Blick.........................    winkel

Blick......................... winkel

2.101 24

sommerwind


kostenloses Benutzerkonto, Dresden

Blick......................... winkel

*
*

Wenn sich Blickwinkel verändern
haben sich Perspektiven verschoben

*

Nichts bleibt wie es ist
Zeit kommt mit dem Wind
verändert
und entschwindet

Wenn ihr noch
die Gleichgültigkeit zur Hand geht
sieht ER nicht SIE und
SIE kann IHN nicht sehen
so wird leider jeder nur sich selber sehen
weil keiner eine Chance hat den anderen
aus seinem Blickwinkel zu erkennen
noch aus veränderten Perspektiven heraus
sich zu begegnen

Denn der Blickwinkel aus diesen Perspektiven
wird immer ein anderer sein müssen
so kann keiner über große Entfernungen
und vor allem das Schweigen hinweg
des anderen Blick noch treffen
gar wahrnehmen können

Das Schweigen reißt Wunden
das Ungesagte
von dem man glaubt
es wäre das bereits Bekannte
führt nur hin zur Verunsicherung
Irritation
Mißverständnissen

Brüche sind die Folge
dazwischen aus den Kluften
quellen die Gefühle heiß und glühend
mit Schmerz
Trauer vermischt
fallen in die Einsamkeit
mehr in die Tiefen des Ungewissen absinkend ....
Augen werden trüb und blind

*
Von einem gemeinsamen Punkt ausgehend ehedem
verlaufen nun die Enden des Blick*Winkels
weit weit ins Unendliche und mehr und mehr auseinander
verwischen blass Konturen sich im Trostlosen
als wären sie nie an diesem gemeinsamen Punkt
irgendwann einmal gewesen....
hätten sich nie in diesem Punkt als ihrem
kleinsten gemeinsamen Nenner je vereint gefunden

verloren
irgendwann auch vergessen
Der Weg dahin ist weit und dunkel ....

© sommerwind

(nach einer wahren Begebenheit)

*
*

Kommentare 24

  • tergennah 29. Juni 2013, 11:26

    ...auch ich empfinde das Foto als stütze
    für diesen überaus intensiven text.
    beeindruckend!
    l.g.tergennah
  • Arnica 4. April 2012, 21:24

    Viele Augenblicke schaffen die Ewigkeit auch wenn der Augenblick uns gefangen hält und die kleinen Veränderungen nicht Preis gibt. Aber mit dem Wissen um seine unwiederbringlichen Qualitäten begeben wir uns mit ihm auf die Reise, manchmal in Begleitung und Auge in Auge oder nebeneinander einander fühlend und doch nicht sehend oder wir wandeln allein suchend und neu findend bis uns ein neuer Augenblick in seinen Bann schlägt und wir ihn ganz klar fühlen diesen Augenblick der uns neue Blickwinkel eröffnet.

    Eine wundervolle Arbeit Deine Komposition von Text und dieser Collage deren Augen in die Herzen zu schauen scheinen.

    LG Arnica
  • wundertüte 26. März 2012, 20:23

    Es ist wie im wahren Leben. Je nach dem, aus welcher Perspektive man eine bestimmte Situation betrachtet, kann sich für einen schon ein anderer Blickwinkel auf das Ganze auftun. Oft genügt es den eigenen "Standpunkt" zu durchdenken, um das Geschehen anders zu bewerten. Gefällt mir sehr deine Darstellung. LG anett
  • X-X-X-X-0 26. März 2012, 13:25

    Photo_art pur , sehr gut
  • Mel Di 19. März 2012, 23:24

    ...und wieder hast Du es geschafft, dass ich lange auf ein Bild schaue und mir Deine Gedanken dazu durch den Kopf gehen lasse. Sehr emotional und sehr künstlerisch umgesetzt! ....die eigene Wahrnehmung wird in diesem und in allen anderen Leben wohl immer wieder von Ungewissheit begleitet. Vor allem, wenn sich zwei unterschiedliche Wahrnehmungen begegnen.
    Eine sehr bewegende Arbeit von Dir !
    glg mel
  • kira2501 18. März 2012, 11:15

    sehr gut gemacht, das hat was!
    LG ute
  • sarah s. 17. März 2012, 10:09

    Eine SichtWEISE, die mich berührt.

    LG Sarah
  • Wiltrud Doerk 13. März 2012, 19:58

    Deine Begabung, deine Gefühle in Worte so excellent auszudrücken, beeindrucken mich sehr,
    und berühren mich,
    dazu die bildliche Umsetzung,

    fantastisch ...,
    lg Wiltrud

    und ich hoffe, du hast wieder ein Gegenüber gefunden, eines mit einer ähnlichen Sichtweise :-).
  • Tassos Kitsakis 12. März 2012, 23:32

    Oft muss die Perspektive verrückt werden damit man die Dimension erkennt, die dahinten steckt.

  • Uwe-Günther 12. März 2012, 17:54

    Ich finde Deine Zeilen so gut, dass für mich die fotografische Arbeit fast in den Hintergrund rückt... aber ich finde auch Du hast das Thema sehr treffend und tiefgründig darstellen können, ganz stark Sommerwind
    VG Uwe
  • Margret u. Stephan 12. März 2012, 13:14

    Da kommt man nicht so schnell weg, von diesem Bild - was einen irgendwie gefesselt hält....
    Trauen und Schmerz und ich glaube ein jeder von uns hat es schon einmal erlebt.
    Deine Worte berühren mich.....
    Aber muss es denn eigentlich dazu kommen??
    Ich muss versuchen, mit deinen sehr sensiblen Zeilen klar zu kommen, da ich sie mit meinem jetzigen Leben zum Glück nicht in Verbindung bringen kann....
    Tolle Arbeit!
    Liebe Grüße, Margret
  • TillTill 12. März 2012, 9:09

    eine wunderbare tiefgründige Arbeit, die mir sehr gefällt..
    lg andrea
  • Stefan Kuba 12. März 2012, 0:36

    Nicht nur das bildlich geschaffene beeindruckt mich zutiefst...
    Deine treffenden Worte für das menschliche zusammenleben.
    Danke.


    LG Stefan
  • Ev S.K. 11. März 2012, 22:46

    Blickwinkel, wie unterschiedlich sie sein können, in jeder Beziehung, du beschreibst es.
    Mit deinem Bild und den wunderbaren Worten eine sehr sensible Komposition, sie macht betroffen, aber trotzdem verliert sich der Blick in diese kleine Welt der Unterschiede und man kann sie auch positiv sehen..
    Liebe Grüsse
    Evelin
  • MarlenD. 11. März 2012, 22:29

    Gänsehaut...ganz viel Betroffenheit ...
    sehr intensiv und wenn das Bild zuerst gesehen, nach den Zeilen auch verstanden

    Marlen

Informationen

Sektion
Ordner Sonstiges
Views 2.101
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten