Klein aber fein – Kameras ohne Wechselobjektive. Hier findest Du alles rund um Kompaktkameras und Bridgekameras.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
fotocommunity-Team

Forenleitfaden

Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Thomas Göttfert, Adminteam
21.03.15, 13:59
Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Thomas Göttfert, Adminteam
254 Klicks
DX-Axel

Alternativen zur Panasonic LX100

Zitat: DX-Axel 13:29Was ich jedoch vermisse, ist das Schenkdisplay.
Hatte ich bisher nie vermisst, oder gewollt, doch seit ich die D750 habe möchte ich darauf nicht mehr verzichten.


Geht mir auch so und wenn man dann noch einen Sucher möchte gibt's meiner Meinung nach zur Zeit keine Alternative zur RX100III. In der Praxis habe ich den Sucher zwar deutlich weniger genutzt als vorher erwartet, aber hin und wieder war ich doch mal ganz froh, einen zur Verfügung zu haben. Wenn das Motiv eine exakte Fokussierung auf ein kleines Detail erforderte oder bei richtig grellem Sonnenlicht. Aber die RX100-Displays sind schon ziemlich gut.

Ja, die Kamera ist sehr klein. Für besseres Liegen in der Hand wäre so etwas eine gute Möglichkeit:
http://ecx.images-amazon.com/images/I/6 ... L1500_.jpg

Manchen genügt auch schon ein kleiner aufklebbarer Griff.

Knöpfe und Rädchen bleiben halt trotzdem ziemlich klein.

Persönlich würde ich wohl - wenn ich mich entscheiden müsste - eher auf einen Sucher als auf ein Klappdisplay verzichten.
31 Klicks
Foto-Stephan

Ich möchte auf Rädern auch fotografieren

Zitat: Foto-Stephan 03.05.15, 15:29Die Fuji X 30 hat einen 4 fach Zoom und eine Lichtstärke von 2,0 bis 2,8. Damit soll es möglich sein Hintergründe unscharf zu stellen.
Kommt halt darauf an, wie weit der Hintergrund entfernt ist... Die X30 hat einen 2/3" Sensor (8,8x6,6mm). Das KB-Format ist ca. 15-mal größer. Dementsprechend sind die Freistellungsmöglichkeiten mit der X30 eingeschränkt.
Da ich selbst noch was "kleines" suche, habe ich mir sie auch schon angeschaut: Schön finde ich bei der X30 die Haptik und das Bedienkonzept mit dem manuellen Zoom, weniger schön dagegen den elektronischen Sucher (aber da hat mich bisher noch keiner wirklich überzeugen können).
Die von mir genannte Lumix LX100 hatte ich selbst noch nicht in den Fingern; wenn es dir um Freistellung geht hat sie aber mit ihrem (fast) mft-Sensor fast viermal mehr Sensorfläche, als die X30. Nachteil wäre der kleinere Zoom-Bereich, der aber dafür bis 24mm (KB-eq.) heruntergeht.

Zitat: Foto-Stephan 03.05.15, 15:29Ich werde mir eine solche Camera anschauen und ausprobieren.

Das ist auf jeden Fall hilfreich.

P.S.: Du hast nicht zufällig eine PN von unserem Forums-Fuji-Vertreter HS-Photo bekommen...?
174 Klicks
DerRichtigeAugenblick

Lumix FZ200 vs. Olympus Stylus1

Guten Morgen,

gern.
Wenn du das beabsichtigst und bei 600mm und mehr landen möchtest wird es sehr teuer und vor allem richtig schwer. Body und Tele locker 2kg bzw darüber im DSLR Bereich. Ob es bei den Spiegellosen Systemkameras schon welche gibt mit mehr als 600mm weiß ich jetzt gar nicht.

Interessant, dass es auch mal Verkäufer gibt, die beraten und Ahnung haben. Sei froh darüber.

Wenn das aber generell für dich in Frage kommt würde ich gleich mal schauen nach einer Olympus e-pl5 mit zwei Kitobjektiven. Sind für knapp 400€ zu haben. Auf jeden Fall größerer, viel größerer Sensor als die Stylus 1. Rauschverhalten bis in höhere ISO 3200 sehr gut. Falls Du also sowas beabsichtigst, wäre es eine Überlegung Wert. Um das angesprochene Grundwissen kommt man leider nicht umhin.
154 Klicks
botta1

Unterwasser Kamera Sony oder Canon

Die Frage nach den best möglichen Bildern aus Sony oder Canon Kamera lässt sich nicht einfach beantworten, da dies eine Frage des Anspruchs ist. Das Fotografieren in RAW (mit Nachbearbeitung) holt wahrscheinlich deutlich mehr aus den Bildern raus als die Wahl einer bestimmten Kamera. Gerade der verwertbare Dynamikumfang eines RAW kann für die immer notwendige Farbkorrektur nicht hoch genug eingeschätzt werden. Aber zurück zur Modellwahl:

Die Lichtstärke des Objektivs mag hilfreich sein, aber z.B. bei den RX Modellen muss man im WW Bereich abblenden, um ordentliche Qualität zu erreichen.

