Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sonja Haase


Pro Mitglied, Schönbach, Sachsen

Sie fühlte sich wohl im 3. Stock..

... und machte es mir nicht so einfach sie zu fotografieren.
Hoch oben und ständig mit Schatten vorm Gesicht.
Doch ich habe mich gefreut in diesem Winter noch eine dieser hübschen Eulen zu sehen.
Sie blinzelte nur ab und zu einmal.


Sony SLT A 77
400 mm
Stativ
Doku

Kleiner Auszug aus Wikipedia:


Die Waldohreule (Asio otus) ist eine Vogelart, die zu den Eigentlichen Eulen (Strigidae) gehört. Sie ist eine der häufigsten Eulen in Mitteleuropa.


Die Waldohreule hat mit einer Körperlänge von etwa 36 cm und einer Spannweite von 95 cm etwa die Größe eines Waldkauzes. Sie ist jedoch wesentlich schlanker als der Waldkauz und mit einem Gewicht von 220 bis 280 Gramm (Männchen) bzw. 250 bis 370 Gramm (Weibchen) erheblich leichter. Auffallende, große Federohren kennzeichnen diese Art. Die Federohren haben keine Funktion im Zusammenhang mit der Hörleistung der Eule. Zur Verstärkung der Hörleistung dient vielmehr der bei der Waldohreule auffällige Gesichtsschleier. Die Iris der Waldohreule ist leuchtend orangegelb. Das Gesicht wird durch eine auffällig hervorstehende Stirnbefiederung geteilt. Die Flügel sind relativ schmal.

Das Gefieder der Waldohreule ist auf hellbraunem bis ockergelbem Grund schwarzbraun gestrichelt und gefleckt. Die Hand- und Armschwingen sind deutlich dunkel quergebändert. Allgemein überwiegen bei den Weibchen dunkle, rostbraune Farbtöne. Die Männchen sind dagegen in ihrer Grundfärbung etwas heller. Die Färbung des Gefieders dient der Tarnung; ruhende Vögel im Geäst sind kaum zu entdecken.

Kommentare 22

  • Hans Huber NST 13. März 2013, 18:15

    hallo sonja ganz tolle aufnahme.lg hans
  • Mattel 2. März 2013, 20:49

    Von der Sonne beschienen im dritten Stock,auch sie genießt die wärmenden Strahlen wie man sieht.Es ist schon ein erhebender Moment sie so in der Natur zu sehen und den hast du prima im Bild festgehalten.Einen schönen Sonntag wünscht dir der Mattel
  • Liz Lück 2. März 2013, 18:45

    Glück muß man haben! und Du hattest Glück.
    LG Liz
  • Angelika Ehmann-Eilon 1. März 2013, 23:03

    Das war ja dann mal eine ganz tolle Begegnung, die Du neulich hattest und immerhin ist Dir davon noch ein gutes Foto dieser Eule gelungen, war ja auch nicht so einfach unter diesen Bedingungen, wie Du sie uns hier so eindrucksvoll geschildert hast.
    Gruß Angelika.
  • HGB 1. März 2013, 19:32

    sieht gut aus das eulengesicht umrandet von den eibenästen.
    gefällt mir gut.
    lg
    Georg
  • W.Kuntermann 1. März 2013, 16:45

    Hier ist sie ja wieder unsere Hübsche, klasse festgehalten.
    LG Wolfgang
  • FlugWerk 1. März 2013, 9:48

    Ein´Foto zum Verlieben. Klasse!
    ....ein Schaugenuss! LG Tina
  • Werner P..... 28. Februar 2013, 23:53

    Nach einer sicher anstrengenden Nachtschicht erholt sich die Waldohreule hoch oben in der Tanne vom Mäusefangen. Offensichtlich genießt sie die Sonnenstrahlen nach diesem langen, trüben Winter. Schade, daß die Entfernung so groß war. Schönes Foto in einer behaglichen Umgebung.
    LG - Werner -
  • Werner Zidek 28. Februar 2013, 22:32

    Wenn sie nur nicht so heimlich und scheu wären... zu hören bekommt man sie doch schon mal, aber zu sehen... da hast Du wirklich Glück gehabt. Freue mich für Dich. Ansonsten ein schönes Porträt dieser Eulenart. Gefällt mir sehr gut.
    Gruß Werner
  • Marianne Schön 28. Februar 2013, 22:24

    Wie wunderbar ... du hast die fotografischen
    Schwierigkeiten super gemeistert...
    NG Marianne
  • UNStein 28. Februar 2013, 21:36

    Die Schwierigkeiten beim Fotografieren hast Du sehr gut überwunden. Die Eule in einem grünen Rahmen ist ein Blickfang, die Ohren machen ihrem Namen alle Ehre. Ich denke, Du hast Sie an einem ihrer Stammplätze wieder entdeckt. Solche Fotos überlasse ich Euch Profis und knipse nur durch die Scheibe in Parterre.
    LG Ulrike
  • Daniela Boehm 28. Februar 2013, 21:20

    Toll ein Super Tier .. LG Dani
  • Klaus Groth 28. Februar 2013, 20:16

    Die hast du schön getroffen, ich habe schon ein paar Jahre keine mehr gesehen.
    Lg, Klaus
  • Anke Barke 28. Februar 2013, 19:38

    Schön,dass Du eine fotografieren konntest. Liebe Grüße ANKE
  • Clemens Kuytz 28. Februar 2013, 18:21

    *K*L*A*S*S*E* erwischt.....wenn man sie einmal ausfindig gemacht hat,findet man sie auch leicht an ihren ausgesuchten Ansitzen wieder...auch über Jahre.Gratuliere zu diesem Schnapp.
    Hab selber schon laaange keine mehr Wildlife gesehen.DANKE für´s zeigen und die Erläuterung.
    lg clem
  • Sigrid E 28. Februar 2013, 18:12

    Solche Aufnahmen sind sehr schwierig und das nicht nur wegen dem Licht, solch ein Tier muß man erst mal finden, das ist das schwierigste!!
    LG
    Sigrid
  • Werner Ziesch 28. Februar 2013, 18:11

    Klasse Aufnahme. Wunderbare BQ und Schärfe, gefällt mir. Gut beobachte. LG Werner
  • Axel Sand 28. Februar 2013, 17:59

    Herzlichen Glückwunsch zur Eule.
    Gruß
    Axel
  • Koelsche 28. Februar 2013, 17:49

    Trotz der schwierigen Umstände hast Du die Eule sehr gut fotografiert! Der Text ist wieder wissenswert!

    LG
    Koelsche
  • JörKo 28. Februar 2013, 17:20

    schickes Foto
    ich wäre dran vorbeigelaufen
    VG Jörg
  • Helmut Diekmann 28. Februar 2013, 17:08

    Das kenne ich, diese schwierigen Verhältnisse. Neuerdings finde ich, dass schlechtes Wetter zum Fotografieren oft noch besser ist als Sonnenschein. Das Foto ist Dir trotzdem gelungen!
    Liebe Grüße, Helmut
  • DietmarsBildPC 28. Februar 2013, 17:03

    Eine schöne Aufnahme von einem schmucken Tier.
    Gruß Dietmar