Abteikirche  Unserer lieben Frau - Marienstatt " Gott zu Gefallen... "

Abteikirche Unserer lieben Frau - Marienstatt " Gott zu Gefallen... "

KHMFotografie


Premium (World), Kaiserstadt / GosLar in NDS

Abteikirche Unserer lieben Frau - Marienstatt " Gott zu Gefallen... "

Nikon D 850 / Sigma 12-24@ 12mm / F 10 / ISO 250/ Aufnahmemodus M / 1/6 Sek / 0 EV / Stativ / Einzelaufnahme / ... Entwickelt mit silkypix developer studio 11 pro und BEa Photoshop CC/ 30.06.2022

auf Fototour in Rheinland-Pfalz Andreas Liwinskas

 Abteikirche „Unserer lieben Frau von Marienstatt“
Abteikirche „Unserer lieben Frau von Marienstatt“
Andreas Liwinskas
 Mein "Blick zum Chor" in der Abteikirche Marienstatt
Mein "Blick zum Chor" in der Abteikirche Marienstatt
Andreas Liwinskas


Die Abteikirche von Marienstatt gilt als erste rechtsrheinische gotische Kirche in Deutschland und ist ein bis in unsere Zeit bewundertes Kunstwerk.

An ihr ist zum ersten Mal das System der freischwebenden Strebebögen um die ganze Kirche herum durchgeführt. Insgesamt steht die Marienstatter Kirche zum einen in der Tradition französischer und deutscher Zisterzienserkirchen, ist zum anderen aber auch ein Zeugnis der rheinischen Baukunst. Kunstgeschichtlich kann man die Kirche der Frühgotik zuzählen. Alle Elemente der Gotik sind schon ausgeprägt: Spitzbogen, Strebepfeiler, Kreuzrippengewölbe.

Der Bau wird entsprechend dem Einfachheitsprinzip der Zisterzienser durch schlichte Architekturformen und den Verzicht auf Türme geprägt. Nur ein Dachreiter über der Vierung war zur Unterbringung von ursprünglich einer, maximal zwei Glocken gestattet. Heute befinden sich im Dachreiter vier Glocken. Die Kirche war reiner Zweckbau. Aber gerade durch die Beschränkung der Mittel trat echtes Können und bleibende Kunst hervor; es entstand ein Gotteshaus, das durch seine Formbewältigung und Linienführung ein bis in unsere Zeit bewundertes Kunstwerk blieb.

Kommentare 20