Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Manfred Altgott


World Mitglied, Berlin

Blauflügelige Ödlandschrecke.....

....., die Blauflügelige Ödlandschrecke kann sehr variabel gefärbt sein, da sie sich dem Untergrund anpaßt, auf dem sie lebt. Oft sind Körper und Vorderflügel grau oder braun, fein marmoriert. Hinterschenkel und Deckflügel haben zwei bis drei dunkle Querbinden. Es gibt aber auch Exemplare, die rötlich, gelblich, schwarz oder weiß gefärbt sind.Die Hinterflügel sind blau mit schwarzem Saum. Die Tiere halten sich fast ausschließlich auf dem nackten Boden auf.
Körperlänge:
15 - 25 mm
Lebensraum:
Trockene, vegetationsarme Biotope.
Entwicklung:
Das Weibchen legt die Eier tief in den Boden. Die Eier überwintern. Die Larven leben im Frühjahr. Die erwachsenen Schrecken findet man von Juli bis Oktober.
Ernährung:
Pflanzenfresser, vor allem Gräser.
Verbreitung:
Europa, Nordafrika, Mittelasien

(Quelle : Insektenbox)

Kommentare 11