In Tele-Stellung ist die Lichtstärke nicht so wichtig, denn man kann UW praktisch nichts heranzoomen, ohne das die Qualität leidet. D.h. Tele braucht es für Makro und Makro braucht eine gewisse Schärfentiefe, also eh abblenden

Die RX rauscht weniger als S110.

Und jetzt zum Einfluss des Anspruchs: Beide Kameras brauchen für echten WW und echtes Makro Vorsatzlinsen. Ob man diesen Aufwand gehen will, sei dahin gestellt (ich nutze es...). Gerade im WW ergeben sich aber nur richtig gute Bilder, wenn die Vorsatzlinse nah am Objektiv sitzt. Aber da die Linse auf den Port des Gehäuses kommt und der Port auch das ausgefahrene Objektiv aufnehmen können muss, ergeben sich hier bestimmte Baulängen. Das ist der Grund warum die Sony RX100 hier richtig gut abschneidet (Objektiv ist gleich lang in Tele und WW Stellung) und das ist auch der Grund warum die G7X nicht für diesen Zweck taugt. Die S110 geht so...ich hatte die S100 und habe sie mir der RX ersetzt.
30.04.15, 16:07
Die Frage nach den best möglichen Bildern aus Sony oder Canon Kamera lässt sich nicht einfach beantworten, da dies eine Frage des Anspruchs ist. Das Fotografieren in RAW (mit Nachbearbeitung) holt wahrscheinlich deutlich mehr aus den Bildern raus als die Wahl einer bestimmten Kamera. Gerade der verwertbare Dynamikumfang eines RAW kann für die immer notwendige Farbkorrektur nicht hoch genug eingeschätzt werden. Aber zurück zur Modellwahl:

Die Lichtstärke des Objektivs mag hilfreich sein, aber z.B. bei den RX Modellen muss man im WW Bereich abblenden, um ordentliche Qualität zu erreichen.

In Tele-Stellung ist die Lichtstärke nicht so wichtig, denn man kann UW praktisch nichts heranzoomen, ohne das die Qualität leidet. D.h. Tele braucht es für Makro und Makro braucht eine gewisse Schärfentiefe, also eh abblenden

Die RX rauscht weniger als S110.

Und jetzt zum Einfluss des Anspruchs: Beide Kameras brauchen für echten WW und echtes Makro Vorsatzlinsen. Ob man diesen Aufwand gehen will, sei dahin gestellt (ich nutze es...). Gerade im WW ergeben sich aber nur richtig gute Bilder, wenn die Vorsatzlinse nah am Objektiv sitzt. Aber da die Linse auf den Port des Gehäuses kommt und der Port auch das ausgefahrene Objektiv aufnehmen können muss, ergeben sich hier bestimmte Baulängen. Das ist der Grund warum die Sony RX100 hier richtig gut abschneidet (Objektiv ist gleich lang in Tele und WW Stellung) und das ist auch der Grund warum die G7X nicht für diesen Zweck taugt. Die S110 geht so...ich hatte die S100 und habe sie mir der RX ersetzt.
277 Klicks
DerRichtigeAugenblick

Panasonic Lumix Tz 71

[quote="Dot66%1429535455--5908665"]Ich habe die TZ71, hatte schon andere TZ-Modelle und etliche Kompakte anderer Marken.
Aktuell ist auch noch eine Sony HX60V als Vergleich im Haushalt.
Ich kann sagen dass die TZ71 eine sehr gute Kamera ist, selbst bei vollem Tele noch scharfe Aufnahmen macht wo andere deutlich einbrechen.
Im Vergleich zur Sony HX60V hat die TZ71 das deutlich bessere Rauschverhalten und produziert selbst bei höheren ISO noch brauchbare Aufnahmen wo andere nur noch alle Details "weichrechnen".
Die Sony zeigt durch die höhere Auflösung etwas mehr Details in der 100%-Ansicht, doch das würde aus meiner Sicht erst bei Vergrösserungen von A3+ ins Gewicht fallen.
Was bei der TZ71 Top ist, das ist der hoch aufgelöste Sucher!
Wenn bei endern bei hellem Umgebungslicht kaum mehr was zu erkennen ist, nimmt man die Lumix ans Auge und gut ist.
Ich kann die TZ71 empfehlen.[/

Woran liegt es dann, dass die Kompakte Canon Sx280 schärfere Aufnahmen bringt, als die Lumix zu 71?
440 Klicks
Nach
oben