Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.255 17

Ute Allendoerfer


Staff Mitglied, bei Nastätten /Rheinland-Pfalz

1910

Danke an Familie Ruppmann


Scann vom Bild, noch mit Handscanner eingelesen.
Eine meiner ersten Scanns vor einigen Jahren,im Zuge einer Sammlung alter Vorlagen für unser Dorf.

Kommentare 17

  • Ute Allendoerfer 24. März 2012, 19:21

    Danke dir, du bistweit zurück in meine fc-Vergangenheit geblättert ;) LGute
  • Colorplay 24. März 2012, 19:14

    stark an so etwas arbeite ich gern hier in unserem kleinen Dorf, das Altenheim hat 12 Leute über 95 die suchen Bilder zusammen wo Gebäude aus der nähe sind die ich dann versuchen werde so wieder in den schnitt zu bekommen für ein vorher nachher.
    Ich liebe diese alten Bilder vor allem wenn sie noch rauschen wie man heute sagt.

    Liebe grüße Colorplay
  • motorhand 24. Oktober 2011, 20:56

    Schönes wertvolles Dokument !
  • Alfons Gellweiler 7. Juli 2004, 14:57

    Kommen ja eher selten vor hier solch alte Aufnahmen. Ich freue mich immer, welche zu finden. Die Menschen schauen noch nicht so multimedial wie auf dem Display der Digitalen.

    Grüße Alfons
  • Ekkehard May 27. Juni 2004, 12:02

    ich frage mich oft, was den charme alter photographien ausmacht.
    für mich ist es immer wieder faszinierend, wie lebendig diese alten häuser wirken. dörfer hatten irgendwie noch ein "gesicht", während heute weithin eine sachliche, charakterlose "einheitsarchitektur" vorherrscht, die zunehmend ein dorf wie das andere aussehen läßt...
    lg ekkehard
  • Ute Allendoerfer 14. Juni 2004, 9:29

    ich werde mal nachfragen, und die Antwort hier posten :))
  • JF R 14. Juni 2004, 6:11

    An der Körperhaltung der Personen, die auf solchen Ablichtungen zu sehen sind, erkennt man übrigens sehr gut, daß Fotografie in der damaligen Zeit doch etwas Besonderes war.

    @Hans

    Woran erkennst Du eigentlich, daß das keine Holzschindeln sind ? Übrigens gibt es auch im Thüringischen durchaus üblich, Fassaden mit Schieferschindeln zu verkleiden.

    Gruß JF
  • Piet M. 13. Juni 2004, 20:55

    Solche Fotos sind immer interessant. Wie wohl in ca. 100 Jahren über unsere Fotos gesprochen wird?

    LG Piet
  • R W. 13. Juni 2004, 11:32

    diese art fotos finde ich sehr wertvoll,

    schön anzusehen!
    lg, r
  • Klaus Arator 13. Juni 2004, 10:27

    Schön diese alten Bilder, da steckt noch richtig Ausdruck drin.
    LG
    Klaus
  • Marijan G. 13. Juni 2004, 10:17

    Eh, so gut das!!
    lg
    Marijan
  • G D 13. Juni 2004, 9:23

    Schön ist, wenn solche alten Bilder aufbewahrt, ja sogar hier gezeigt werden. Es hätte etwas weniger Helligkeit haben dürfen.
    MfG
    GD
  • Abstrakta Wahnsinn 13. Juni 2004, 9:14

    danke ute :)))
    so alte fotos bergen ja auch oft interessante geschichten :))
    lg kirsten
  • Ute Allendoerfer 13. Juni 2004, 9:12

    danke euch, das Haus steht so nicht mehr, es wurde mehrmals umgebaut, ist nicht mehr erkennbar.
    Die Nachkommen leben noch, einer bewirtschaftet den Hof noch im Nebenerwerb, mit Schweinezucht.
    Nein nicht Hunsrück, wir leben am Rande vom Taunus.
    Christine so weit gehen meine Fähigkeiten nicht, und da ich das nur gescannt habe, das Bild auch nicht in meinem Besitz ist, habe ich auch nur die Erlaubnis, es so zu zeigen wie es ist.
    Lieben Gruß Ute
  • Abstrakta Wahnsinn 13. Juni 2004, 9:04

    stark diese alten fotos. wenn man sich die haltung ansieht, erkennt man sofort dass es von früher ist. steht das haus noch oder ist es schon lange durch ein neues ersetzt, leben die nachkommen noch da?
    lg kirsten