Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Gerald Schöffel


Free Mitglied, Rheinlandpfalz

Zitterspinne im Portrait

Hier noch mal ein Beispiel für 4-fache Vergrößerung aus der Hand ... geht auch, wenn man die Verschlußzeit möglichst kurz hält (hier 1/320tel) ;) Aber es sind wirklich 'Zufallstreffer', da man permanent am Wackeln ist ...

10D, MP-E65, 4fache Vergrößerung, 1/320tel, F8, ISO100

LG, Gerald

Kommentare 19

  • Peter Krammer 7. Oktober 2004, 18:31

    Gut, dass keiner sehen konnte, wie ich mit offenem Mund auf Dein Foto starrte, Gerald !
    Die Spinne sieht ja fast transparent aus, auch die Gelenke...wieder ein Wunder der Natur.
    Und dann noch diese Schärfe freihand, bin wieder mal tief beeindruckt.
    Viele Grüsse
    Peter
  • Rafael Mucha 23. August 2004, 17:47

    Der Hammer!!! Favorit!
  • Klaus Degen 18. August 2004, 23:55

    Das ist ja fast eine Röntgenaufnahme der Spiine. Man sieht ja fast die Eingeweide. Die Schärfe ist ja extrem gut. Die Anschaffung hat sich vollgelohnt.
    lg Klaus
  • Chris Waikiki 18. August 2004, 8:18

    Wow, das ist ja grausig ... da weiss ich, warum mir Spinnen nicht taugen *g*

    lg Chris
  • Michael Solms 16. August 2004, 22:36

    Toll, würde ich sofort voten wenn ich dürfte :-)
    Die Größe, der Kontrast, die Farben und die Details sind einfach beeindruckend!
    Die Anschaffung hat sich, glaube ich, wirklich gelohnt :-)

    Grüße Micha
  • Marco D. 16. August 2004, 20:25

    Unglaublich !!!

    Super ..dieses Superlativ passt zu Maßstab und Foto gleichermassen !!!

    Gruß
    Marco
  • Gerald Schöffel 16. August 2004, 19:50

    @Karl: ja ... das Ding infiziert jeden ;)

    @Alex: die ist (physikalisch bedingt) sehr, sehr gering - liegt also nicht am MP-E65. Die maximale Blende die an der Kamera zu wählen ist, ist 16 - aber mehr macht auch nicht Sinn, da sich durch den Auszug eine 'effektive' Blende ergibt und dann die Beugung gnadenlos zuschlägt. Ein Bild bei 5:1 mit Blende 16 enspricht im Endeffekt der Blende 96 - man sieht fast die Innereien der Kamera, nicht nur den Sensorstaub ;)

    Aus der Tabelle aus der Anleitung (gilt für Vollformat):
    5:1, Blende 16 (an der Kamera) : 0,269 mm (aber durch Beugung unbrauchbar), praktische Grenze ist eher Blende 5,6 (an der 10D) : 0,095 mm Schärfentiefe
    Bei 1:1 bewegt man sich bis Blende 11-13 im 'sicheren' Bereich von ca. 2 mm (alles auf Vollformat bezogen).

    @Ilona P: Ja, so was ähnliches habe ich auch ausgerufen, als die 1. Bilder zu sehen waren ;)

    @Ilona A: Dankeschön !!

    @birdy: *verneig* - fällt aber auch 'leicht' wenn die Optik so eine Qualität 'auswirft' ;)

    @Jörg: *lol* ... gleich mal bei Canon anrufen, will Provision ... ;)

    @Christoph: Oh doch ... ich werde euch jetzt sicherlich öfter mit den extrem Makros quälen ;) Auf die steht zwar nich jeder ... aber mir machen die ungeheuren Spaß ;)
    Ach, sparen ... kannste auch 'später' noch ... *lol*

    LG, Gerald
  • Christoph Mischke 16. August 2004, 10:55

    Gerald, ich bitte Dich, weitere Aufnahmen dieser Art hier nicht zu präsentieren. Das kannst Du doch nicht machen! Wo soll das denn noch hinführen! Ich wollte doch eigentlich SPAREN ... *heul*

    Ein Wahnsinns-Bild ...

