So enden Legenden

So enden Legenden

3.729 14

So enden Legenden

Unter einem Olivenbaum hat er seinen letzten Parkplatz gefunden, dieser R4. Volkswagen hatte seinen Käfer und Citroen die Ente, aber das waren nicht die einzigen Klassiker, die in den 70er- und 80er- Jahren Leute mit kleinem Portemonnaie mobil machten. Der dritte in diesem Bunde war der Renault 4, kurz und liebevoll „R4“ genannt. Der R4 wurde von 1961 bis 1992 produziert und verkaufte sich in dieser Zeit über acht Millionen Mal.
In Erinnerung bleibt der R4 vermutlich auch wegen seiner sog. Revolverschaltung. Sie ist eine Variante der mechanischen Gangschaltung in Automobilen. Den Namen erhielt sie durch die Form des Schalthebels, der an einen umgedrehten Revolver erinnert.
Allerdings gab es auch noch deutlich gewöhnungsbedürftigere Details. Noch bis Anfang der Achtziger musste der Blinker-Schalter manuell zurückgestellt werden. Außerdem saß er nicht links, sondern rechts am Lenkrad. Wo man bei anderen Autos den Blinker fand, schaltete man beim R4 das Licht ein.

Kommentare 14