Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sonja Haase


Pro Mitglied, Schönbach, Sachsen

Nordische Moosjungfer - Leucorrhinia rubicunda

Bereits am 1.6.2011 konnte ich diese seltene Libelle ablichten. Ein Foto.. und weg war sie..
Es handelt sich um die Nordische Moosjungfer.


Angetroffen habe ich sie an der Elbe.
Starker Ausschnitt.. aus dem Auto heraus gesichtet und fotografiert.

Danke Andreas für die genaue Bestimmung!

Auszug aus Wikipedia:

Man findet diese Art in Hochmooren und an Verlandungszonen von Moorseen; in Deutschland insbesondere im Norden und Osten. Die Art gilt bundesweit als stark gefährdet.

Die Männchen fliegen in Ufernähe und setzen sich gerne nahe am Boden auf Pflanzen, Steine oder Holz. Die Flugzeit liegt im Mai und Juni.

Die Paarung startet am Wasser und endet in der Vegetation. Das Weibchen legt seine Eier mit wippenden Bewegungen an schwimmenden Torfmoosen ab. Dies geschieht unter der Bewachung des Männchens. Über die Entwicklung der Larven ist noch nichts bekannt, vermutlich benötigen sie für ihre Entwicklung drei Jahre.

Kommentare 13

  • Penny Deckel 16. Juni 2011, 20:10

    Eine tolle Aufnahme von dieser seltenen Libelle.
    LG penny
  • Stefan Dummermuth 16. Juni 2011, 18:50

    Sehr schön, wie sie dem "Krokodil" auf dem Kopf sitzt.
    LG, Stefan
  • N. Claudia 16. Juni 2011, 13:19

    die ist aber sehr gut getarnt... da muss man schon genau hinsehen... klasse erwischt würde ich da mal sagen.. und du bist doch ein glückskind!!!!

    lg. claudia
  • Sibille L. 16. Juni 2011, 12:55

    Sehr schön hast Du diese schöne Libelle erwischt.
    Gefällt mir gut.
    LG Sibille
  • Yvo Pollinger 16. Juni 2011, 11:50

    Sehr schön.
    Grüess Yvo
  • Lichtspielereien 16. Juni 2011, 11:33

    Was Du so Alles wieder entdeckst.
    Bin echt begeistert.
    LG
    verena
  • Dorothea Weckmann - Piper 16. Juni 2011, 9:41

    die habe ich noch nie gesehen...
    toll, dass Du sie so gut erwischt hast !!
    LG Dorothea
  • Günther Breidert 16. Juni 2011, 8:23

    In meinem kleinen Libellenbuch von 1988 steht schon, daß sie vom Aussterben bedroht ist. Ich bin mir nicht sicher, ob sich in der Natur seither viel gebessert hat.

    Ich erlebte, daß in einem Naturschutzgebiet auch Torf abgebaut wurde. Der Besitzer(Bauer) durfte dies vermutlich. Neben den Torflöcher waren über 2 Meter hoher Bauschutt aufgeschüttet worden. Ein Jahr später waren die Löcher zu und der Bauschutt weg.
    Was passiert war, liegt auf der Hand. Das Moor ist an der Stelle 100%ig vernichtet worden.
    LG Günther
  • Marguerite L. 16. Juni 2011, 8:09

    Wunderbar eingefangen,
    Grüessli Marguerite
  • FlugWerk 16. Juni 2011, 8:08

    Ganz prima und tolle Quali. LG Tina
  • Andreas Th. Hein 16. Juni 2011, 7:25

    Hallo Sonja,

    auch ich beglückwünsche dich sehr gern zu diesem tollen Fund, der Nordischen Moosjungfer. Besonders interessant erscheint mir der atypische Fundort!

    LG Andreas
  • Rainer und Antje 16. Juni 2011, 7:00

    Kann Dir zwar in der Bestimmung nicht weiterhelfen, aber das Foto ist super geworden. Wenn man dann noch bedenkt, daß Du die Libelle aus dem Auto heraus erspäht und abgelichtet hast - Hut ab.
    L.G. Antje
  • tiedau-fotos 16. Juni 2011, 4:04

    Unseren Glückwunsch!!! Es sieht wirklich so aus als ob Du eine Große Moosjungfer erwischt hast.
    Lieben Gruß Uli + Elke

Informationen

Sektion
Ordner Libellen
Klicks 361
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DSLR-A700
Objektiv ---
Blende 9
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 100.0 mm
ISO 200