Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Frank Moser


Pro Mitglied, Althüttendorf

Rot-Grün

Dieser kleine Täubling standnahe an einem über und über mit Moos usw. zugewachsenen Stubben. Mir gefiel vor allem der Hell-Dunkel- und Rot-Grün-Kontrast.

Canon Pro 1

Kommentare 12

  • Frank Moser 21. März 2005, 21:37

    @alle: Für Eure lobenden, aber auch kritischen Anmerkungen danke ich Euch herzlichst. Seid bitte nicht böse, aber ich möchte mich nur den etwas kritischen Anmerkungen einzeln zuwenden - ansonsten nochmals besten Dank!
    @Kl@us B.: Den Bildausschnitt hatte ich auch enger, aber mir schien dies die bessere Lösung.
    Auch Dir allzeit gutes Licht!
    @Regina: es freut mich, daß Du so offen Deine Kritik anbringst - auch wenn ich nicht immer mit Dir konform gehe - so wie hier. Man kann sicher darüber streiten - aber ich finds nicht zuviel Raum oben.
    @Udo: Muß Dir Recht geben - die seitlichen Lamellen sind wirklich etwas unklar - obs am Licht liegt - es könnte sein.
    @Conny: Du zeigst, daß man über die Größe des Ausschnittes wirklich verschiedener Meinung sein kann - danke!
    @Karlheinz Walter: Da hast Du was mißverstanden - ich habe hier in dere fc nicht ein einziges geblitztes Bild - alles nur aufgehellt oder LED-Lampe oder ... - aber kein Blitz! :-)
    @Burkhard: Größerer Pilz oder kleineres Umfeld - ich habs probiert - so ist die Spannung im Bild größer - finde ich! Danke aber für Deine ehrliche Meinung!
    @Tanja: Da gebe ich Dir Recht - etwas höher hätte der Pilz evtl. gekonnt. Danke!
    @Beat: Nachgedunkelt habe ich nicht - zumindest nicht im Sinne von "übermalen", aber ich reduziere wenn nötig z.B. die Mitteltöne - so wie hier, dadurch kommen die Lichter besser.
    @Michael: Um ehrlich zu sein - ich weiß nicht, ob da Schnecken gerne rangehen - aber es ist anzunehmen - machen sie doch bei vielen Pilzen!

    So, nun wünsche ich Euch, daß der Frühling richtig losgeht! Eine ruhige Woche!
    Gruß Frank.
  • Manfred Bartels 21. März 2005, 8:31

    Prima Aufnahme.
    Schön wie er im dunklen Moos leuchtet.
    Da gibt es nichts weiter zu meckern.
    Gut gelungen.
    Gruß Manfred
  • Beat Bütikofer 20. März 2005, 21:12

    Düster und mystisch. Das Rotkäppchen allein im dunklen Walde. Sehr schön der wie aus Wachs wirkende Farbtupfer des Täublings. Die frontale Lamellenstruktur ist wunderbar zu sehen. Ich frage mich ob Du das Grün des Mooses noch abgedunkelt hast um die Wirkung des Pilzes zu erhöhen oder ob das in Natura bereits so war.
    Gruss Beat
  • Tanja Böhning 20. März 2005, 20:44

    Wirklich schön!
    Einen kleinen Tuck höher hätte ich den Pilz gerutscht ....das (gedachte) Stielende müßte sich hier etwa am Bildrand befinden und das zieht (minimalst) aus der Mystik heraus.
    Was soll man sonst auch bei (fast) perfekten Bildern kritisieren?
    VG, Tanja
  • Joachim Kretschmer 20. März 2005, 16:06

    . . . Du hast Recht, ein sehr interessanter Farbverlauf und der Hell/Dunkel-Effekt macht das Bild richtig mystisch. Trotzdem besticht das Foto durch seine Detailgenauigkeit und Schärfeverteilung.
    Bin wieder im Lande . . . VG, Joachim.
  • Petra Sommerlad 20. März 2005, 14:13

    Sieht fast aus wie ein gelandetes Ufo..Wunderschön.LG Petra
  • Burkhard Wysekal 20. März 2005, 10:11

    Das Leuchten des Pilzes inmitten des düsteren Umfeldes
    kommt optimal.Die Schärfe und das Licht passen sehr gut.Für meine Begriffe würde ich mir den Pilz etwas größer wünschen.Aber es ist Deine persönliche Gestaltung und
    geht für mich voll in Ordnung.
    Gruß Burkhard.
    .
  • Karlheinz Walter Müller 20. März 2005, 9:52

    Wunderschön. Das mit dem vernünftigen Blitzen muss ich noch kapieren ... oder machst Du all die schönen Aufnahmen ohne Blitz?
    Gruß Walter
  • Conny Wermke 20. März 2005, 9:50

    Gerade durch dieses viele "Drumherum" gefällt mir diese Aufnahme. So kommt doch der Pilz in seiner Umgebung besonders gut zur Geltung, so kan man sehen, wie er in das Moos eingebettet zu sein scheint.

    LG Conny
  • Udo Arnscheidt 20. März 2005, 9:12

    Dezenter Lichteinfall im Hintergrund und auf dem Pilz geben dem Bild seinen Charakter. Gute Zeichnung und Aufhellung der Unterseite, wobei die Auflösung zu den seitlichen Lamellen etwas verloren gegangen zu sein scheint. Muss wohl an den spärlichen Lichtverhältnissen liegen.
    Ansonsten würde ich sagen: Ein typisches Frank Moser Foto.
    LG Udo
    Gefällt mir gut.
  • Regina Ochs 20. März 2005, 8:49

    Die Kontraste gefallen mir auch gut, ich finde nur das oben herum zuviel zu sehen ist. Aber das der Täubling im Moosbett sitzt finde ich schön. Trotzdem gefällt mir dein Foto wie immer gut.
    Einen schönen Sonntag.

    Gruß Regina
  • Klaus By. 20. März 2005, 8:13

    Gut gesehen und schöner Farbkontrast.
    Hätte den Bildausschnitt vielleicht etwas enger genommen,
    aber das ist wie alles reine Ansichtssache
    und persönlicher Geschmack.
    Weiterhin ´allzeit gutes Licht´...
    lg
    Kl@us