Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Frank Moser


Pro Mitglied, Althüttendorf

Tränenreich ...

... präsentiert sich dieser Rotrandige Baumschwamm.
Der Rand ist allerdings in der Wachstumszeit - als diese Aufnahme entstand - weißlich und mit wässrigen Tröpfchen bestzt.

Canon G 3

Kommentare 16

  • Irene K. 25. Januar 2004, 22:42

    wieder ein schönes Stück in der Sammlung, das ich noch nie gesehen habe.
    lg Irene
  • Monika Die 25. Januar 2004, 22:26

    Hier bringst du eines der Motive, welche ich schon gesucht hatte. Etwas ähnliches hatte ich ja schon mal im Bayerischen Wald versucht.
    Die Tränen kommen sehr gut, vom Bildaufbau her ist es mir aber deutlich zu mittig, ein wenig mosern muss ich da schon mal ;-)
    LG Moni
  • Klaus Arator 25. Januar 2004, 12:27

    Wunderbar wie du deinen Pilz erklärt hast. FC bildet!
    Gruß
    Klaus
  • Frank Moser 25. Januar 2004, 12:05

    @alle: Besten Dank - habe mich sehr gefreut über Eure Anmerkungen!
    @Edeltraud: Man sieht sie sooo oft auch nicht, halt nur im Wald! :-)
    @Stefan: Ein wenig heller wäre sicher möglich gewesen, aber dann wäre die Stimmung und die Wirkung der Tropfen nicht mehr so gut gewesen - denke ich.
    Die Tropfen sind keine Wassertropfen, sondern es ist Pilzflüssigkeit (Sekret), die nach außen tritt und eine andere Dichte als Wasser hat. Man nennt sie Guttationstropfen.
    Was für eine Kante meinst Du - ich weiß nicht, was Du meinst!
    @Hawi: danke für s Lob - aber welche Kante ?
    @Manfred: Etwas eng ist der Rahmen - aber es ist nicht mehr zu ändern - ich habe den Porling so eng aufgenommen - leider! :-(
    Die Tropfen sind kein Wasser, sondern Pilzsekret - sogenannte Gutationstropfen.
    @Matthias; Danke für das dicke Lob - aber ich denke, hier gibt es einige, die auch nicht schlechter sind - Du mußt Dich nur mal indieser Sektion umsehen! :-)
    @Conny, Angelika: Danke!
    @Ludger: Danke für Dein dickes Lob! Der Pilz hätte auch ohne meine Anwesenheit geweint! :-)
    @Bernd: der Pilz wächst so - in der Hauptwachstumszeit. Die Tröpchen sind austretendes Sekret - sogenannte Gutationstropfen!
    @Roland: Diese Assoziation kann nur ein Lehrer haben! ;-)
    @Joachim: ich danke Dir herzlich für Deine lobende Anmerkung!

    Euch allen noch einen schönen Sonntag!
    Frank.
  • Joachim Kretschmer 24. Januar 2004, 19:38

    . . . eine sehr schöne Tropfensammlung mit imponierender Tiefenschärfe. Die gut gewählte Lichtverteilung unterstützt den sehr guten Eindruck.
    Viele Grüße, Joachim.
  • Roland Zumbühl 24. Januar 2004, 19:10

    Ja, Schwamm passt gut. Immer mal wieder drücke ich nasse Schwämme aus, wenn ich die Wandtafeln reinige, auf denen zuvor ein Hefteintrag über Pilze gestanden hat ... ;-))
  • Bernd Schlenkrich 24. Januar 2004, 12:59

    Hallo Frank,
    was passiert da? wächst der Pilz auf diese Weise?

    VG
    Bernd
  • Ludger Hes 24. Januar 2004, 12:33

    Der Pilz hätte keinen Grund zu weinen, er ist doch von Dir wieder klasse abgelichtet worden. Superfoto! .-)
    LG, Ludger
  • Angelika H. 24. Januar 2004, 11:06

    wunderbares foto.
    die farben und die schärfe klasse.
    lg angelika
  • Marion Kroner 24. Januar 2004, 2:39

    Ja, eine tolle Aufnahme, aber ich hätte dem Pilz auch etwas mehr Raum gelassen. Die Tropfen und das Licht sind einfach gut.
  • Conny R. 24. Januar 2004, 0:25

    Wunderschön, vor allem die Schärfe der Tropfen, das Bild gefällt mir sehr!
    Gruß
    Conny
  • Matthias Zimmermann 24. Januar 2004, 0:18

    Was für ein Bild!
    Wie du selbst unscheinbare Pilze aufarbeitest ...einfach toll.
    In meinen Augen bist du hier wirklich der Meister des Lichts. Das ist der große Unterschied zu den vielen andern Pilzbildern hier, die Kontrolle des Lichts.

    LG
    Matthias
  • Manfred Bartels 23. Januar 2004, 23:26

    Das Licht ist sehr schön auf den Pilz und seine interessanten Strukturen reduziert.
    Der Hintergrund versinkt fast in Dunkelheit.
    Der Pilz wirkt dadurch sehr plastisch.
    Mir gefällt das.
    Insgesamt finde ich ihn aber etwas beengt im Rahmen.
    Etwas mehr Platz drumrum könnte nicht schaden.

    Die Wassertröpfchen sind natürlich der Blickfang dieser Aufnahme.
    Ich habe soetwas noch nicht gesehen.

    Insgesamt eine schöne Aufnahme, die mir gut gefällt.
    Gruß Manfred
  • Hans-Wilhelm Grömping 23. Januar 2004, 23:22

    Das Motiv ist große Klasse- die Tropfen machen sich hervorragend und dein immer wieder erkennbarer eigener Stil ist hier wieder ausgesprochen ausgeprägt. Die Kante rechts kann ich mir auch nicht recht erklären, auch wenn der Pilz an einem Baum wächst.
    LG Hawi
  • Stefan Traumflieger 23. Januar 2004, 23:14

    weiches Licht, perfekte Schärfe sowohl in der Ebene als auch die Tiefe betreffend gehören ja bei dir zum Standard.

    Interessant, dass du hier mit der Helligkeit sehr sparsam arbeitest, dadurch entsteht bei mir eine gewissen Spannung, die etwas mehr Licht einfordert. Die Tonwertanalyse zeigt noch etwas Spielraum an, allerdings wäre sie nur in Verbindung mit einer reduzierten Farbsättigung ggf. vorteilhaft.

    Das Motiv ist wieder ein vorbildliches Exemplar, das aus sich heraus spannend wirkt und mit dem Hintergrund farblich harmoniert - diese Wassertröpfchen auf der gesamten Oberfläche eines Porlings habe ich noch nicht gesehen - meist bilden sie sich eher auf den Unterseiten.

    besten Gruss
    stefan

    ps: Was hat es unten rechts im Hintergrund mit der scharfen Kante auf sich ?