Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Matthias from FB


Basic Mitglied, Hamburg
[fc-user:2133121]

Über mich

Hallo alle,

bin mit der analogen Fotografie groß geworden, habe in Studentenzeiten in Fotogeschäften gejobbt, die meist Portrait-Studios hatten und ausgebildete Fotografen beschäftigten. Ich konnte hier und da ein Studio an Wochenenden nutzen, und natürlich auch Filme im Minilab entwickeln. Das soll jetzt nicht so verstanden werden, daß ich dadurch vertiefte Profikenntnisse hätte - über die Erfahrungen aus der Zeit bin ich trotzdem froh. Die gelernten Fotografen zeigten nach einiger Zeit recht stolz ihre Mappen mit Fotos, die sie sich erarbeitet hatten, in der Lehre, für die Meisterprüfung und von Aufträgen - man konnte damals den getriebenen Aufwand gut erspüren.

Fotos hatten einst eine Art Grundwert, man mußte entscheiden, ob man auf den Auslöser drückt, denn jeder Abzug war schließlich zu bezahlen. Früher unterlag vieles in der Fotografie (chemischen) Beschränkungen, heute ist nahezu alles möglich: Auch aus einfallslosen Bildern kann man mit den Schiebereglern in LR oder PS noch etwas zaubern, und sei es nur was Knallbuntes als Eyecatcher (ich mache sowas aber auch). Dies mag ein Grund sein, zusammen mit Tatsachen wie allgemeine Bilderflut, daß Fotos an Wert verloren haben. Es gibt seit der Digital-Ära meiner Meinung nach auch Fehlentwicklungen, teilweise sogar richtig häßliche Moden.

Bin recht Automobil-affin, ehemals langjährig W108-Besitzer. Textete und machte Fotos dazu auf meiner kleinen Website.

Habe selber immer Respekt vor Leuten, die sich Motive erarbeiten, Stimmungen transportieren oder mit ihren Bildern Geschichten erzählen können. Oder absurde Situationen aus unserer Welt im Foto eingefangen. Oder Dali in Digital! Letzteres kann ich viel zu selten - bin ja Amateur ... :-).

Was sprang bisher für mich und meinem begrenzten Aktionsradius heraus? Bei AutoBild ein Buchgewinn (2. Platz einer Kategorie), ein Fotocommunity-Startseitenbild, ein 2. Platz im Telefonzellenwettbewerb (Aug. '17), ein Bild in die gesuchten Top20 für "Fern.LICHT" Oktober 2017, und Anfang 2018 zwei Bilder fürs Hamburger Abendblatt (Online-Auftritt).

Grüsse Matthias aus Hamburg-Fuhlsbüttel

P.S.: Ich habe in 2017 Andreas Feininger wiederentdeckt … :-)

Kommentare 11

  • 24 96
  • 462 436
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse

  • Fotograf (Fortgeschritten)

Ausrüstung

Sony E-Mount, Canon APS-C von 10 bis 400mm (KB equiv.). "Heritage": Minolta (MC und MD) vom Fisheye bis 600mm, die ich auch an der Sony verwenden kann, Mamiya 645 Mittelformat. Neu 2018: Olympus XA und Pentax ME-Super mit drei winzigen Festbrennweiten. Gab es auf Flohmärkten, und ich habe nachgegeben … :-)