Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Zum Tag der Deutschen Einheit wieder mal ein Rätselbild ?

Zum Tag der Deutschen Einheit wieder mal ein Rätselbild ?

3.643 22

Ralf Göhl


Pro Mitglied

Zum Tag der Deutschen Einheit wieder mal ein Rätselbild ?

Etwas Zeit ist mir noch geblieben bei dem nicht all zuschönen Wetter heute zum Feiertag.
So kamen wir eher zurück wie geplant.

Also schnell noch dieses Rätselfoto zum Tag der Deutschen Einheit rausgesucht und eingestellt.

Frage wo wurde konnte ich die 01 0533 hier aufnehmen ?

Euer Ralf

Kommentare 22

  • pldm 5. Oktober 2012, 18:44

    Ich habe richtig vermutet!
    Danke Ralf für denGlückwunsch, Heimvorteil ausgespielt !
    Grüße und schönes WE
    Manfred
  • Fdl Niederwiesa 5. Oktober 2012, 15:42

    Der Einsatz des Teleobjektives gibt der Aufnahme erst den besonderen Reiz, gefällt mir sehr.

    VG Holger

  • Ralf Göhl 5. Oktober 2012, 10:51

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH MANFRED > pldm :-)))))))

    Ja es ist etwa 150-200 Meter nach dem Bahnübergang Pößneck Ost - Bodelwitz in Richtung Oppurg entstanden.
    Als erster hast Du das gar nicht so leichte Rätsel von mir geknackt.
    Natürlich mit Heimvorteil als Pößnecker.
    Die Aufnahme welche mit Tele geschossen erschwerte das Ganze doch erheblich ohne wäre man sicher viel schneller dahinter gekommen.

    Das Foto ist kurz hinter den Bahnübergang entstanden.
    Mal eine Lanze brechen für die damals fleißigen Eisenbahner im Hintergrund
    Mal eine Lanze brechen für die damals fleißigen Eisenbahner im Hintergrund
    Ralf Göhl


    Die andere Seite
    Weihnachtsgrüße in die Runde
    Weihnachtsgrüße in die Runde
    Ralf Göhl

    Glaube an dies Stelle sozusagen vor meiner Haustür hat sich kaum jemand verirrt ?
    Leide komme ich erst jetzt zu der Auflösung denn gestern 18,21 Uhr meine Lokleitung bereits geschlossen war.

    Hoffe es hat nicht nur mir Spaß bereitet in dem Sinne,

    Gruß Ralf

  • Bernd Kauschmann 4. Oktober 2012, 22:40

    Heinz, Du hast Recht. In Verlängerung der Geraden von der Strecke, muss die Kirche Nimritz sein.
    Das neue Gewerbegebiet in Pößneck links vom Gleis war nach Google Earth auch 2001 schon da
  • blind lense 4. Oktober 2012, 21:57

    Die westliche Seite von Oppurg mußte ich ausklammern, da google mir hier leider kein älteres Bild als 2008 anbietet. Bei 2001 ist der Bereich nicht einsichtig. Ich habe mich immer an Strommasten (keine Telegrafenmasten) und Häusern orientiert. Wie es mit der Besiedlung von Nimritz vor 2010 aussah konnte ich somit nicht beurteilen. Ich hatte Oppurg im Hinterkopf, weil ich die Strecke aus zweimal Bahn-TV sehen vor rund 3 oder 4 Jahren in Erinnerung hatte. Man hat ja immer solche Assoziationen. Vom reinen googeln war mir Nimritz zu stark besiedelt für die drei, vier Häuser, die man im Foto erkennt. Deshalb habe ich diesen Ort ausgeklammert, obwohl die Strommasten da waren und dann fehlte mir natürlich die Kurve. Aber das hast du ja erklärt. Also ich jetzt bin auch für Oppurg wie pldm. Nur mit der Kirche in Döbritz gehe ich nicht konform. In etwa gerader Linie parallel zu den Gleisen das ist demnach das Schloß oder die Dorfkirche in Nimritz
  • Bernd Kauschmann 4. Oktober 2012, 21:24

