Klein aber fein – Kameras ohne Wechselobjektive. Hier findest Du alles rund um Kompaktkameras und Bridgekameras.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
Ehemaliges Mitglied

Erfahrungsberichte FZ1000

Hallo Wolfgang, dann kannst du mir ja bestimmt folgendes erklären? Ich habe seit 20/15 die FZ1000 und mir auch das Buch gekauft. Das Bedinungshandbuch finde ich nicht mehr, da ich alles was ich wissen will aus dem Buch "Superzoom Fotoschule FZ 1000" erlesen habe! Ich habe auch noch immer nicht alles ausprobiert was die Kamera alles kann?
Da du die Kamera jetzt nach dem Studium beherrschst kannst du mir bestimmt erklären wie das mit dem Nachregeln der Schärfe im Modus "Punkt -AF ("Pinpoint") funktioniert? S 226(Mitte) beschrieben ist funktioniert es bei mir nicht!
Ich hoffe nicht das die Kamera nicht kaputt ist?
Da steht:
Noch genauer als mit dem 1-Feld-AF können sie mit dem Pinpoint- oder den Punkt -AF arbeiten, der aber ausschließlich im AF-Betrieb funktioniert! Der Trick: Die Kamera schränkt das Messfeld auf ein winziges Kreuz ein, mit dessen Hilfe sie sehr genau fokussieren können. sobald sie den "Punkt-AF" aktivieren und den Auslöser andrücken, vergrößert die Kamera den betreffenden Ausschnitt und stellt scharf. Bis hierhin macht meine Kamera das was hier steht!

Nun steht hier was das meine FZ1000 nicht macht!
Hier steht "Nun können sie manuell nachregeln (ich kann es nicht!) > Am besten per <Zoom Ring ums Objektiv, nach dem sie zuvor den Objektivschalter von "ZOOM auf "FOKUS" gestellt haben- inklusive Peaking!

Wenn ich den Auslöser halbdrücke und beim erscheinen des vergrößerten Suchers den Fokusring drehe ist das vergrößerte Fenster sofort weg und das Bild kann auch nicht manuell Scharf nachreguliert werden?

Wie funktioniert das mit dem manuellen nachschärfen per Fokusring?
Besten Dank für eine Lösung. LG Wolfgang
08.08.16, 20:54
Hallo Wolfgang, dann kannst du mir ja bestimmt folgendes erklären? Ich habe seit 20/15 die FZ1000 und mir auch das Buch gekauft. Das Bedinungshandbuch finde ich nicht mehr, da ich alles was ich wissen will aus dem Buch "Superzoom Fotoschule FZ 1000" erlesen habe! Ich habe auch noch immer nicht alles ausprobiert was die Kamera alles kann?
Da du die Kamera jetzt nach dem Studium beherrschst kannst du mir bestimmt erklären wie das mit dem Nachregeln der Schärfe im Modus "Punkt -AF ("Pinpoint") funktioniert? S 226(Mitte) beschrieben ist funktioniert es bei mir nicht!
Ich hoffe nicht das die Kamera nicht kaputt ist?
Da steht:
Noch genauer als mit dem 1-Feld-AF können sie mit dem Pinpoint- oder den Punkt -AF arbeiten, der aber ausschließlich im AF-Betrieb funktioniert! Der Trick: Die Kamera schränkt das Messfeld auf ein winziges Kreuz ein, mit dessen Hilfe sie sehr genau fokussieren können. sobald sie den "Punkt-AF" aktivieren und den Auslöser andrücken, vergrößert die Kamera den betreffenden Ausschnitt und stellt scharf. Bis hierhin macht meine Kamera das was hier steht!

Nun steht hier was das meine FZ1000 nicht macht!
Hier steht "Nun können sie manuell nachregeln (ich kann es nicht!) > Am besten per <Zoom Ring ums Objektiv, nach dem sie zuvor den Objektivschalter von "ZOOM auf "FOKUS" gestellt haben- inklusive Peaking!

Wenn ich den Auslöser halbdrücke und beim erscheinen des vergrößerten Suchers den Fokusring drehe ist das vergrößerte Fenster sofort weg und das Bild kann auch nicht manuell Scharf nachreguliert werden?

Wie funktioniert das mit dem manuellen nachschärfen per Fokusring?
Besten Dank für eine Lösung. LG Wolfgang
21.631 Klicks
Jan Ge

geeignete Kamera für Langzeitreisen

Würde ich auf Langzeitreise gehen, wäre meine Wahl eine Sony RX100. Unter Langzeit stelle ich mir mehrmonatige Reisen mit möglichst wenig Gepäck, am besten nur Handgepäck, vor. Da wäre Größe und Gewicht ausschlaggebend bei gleichzeitig möglichst guter Qualität. Mit der RX100 (als Zweitkamera) habe ich sie Anfang des Jahres gute Erfahrungen gemacht, die Leistung ist schon beeindruckend. Natürlich schränkt der Zoombereich (ich habe Version III mit 24-70 umgerechnet) ein, Tiere beispielsweise sind sicher nicht immer realisierbar. Andererseits deckt der Zoombereich die für mich wichtigen Aufnahmesituationen zu einem großen Teil ab und selbst die Leistung bei hohen ISO Werten ist ganz ok, wenn auch nicht auf DSLR-Niveau.

