober 2013, 15:51

    Stark Rainer...sehr stark und schön!
    Gruß Robert
  • N i e d e r b a y e r 20. Oktober 2013, 15:37

    1A Arbeit!
    Gr KH
  • struz 20. Oktober 2013, 15:02

    Sieht eindrucksvoll aus mit dieser Wolkenwand. Gruß Struz
  • Ralf.Keller 20. Oktober 2013, 14:51

    Wow - was für ein Anblick. Dort möchte man stehen und die Aussicht einfach nur genießen.
    Eine tolle Aufnahme.
    VG Ralf