*** Impressionen aus der Basilika St. Jakob in Straubing ***

*** Impressionen aus der Basilika St. Jakob in Straubing ***

KHMFotografie


Premium (World), Kaiserstadt / GosLar in NDS

*** Impressionen aus der Basilika St. Jakob in Straubing ***

Nikon D 850 / Sigma 12 - 24@ 12 mm / F 11 / ISO 250 / Aufnahmemodus M / 1/2 Sek, -0,0 EV / Stativ / Einzelaufnahme / Entwickelt mit silkypix developer studio 11 pro und BEa Photoshop /

auf grosser Kirchentour in Niederbayern mit Andreas Liwinskas

 Wallfahrtskirche Bogenberg
Wallfahrtskirche Bogenberg
Andreas Liwinskas
 Wallfahrtskirche Sossau (Straubing)
Wallfahrtskirche Sossau (Straubing)
Andreas Liwinskas
 Klosterkirche Pielenhofen
Klosterkirche Pielenhofen
Andreas Liwinskas


Die Basilika St. Jakob ist eine gotische Hallenkirche und die größte Hauptkirche der Stadt Straubing. 1581 wurde das Chorherrenstift Pfaffenmünster im Zuge der Gegenreformation nach St. Jakob übertragen. Seither hat die ehemalige Stiftskirche den heiligen Tiburtius als zweiten Kirchenpatron.

Die Kirche wurde um 1400 nach den Plänen des Baumeisters Hans von Burghausen errichtet. Das dreischiffige Langhaus, umgeben mit einem Kranz aus 20 Seitenkapellen wurde um 1512 vollendet. Besonders auffällig ist der erst Ende des 16. Jahrhunderts fertiggestellte Turm mit seiner schlanken und spitzen Zwiebelhaube. Mit 89,50 Metern Höhe ist er der höchste Kirchturm im Gäuboden und eines der Wahrzeichen Straubings. Am 23. Juli 1989 erhob Papst Johannes Paul II. die Stiftskirche mit dem Apostolischen Schreiben Sancti profecto zur Basilica minor.

Kommentare 24