Wenn Gepäckvolumen keine Rolle spielt, würde ich eher zur spiegellosen Systemkamera greifen, für das Budget allerdings nicht realisierbar. Im Bridge-Sektor kenne ich mich nicht aus. Hier würde ich auch auf größtmöglichen Sensor, Robustheit und möglichst höhe Lichtstärke achten, bei letzterem lieber auf etwas Brennweite verzichten. Ob es da für um 500 etwas brauchbares gibt, vermag ich nicht zu sagen.
333 Klicks
Chris29

Neukauf-welche Edelkompakte/Kreativkamera?!

Zitat: Juri Bogenheimer 29.03.16, 21:11Zitat: Chris29 16.03.16, 17:37Hallo zusammen,
seit Monaten suche ich eine Kamera die mich die nächsten Jahre begleiten sollte.
Ich hatte schon eine Samsung GX10 diverse Objektive und eine epl3 14-150mm und diverse Objektive, war mit der Qualität sehr zufrieden.
Aber diese Objektiv Wechslerei hat mich dann endgültig genervt.
Ich brauch was kleines, Kompaktes.(je mehr zoom desto besser).
Landschaften, Makros, Street, Portrait und Architektur und lowlight will ich Fotografieren, touch display wäre sehr vorteilhaft,und Wlan fähig sollte sie sein(vom Handy fernsteuerbar).

Was kann die Community mir empfehlen?
Ich hätte diese Kameras im Blick:
-Canon G16
-Canon G7x (wie G5X nur teurer )
-Canon G1xMarkII
oder doch eine andere?
will max. 550€ ausgeben
Danke schon mal


Sei mir nicht bös, aber was du brauchst ist keine neue Kamera, sondern jemanden der dir mal ordentlich den Kopf wäscht. Falls du die eierlegende Wollmilchsau tatsächlich finden solltest, fragst du als nächstes nach der Motivklingel. Setz dich mal damit auseinander, dass eine Kamera ein Werkzeug ist. Natürlich gibt es tools wie das schweizer Taschenmesser oder den Leatherman, aber am ende ist es immer ein Kompromiss.


-Canon G7x (wie G5X nur teurer ) . . . ???

dem entnehme ich, dass du dich nur sehr oberflächlich mit den Kameras auseinandersetzt!
Die G5X hat einen ausgezeichneten Sucher, Blitzschuh,
ein Klapp- und drehbares Display und läßt sich deutlich besser bedienen.
03.07.16, 23:32
Zitat: Juri Bogenheimer 29.03.16, 21:11Zitat: Chris29 16.03.16, 17:37Hallo zusammen,
seit Monaten suche ich eine Kamera die mich die nächsten Jahre begleiten sollte.
Ich hatte schon eine Samsung GX10 diverse Objektive und eine epl3 14-150mm und diverse Objektive, war mit der Qualität sehr zufrieden.
Aber diese Objektiv Wechslerei hat mich dann endgültig genervt.
Ich brauch was kleines, Kompaktes.(je mehr zoom desto besser).
Landschaften, Makros, Street, Portrait und Architektur und lowlight will ich Fotografieren, touch display wäre sehr vorteilhaft,und Wlan fähig sollte sie sein(vom Handy fernsteuerbar).

Was kann die Community mir empfehlen?
Ich hätte diese Kameras im Blick:
-Canon G16
-Canon G7x (wie G5X nur teurer )
-Canon G1xMarkII
oder doch eine andere?
will max. 550€ ausgeben
Danke schon mal


Sei mir nicht bös, aber was du brauchst ist keine neue Kamera, sondern jemanden der dir mal ordentlich den Kopf wäscht. Falls du die eierlegende Wollmilchsau tatsächlich finden solltest, fragst du als nächstes nach der Motivklingel. Setz dich mal damit auseinander, dass eine Kamera ein Werkzeug ist. Natürlich gibt es tools wie das schweizer Taschenmesser oder den Leatherman, aber am ende ist es immer ein Kompromiss.


-Canon G7x (wie G5X nur teurer ) . . . ???

dem entnehme ich, dass du dich nur sehr oberflächlich mit den Kameras auseinandersetzt!
Die G5X hat einen ausgezeichneten Sucher, Blitzschuh,
ein Klapp- und drehbares Display und läßt sich deutlich besser bedienen.
2.189 Klicks
Nach
oben