Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
729 11

Belfo


World Mitglied, Wörthsee

Kommentare 11

  • Christian Sedlmeier 13. Oktober 2010, 23:06

    Tja der Sommer 2010 .. Aber der Herbst hat uns entschädigt.
    Gruß
    Christian
  • Ralf Kunstmann 8. September 2010, 10:04

    Aber der kleine Regenbogen gibt Anlass zur Hoffnung :-)
    Ist aber wirklich ein verkorkster Sommer!

    LG Ralf
  • Belfo 7. September 2010, 22:28

    @all: Ich beobachte das Wetter relativ genau ... aber nur regional bei uns ... anderswo kann das schon wieder ganz anders aussehen.
    Bis einschließlich April war es bei uns ganz deutlich zu trocken - ich habe im Winter schon zu meiner Frau gesagt "Das kommt wieder alles im Sommer runter" ...
    Leider hatte ich recht: Von Mai bis August kamen 715 Liter/m2 runter, davon alleine im Ferienmonat August 230 Liter. Zum Vergleich: Letzes Jahr im selben Zeitraum waren es 543 Liter (2008:516 Liter), bzw. 88 Liter im August. Im August hat es also gut 3,5x so viel geregnet wie letztes Jahr ... und auch noch ca. 35% mehr als im schon sehr nassen August 2008.
    Ich habe mir die letzten 20 Jahre angesehen ... da gab es bei uns keinen auch nur annähernd so nassen August ...
    Ja, es gab im Juli eine Phase, die sehr heiß und trocken war, aber der Rest des Juli war dafür schlecht genug, dass der Juli sich noch im Durchschnitt hielt.

    Gruß Hans
  • Karin RoWo 7. September 2010, 21:49

    Viel Wasser und Regenbogen -
    ein klassischer "Belfo"

    ;-)

    lg karin
  • Cornelia Schorr 7. September 2010, 21:38

    Neee, im Juni und im Juli gab's eine wunderschöne heiße Periode, als ich noch arbeiten musste...
    Aber immer, wenn unsere zwei südlichen Bundesländer Ferien haben (danke an die Deppen, die den Ausstieg aus dem rollierenden System beschlossen haben), beschließt der Sommer unbeständig zu werden oder ganz aufzuhören ein Sommer zu sein...
    Das Bild ist trotzdem sehr sehenswert.

    LG conny
  • Dario Zeller 7. September 2010, 20:12

    Dieser Sommer ist buchstäblich ins Wasser gefallen.
  • Wiltrud Doerk 7. September 2010, 19:42

    Ohhhhhhhhh! Doch so ähnlich sieht es auch hier aus. Der Weizen steht - oder besser - liegt z.T. noch auf den Feldern, das Gras kann nicht gemäht werden, weil der Untergrund zu naß ist. Dafür gibt es jede Menge Pilze.
    LG Wiltrud
  • Karl Pürer 7. September 2010, 19:35

    Ohne See geht's bei wohl nicht...
    :-)
    Herzlichen Gruß
    Karl
  • Eva Maria Zernig 7. September 2010, 19:17

    Du hast unseren Sommer auf den Punkt gebracht - oder besser auf die kleine Spiegelung des blauen Himmels in der sommer-typischen Wasserlache.
    LG Eva Maria
  • Hans Palla 7. September 2010, 19:11

    Heute unterwegs im Park fiel mir Folgendes ein:
    "Wiesen zum Genießen".
    Passt doch, oder? ;o)

    Mega Farben, Schnitt, Quali (!!).
    ciao, hans
  • el len 7. September 2010, 19:08

    Das triffts ziemlich gut - wobei es auch wesentlich zu trockene Phasen gab.
    lg ellen