Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Von der Leichtigkeit des Seins (Bild zum Sonntag)

Im Wind schienen die Pflanzen zu tanzen und zu reden. Dann standen sie ruhig und hörten in das Licht. In der Nacht können wir uns des Lichtes erinnern.

"Darum werden wir nicht müde; sondern wenn auch unser äußerer Mensch verfällt, so wird doch der innere von Tag zu Tag erneuert.
Denn unsre Trübsal, die zeitlich und leicht ist, schafft eine ewige und über alle Maßen gewichtige Herrlichkeit, uns, die wir nicht sehen auf das Sichtbare, sondern auf das Unsichtbare.
Denn was sichtbar ist, das ist zeitlich; was aber unsichtbar ist, das ist ewig."

(http://www.bibel-online.net/buch/47.2-korinther/4.html#4,17 , 2. Korinther 4, 16 ff, vollständiger Text dieser Bibelstelle bei http://www.boardy.de/showthread.php3?threadid=34330504 , ergänzt um zwei weitere Stellen, die für mich das Zitat ergänzen)

Vorige Bilder zum Sonntag:

"Ich habe G-Netz" (Sonntagsbild) oder ...
"Ich habe G-Netz" (Sonntagsbild) oder ...
Peter Wolf v. Miriquidi-Staufen


Herbst (Bild zum Sonntag)
Herbst (Bild zum Sonntag)
Peter Wolf v. Miriquidi-Staufen


Allen einen schönen Sonntag und eine gute Woche und Dank für Euer Interesse.

Kommentare 9

  • Trautel R. 1. Dezember 2004, 21:17

    Ich habe mich soeben ein wenig durch Dein Album geklickt und habe interessante Motive gefunden.
    Du bringst "Sonntagsbilder" und ich "Sonntagskirchen".
    Sehr nachdenklich machen mich Deine Texte zu den Motiven ... ich werde öfters einmal hierher kommen.
    LG Trautel
  • Stephan Preißler 25. Oktober 2004, 11:30

    Das ist ja wunderschön! Eine gigantische Lichtstimmung! Und dann noch zum Teil Scherenschnitt. Saubere Arbeit!
  • S.M. H. 23. Oktober 2004, 15:52

    schönes, sehr stimmungsvolles bild
    ich mag die warmen farben

    lg
    sandra
  • Maria J. 23. Oktober 2004, 14:16

    Aus der Schwere im unteren Bildbereich entwickelt sich nach oben das Leichte, ja, warum nicht?!!
    Ein schönes Bild.
    LG Maria
  • Uwe Sauerland 23. Oktober 2004, 13:43

    Ein schönes und vor allem besinnliches Bild.

    @Peter: Nicht immer muss eine Illustration den Text in einer anderen Sprache sprechen um zu wirken.

    Und die Wirkung hängt vom Betrachter ab. Mein erster Gedanke war jedenfalls, dass der Titel gut zum Bild passt. ;)

    Gruß Uwe
  • Mareike Schaal 23. Oktober 2004, 13:20

    Mit der Leichtigkeit des Seins habe ich schon länger so meine Probleme und auch mit der Bibelstelle hier....
    Aber Dein Bild finde ich wunderschön! Vielleicht ist für die Pflanzen das Sein wirklich leicht.....?
    lg
    GG
  • Rena T. 23. Oktober 2004, 11:54

    Hallo Peter,
    dein Bild lädt wirklich dazu ein, den Blick nicht oberflächlich zu fixieren, sondern ihn nach innen wandern zu lassen. Dank dir für den Impuls - und dir auch einen schönen Sonntag!
    LG Rena
    "... mir sagt mein ahnend Herz ..."
    "... mir sagt mein ahnend Herz ..."
    Rena T.
  • Charito Gil 23. Oktober 2004, 10:46

    schöne gedanke zu ein zartwarmes bild
    ja, die kleine blumen schein zu "singen" in rymos des lichts
    :)
    für dich auch ein schönes WE
    und guten tagen !!!
    lg
    .. charito
  • Peter Ackermann 23. Oktober 2004, 9:17

    Hallo Peter!
    Tolles Bild, auch wenn ich finde, daß die Bibelstelle dieses Mal nicht so gut dazu passt.
    Dir auch schönen Sonntag!
    Peter