Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wolfgang Zeiselmair


Pro Mitglied, Schrobenhausen

Alt und neu.

In dieser Stadt geht alles wild durcheinander.

Danke für´s Schauen

Kommentare 10

  • Horst Schulmayer 5. März 2013, 22:59

    Die Bea könnte da leicht noch einiges "verbessern" - aber warum? Das Motiv ist eindrücklich und von Dir sehr gut gesehen, das spricht bereits für sich.
    Gruß Horst
  • Christa Kramer 4. März 2013, 21:39

    WoW! Das schaut voll super aus, aber da drinnen wohnen könnte ich nicht.
    Liebe Grüße Christa
  • Wolfgang Zeiselmair 2. März 2013, 9:45

    Grüß Dich Franz,
    mir sind alle Aufnahmen flau geworden. Das lag zum einem an dem trostlosen Wetter, zum anderen an dem allgegenwärtigen Dunst. Im Tempel kamen dann noch die Rauchschwaden der Räucherstäbchen dazu.
    Servus
    Wolfgang
  • F71 Franz 2. März 2013, 1:29

    bisserl mehr kontrast, die verzerrungen stören mich eher nicht. aber solche ansichten mag ich sehr!
    könnte ich mir jetzt auch gut mit reduzierten farben vorstellen.
    vg franz
  • Rheinbild 23. Februar 2013, 23:20

    Wenn das nicht so weit wär....Da hattest du sicher eine super interessante Zeit. An Motiven kein Mangel, wie ich sehe. Der Kontrast ist schon sehr heftig.
    LG
    Rheinbild
  • Bernd -Berny- Spangenberg 22. Februar 2013, 20:13

    Da hast Du aber ne tolle Geschäftsreise gemacht.
    Gruss Berny
  • Bernhard Kuhlmann 22. Februar 2013, 18:39

    Das sind Gegensätze wie man es kaum für möglich halten kann !
    Ich hätte dich gerne auf deiner Reise begleitet . lach
    Gruß Bernd
  • Doris Kühle 22. Februar 2013, 17:39

    Ja das ist immer ärgerlich
    wenn man das erst nach dem einstellen sieht
    hast wahrscheinlich auch schräg vor beiden Häusern gestanden
    gefällt mir aber trotzdem
    vorallem wegen der kühlen neuen Architektur
    und den kunstvollen Dachverzierungen der alten Pagode (?)
    danke für deine Antworten
  • Wolfgang Zeiselmair 22. Februar 2013, 16:56

    Ich bin halt so klein und das Haus ist so groß :-)
    Es fluchtet nach oben weg. Da ich die Kante zum Himmel senkrecht haben wollte wird´s auf der anderen Seite noch schiefer.
    Ich seh gerade, wie ich den zu hellen Himmel repariert habe ist mir bei dem Drachenkopf ein Unglück passiert.
    Ne doppelte Linie, keine Ahnung warum - aber jetzt ist sie nunmal da :-(
    LG
    Wolfgang
  • Doris Kühle 22. Februar 2013, 16:33

    Ah da hast du gesteckt
    und sicher den Chip voll mitgebracht

    Guter Vergleich
    erstaunlich, dass die Farben sich anpassen zu scheinen
    schaut ein wenig verzerrt aus
    Lieber Gruß
    Doris

Informationen

Sektion
Klicks 313
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 400D DIGITAL
Objektiv Canon EF-S 15-85mm f/3.5-5.6 IS USM
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 80.0 mm
ISO 200