    Schöne Grüße, Christoph.
  • Birdies Landscapes 16. August 2004, 1:14

    wahnsinn, diese aufnahme und schaerfe, also ehrlich gesagt hut ab. ilona hat mich gerade auf dein bild aufmerksam gemacht.
    klasse dieses macro.
    lg birdy
  • ILO NA 16. August 2004, 1:06

    Waaaahnsinn, wenn sie ein Loch im Zahn hätte, könnte man das sehen *ggg*. Ein super tolles Makro ist Dir hier wieder gelungen und herzlichen Glückwunsch zum neuen Objektiv.
    lg Ilona
  • Ilona P. 16. August 2004, 0:20

    hei gerald - o-ton meines göttergatten den ich beim anblick deines makros an den pc gerufen hatte war : "meine fresse" - nimms nicht übel - es war positiv gemeint :-)))
    da kommt man ja nicht mehr mit! :-) toll ist das!!!
    alle achtung!!!
    lg. ilona

  • Alex Gebhardt 15. August 2004, 23:45

    Wow - echt ein Knaller !
    wie schaut es denn mit der Schärfentiefe bei der
    MP-E 65 aus ?
    allzu weit lässt sich die Blende ja nicht schließen - soviel ich weiss
    gruss Alex
  • Karl G. Vock 15. August 2004, 22:17

    Absoluter Knaller.
    Ich denke ich werde mich jetzt doch mal mit dem Teil auseinandersetzen müssen.

    Karl
  • Gerald Schöffel 15. August 2004, 21:56

    @Lutz: Die wirkt so, weil ein Teil des Lichtes von unten kommt. Durch die extreme Nähe waren die Blitze schon an der Wand und haben quasi 'unter' die Spinne geblitzt ... dadurch wirkt die so 'transparent'

    @Gerhard: welche Spinne *lol* ... nein, die kenne ich. Die sind wirklich so mickrig. Und extrem schwer zu fotografieren, weil die immer irgendwas abspreizen ;)

    @Ernst: Die Vergrößerung kommt durch das Lupenobjektiv von Canon (MP-E65). Damit kann man stufenlos zwischen 1:1 und 5:1 vergrößern.
    Vor dem Objektiv habe ich das mit Konvertern gemacht (Sigma 180 + 1.4x + 2.0x - Konverter), dann kommt man auf 2,8:1 - reicht für den 'normalen' Gebrauch dicke aus. Das MP-E ist speziell für solche Vergrößerungen gerechnet und ist nicht als normales Objektiv zu benutzen ... dafür ist es 'unendlich' scharf und kontrastreich ohne Ende. Ich war richtig 'erschrocken' wie scharf Bilder einer 10D sein können ;)
    Als Blitz habe ich den Makro-Zwillingsblitz von Canon - den fand ich flexibler im Makrobereich.

    @Olaf: das war das 2. ;) Das 1. und das 3 sind nicht richtig im Fokus.

    @Klaus: So ging es mir auch, nachdem ich die ersten Bilder im Internet gesehen habe ;) Augen zu und durch !! *lol*

    @Hannelore: Selbst ich würde es mir nicht an die Wand hängen ;)

    @Karsten: Ja, bissl wahnsinnig schon ;) Du darfst allerdings nicht den UVP nehmen ;) Kostet 'draussen' so ca. € 830-880 - leider ein 'normaler' Preis für ein gutes Objektiv :( Und da Makro nun mal mein Hobby ist ... habe allerdings über 6 Monate gebraucht, bis ich mich endlich durchgerungen habe ...

    LG, Gerald
  • Hannelore Ehrich 15. August 2004, 21:09

    Doll, was man da alles so sieht an der Spinne. Na, ein bild zum an die wand hängen ist es nicht. Aber darauf seid ihr ja auch nicht aus. Hannelore

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Spinnen
Klicks 1.508
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz