Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Stefan Rohloff


Free Mitglied, Wangen im Allgäu

’|


Bei diesen Schachblumen habe ich ganz schön lange rumgemacht, bis ich ein Motiv gefunden
hatte, auf das ich mich näher einlassen wollte. Erst habe ich nach zwei Exemplaren gesucht, die
ich hätte in Bezug zueinander setzen können, es gab sogar rote und weiße ... leider habe ich aber
nix Rechtes gefunden.

Dieses Exemplar fand ich dann auf einem Stück Waldboden zwischen kleinen Flecken von
jungem, saftig grünem Gras. Zunächst wollte ich das Gras direkt mit ins Bild nehmen, aber
die Blume ragte so weit darüber hinaus, dass daraus nichts wurde. So habe dann einen kräftigen
Grasflecken hergenommen und ihn in den Hintergrund gesetzt ...

Eine Woche später war ich dann noch einmal da, um nach einem fotogenen Pärchen zu suchen,
habe aber wieder nichts passendes gefunden ... auf einer weißen Blüte saß aber eine weiße
Spinne ... bin schon gespannt auf die Dias :-)

EOS 3, 3.5/180 Makro, f/3.5, Doppelbelichtung, Sensia

Kommentare 17

  • lechheiden.de 22. Juni 2006, 17:46

    auch hier einfantastisches schäöfespiel.

    mfg adam
  • Stefan Rohloff 9. Juni 2005, 19:41

    Das wäre in der Tat cool ... und hektisch ... ne Spinne saß tatsächlich aber auf einer Blüte ...

    Liebe Grüße, Stefan
  • Giesbert Kühnle 8. Juni 2005, 22:27

    Und nun stelle ich mir gerade noch die Schnecke vor, wie sie ihre Fühler kurz über der Blüte hervorstreckt, auf dem Weg zur Spitze sozusagen. :-) Das wäre dann sicher sehr hektisch bei der Aufnahme zugegangen, aber träumen darf man ja :-)).

    Liebe Grüße,
    Giesbert
  • Stefan Rohloff 20. Mai 2005, 20:37

    @ Giesbert
    Schüchtern ... ja stimmt, ich kann erkennen, was du meinst :-)

    Liebe Grüße, Stefan
  • Giesbert Kühnle 18. Mai 2005, 0:35

    Was ich bei deinem vorigen bild als etwas sehr komisch empfinde, viel mir hier erst gar nicht auf. Die Gestaltung durch den Grashalm mit "lebendiger" Linienführung wirkt sehr gut. Macht den Eindruck als wäre das Pflänzchen etwas schüchtern. :-))

    Liebe Grüße,

    Giesbert
  • Marko König 8. Mai 2005, 9:52

    Sehr schöner Bildaufbau und gekonnt abstrahiert dargestellt. Durch die Doppelbelichtung schön weich.
    Viele Grüße,
    Marko
  • Stefan Rohloff 6. Mai 2005, 9:29

    @ alle
    Ich bin mit dem Bild eigentlich auch recht zufrieden, deshalb hatte ich mich gewundert, dass es doch relativ zurückhaltend beklickt wurde ...
    Um so mehr freuen mich natürlich eure Anmerkungen! :-)

    @ Fran
    Danke für deine so ausführliche Anmerkung! :-)

    @ Sandra
    Danke für dein Riesenkompliment! :-)))

    @ Rudi
    Schön wieder etwas von dir zu lesen ... :-)

    Liebe Grüße, Stefan

  • Rudi Gauer 5. Mai 2005, 10:40

    Ein besonderes Bild, die Blüte taucht aus dem Lichtnebel auf und wirkt...

    Gruß Rudi
  • Sandra Bartocha 5. Mai 2005, 1:05

    perfekt.
    ich habe mich die ganze zeit gefragt, wie du es wohl angestellt hast mit der schachbrettblume....und nun dieses bild....das haut mich um.
    es ist wunderschön.
    da kommt der perfektionist in dir voll zur geltung.
    was für ein bild....
    *staun*
    unglaublich lyrisch...unglaublich ausgewogene komposition....unglaublich ebene und satte farben....das beste was ich seit langem gesehen habe.
    das man diese blume so abbilden kann, hätte ich nicht für möglich gehalten....sehr schön.
    liebe grüsse, sandra
  • Chris Waikiki 4. Mai 2005, 19:57

    Unglaublich auch die Arbeit von dir ... dass es eine Doppelbelichtung ist, kann man nur erahnen, muss es aber sein wegen der zwei Schärfeebenen. Tolle Idee ... muss ich auch mal probieren!

    lg Chris
  • Sigrun Fischer 4. Mai 2005, 12:52

    Sieht klasse aus!!
    LG sigi
  • Helmut Schweiger 3. Mai 2005, 23:22

    wow - das sieht ja mal richtig klasse aus ! wirklich extravagant im Positiven. :o)

    lg Helmut
  • Fran M. 3. Mai 2005, 21:43

    Sehr edles, sauber und überlegt gestaltetes Makro. Die satten Farben gefallen mir. Das grüne, elegant geschwungene Blatt bringt Dynamik ins Bild. Wichtig erscheint mir auch, dass der Blütenstengel in der Unschärfe versinkt und so nicht aus dem Bildrand herauszuwachsen scheint. Das diffuse Licht sorgt für eine gleichmässige Ausleuchtung und sehr kräftige, leuchtende Farben. Die Sanftheit der Farbverläufe, gesteigert durch eine wohl durchdachte Doppebelichtung, betont die Ästhetik der Pflanze. Eine sehr feine Arbeit!
    Gruss, Fran
  • Thorsten NetsrohT 3. Mai 2005, 21:38

    wirkt ausgesprochen abstrakt. für mich hat die pflanze was vom kleinen horrorladen ;-)
  • Wiltrud Doerk 3. Mai 2005, 21:24

    Sehr malerisch...., gefällt mir,
    lg Wiltrud
  • Martin Hecker 3. Mai 2005, 21:23

    Die Schlichtheit des Bildes gefällt mir. Gute Bildaufteilung und schöne Freistellung vom fröhlich grünen Hintergrund.
    Gruß, Martin
  • n o r B Ä R t 3. Mai 2005, 21:12

    Schöne Bildkomposition und Schärfeverlauf !
    Tolles leuchtendes Grün !
    n o r B Ä R t