Klein aber fein – Kameras ohne Wechselobjektive. Hier findest Du alles rund um Kompaktkameras und Bridgekameras.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
Hogin

Sony RX100 IV WLAN / WIFI Konnektivität

Wenn ich auf Tour bin und benötige Bilder gleich (Facebook&Co oder für Leute die ich gerade fotografiert habe), dann schicke ich die Bilder (JPEG) drahtlos aufs IPhone oder iPad. Diese Bilder landen dort in der Fotomediathek. Mein externer Speicher auf Tour ist also das IPhone und die iCloud.
Hier kann ich an den mobilen Geräten die Bilder eventuell noch schneiden/ausrichten und dann uploaden oder verschicken. Diese Apple Fotomediathek ist ja nicht an ein Gerät gekoppelt, sondern an ein iCloud Konto und damit synchron auf allen Geräten. Wenn der Mac/MacBook daheim eingeschaltet sind, sind die Bilder früher daheim als ich. :).
Diese Richtung ist für mich persönlich nicht so wichtig. Andersrum ist es eigentlich interessanter, dass ich die im Lightroom entwickelten JPEGs direkt in die Fotomediathek exportiere und sie automatisch auf meinen mobilen Geräten ebenfalls habe.

Es gibt bei Fuji auch so ein Tool "PC-Autosave". Für mich persönlich viel zu langsam und instabil. Da sind die Wifi-SD-Karten noch besser.

Hier nochmal eine Erklärung für die Leute die bisher nichts mit iCloud anzufangen wissen, denn sie für soviel mehr nützlich als für Fotos:
https://youtu.be/vWkva0EuMRM
Thema Fotos ab 10:30min
167 Klicks
Sichtweise

Kaufentscheidung

Auf den klappbaren Touchscreen würde ich nicht mehr verzichten wollen, ebenso sind 20 MP gegenüber den genutzten 12.8 MP aus dem MFT Sensor der LX100 sicher ein Vorteil für die LX15. Tja wer einen 5-Achs-Stabi der LX15 mal hatte, wird auf ihn sicher auch nicht mehr verzichten wollen. Die Details zu 4K-Photo kannst Du Dir auf der Panasonic HP ansehen! Die alleine wären für mich ein Grund gegen die LX100. Ok, die LX15 hat keinen Sucher, aber dafür hast Du Deine LX7 und ich meine FZ2000. Der Unterschied zwischen f1.4-2.8 (LX15) und f1.7-2.8 (LX100) ist sicher nicht so entscheidend.

Für mich eine einfache Entscheidung gewesen, denn nach der FZ2000 wollte ich auf Touchscreen und 4KPhoto-Möglichkeiten sicher nicht mehr verzichten! Aus 30 B/Sek. eines oder mehrere auswählen und die dann in einer Auflösung von 8MP abspeichern können oder mit Fokus-Stacking die Bildschärfe nach den eigenen Vorstellungen gestalten, das übertrifft momentan nach meinem Wissenstand nur 1 Kamera mit der 6K-Photomöglichkeit: die Lumix GH5, aber das ist dann wieder eine Entscheidung, die ins Geld geht ;-)
283 Klicks
Ehemaliges Mitglied

Erfahrungsberichte FZ1000

Die Kamera gleicht den Lichtverlust des Polfilters aus. Zu dunkle Sandstrand- und auch Schneebilder erfordern jedoch immer eine Überbelichtung von von 1/3 bis 1 1/3 Blenden. Ich empfehle Dir -2/3 einzustellen und die Braketing Einstellung zu nutzen. Da macht die FZ1000 blitzschnell 3 unterschiedlich belichtete Bilder. Vorher im Menü die Stufung 1/3 einstellen. Dann hast Du mit Sicherheit richtig belichtete Strandfotos. Die Sonne beeinflusst die Helligkeit nur dann, wenn sie mit aufs Bild kommt.
Es kann sein, dass Du auch vollautomatisch immer richtig belichtete Bilder per iA-Modus bekommst, das wäre die einfachste Methode. Probieren!
Ich selbst verwende gelegendlich nur 1 Polfilter um den Himmel abzudunkeln. Da klappt der AF präzise.
disuko
29.619 Klicks
Nach
oben