    Hier stehe ich ganz auf Manfreds (pldm) Seite.
    Das Vsig Oppurg ist gut erkennbar und das neue Zeugs in Pößneck auf der linken Seite gab es noch nicht. Die Kirche steht in Döbritz.
    Die Strecke kenn ich zwar nicht gut, weil ich immer über die Saalebahn angereist bin, aber man findet es
    VG Bernd
  • pldm 4. Oktober 2012, 18:21

    Links die Häuser von Nimritz, rechts der Kirchturm Döbritz. Dann hast Du vielleicht am Übergang Bodelwitzer Straße gestanden, mit dem Tele.
    Grüße Manfred
  • BR 45 4. Oktober 2012, 18:20

    Ich halte mich da raus, da ich eh nicht helfen kann.
    Freue mich aber auf die Auflösung.
    Auf alle Fälle ein sehenswertes Foto Deiner ehem.Planlok.
    Thema "sehen" - Sehen wir uns nächste Woche und fahren gemeinsam nach Weimar??
    Liebe Grüsse Dein
    MAX
    Ps.: Kannst Du hierzu
    im Leutzscher Holz
    im Leutzscher Holz
    BR 45

    was Sagen???
    Max
  • Ralf Göhl 4. Oktober 2012, 16:28

    Google Heinz (blind lense) da heb ich dir mächtig Beschäftigung verschafft ?
    Hast die Strecke mit Google abgesucht gelle, doch liegst immer noch falsch.
    Richtig Du hast es erfasst mit Tele wurde mein Bild aufgenommen welches ich nur sehr wenig einsetzte.
    Mein Hinweis deutete darauf in,
    >>> Eine Schwierigkeit liegt an der Art wie das Foto aufgenommen wurde.
  • Michael PK 4. Oktober 2012, 13:58

    Der Bildaufbau gefällt mir gut-wieder ein Volltreffer aus Deiner Sammlung
  • blind lense 4. Oktober 2012, 13:58

    Ralf, ich vermute, du hast ein starkes Tele eingesetzt, denn schon im Vordergrund sind die Schwellen stark zusammen gerückt. Dennoch bleibe ich bei Niederpöllnitz allerdings dahingend korrigiert, daß ich als Aufnahmestelle einen Standort zwischen Mittelpöllnitz und Mühlpöllnitz (Näher an Mühlpöllnitz) annehme. Rechts neben dem Zug glaube ich die Kirche von Wetzdorf zu erkennen.
  • makna 4. Oktober 2012, 9:57

    Ja - wo denn dann?
    Ratlose Grüße
    makna
  • Ralf Göhl 4. Oktober 2012, 9:37

    Liebe fleißige Rätselgemeinde ich hätte nie gedacht das es diesmal wirklich länger dauern wird die Nuss zu knacken.
    Angeschlagen ist sie ja schon.
    Auch wenn "makna" schreibt das Rätsel sei gelöst da muss ich leider widersprechen.
    Eine Schwierigkeit liegt an der Art wie das Foto aufgenommen wurde.
    Mal sehen wer die Nuss knackt ohne nur mal einfach einen Ort zu nennen ?
    Danach mehr zum Foto.

    Viel Spaß wünscht Euch Ralf
  • makna 3. Oktober 2012, 22:51

    Das Rätsel ist gelöst ... bleibt mir nur: Danke für diesen schönen Blick zurück!
    BG makna
  • Lutz68 3. Oktober 2012, 22:29

    Personenug nach Gera überquert die Hochfläche bei Traun . Im Hintergrund links der gleichnamige Haltepunkt . Er wurde letztes Jahr aufgegeben ( zu wenig Fahrgäste ) . Rechts im Dunst erkennt man schwach das Dorf Kopitsch .