Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Nana Ellen


World Mitglied, Mönchengladbach

nicht kaputt zu kriegen

erinnert an ein Hesse Gedicht "wie haben sie dich verschnitten usw", ich bin beeindruckt welche kraft die natur hat.

Kommentare 19

  • Heike E. Müller 27. Dezember 2012, 16:29

    Eines der Wunder der Natur ist ihr ungebrochener Lebenswille,
    wie Dein Foto hier beweist.
    Wir können und sollten von der Natur lernen.

    LG, HEIKE
  • Hannelore Walter 15. April 2007, 18:24

    ja, es ist ganz erstaunlich, was die Natur zu reparieren vermag, was der Mensch kaputt macht.
    LG Hannelore
  • Paco Pfister 25. September 2006, 6:32

    Schade hast Du das Gedicht nicht ganz unter Deinem Bild, ich hätte es in meine Galerie genommen.
    Da Du es bei Margie in ganzer länge platziert hast, muss ich es halt dort kopieren ;-))
    Hier mein liebstes Hesse Gedicht in voller Länge ;-))))

    Ein Herbstgedicht!
    Ein Herbstgedicht!
    Paco Pfister
  • Margie L. 17. September 2006, 5:09

    beeindruckend...

    Ein wunderschönes Foto welches uns ganz klar zeigt wie groß der Lebenswille der Natur ist. Ich bin immer wieder sehr erstaunt.
    Das Gedicht von H. Hesse "Gestutzte Eiche" paßt bestens,.. schön, dass Du es mir mitgebracht hattest zu Deiner Anmerkung (dankeschön).

    LG *Margie
    Ein Baum zeigt Lebenswille
    Ein Baum zeigt Lebenswille
    Margie L.
  • Mi Gia Gio 12. September 2005, 13:09

    Hallo Nana Ellen,
    bei dieser Aufnahme mußte ich ganz spontan an eine Aufnahme von mir aus Australien denken:
    Irgendwo im Outback
    Irgendwo im Outback
    Mi Gia Gio
    Du zeigst mit Deiner Aufnahme hervorragend, wie stark die Natur ist und was sie für einen Lebenswillen hat. Ist das eine "Birkenfeige"? Die sind auf den Kanaren ja "etwas größer und kräftiger" als wir sie in Deutschland als Zimmerpflänzchen kennen!
    Grüße Michaela
  • Hans-Jürgen G 24. November 2004, 2:03

    Klasse gesehen und auch dargestellt, ja, die Natur kommt ohne Menschen aus, aber der Mensch nicht ohne die Natur!
    Gruß Hans-Jürgen
  • Dorothea Weckmann - Piper 20. November 2004, 8:02

    ja, das gibt Mut nicht aufzugeben....
    ein schönes Foto !!
    lg dorothea
  • Donald Lucking 19. November 2004, 20:24

    I like it Ellen-well spotted!
    Regards, Don.
  • Dietlinde Heider 9. November 2004, 19:18

    Ein wunderschönes Foto, liebe Ellen! Ein Sinnbild, das Lebensmut verleiht. Dieses üppige, frische Grünen wirkt ungemein positiv!
    Grüßchen
    Dietlinde
  • Jutta Schär 7. November 2004, 0:01

    ein beweis dafür, dsa die natur gedeiht, wenn man sie nur läßt, schön gesehen
    lg jutta
  • Annette Esser 5. November 2004, 16:49

    Das sah wirklich sehr beeindruckend aus, das volle Leben, das wieder aus dem abgeschnittenen Stumpf spriesst.
    Das Lob gebührt Dir es gesehen zu haben ... ich hab´s übersehen ...
    Liebe Grüsse: Annette
  • Renate Remund 5. November 2004, 7:45

    Ganz schön gezeigt, der wird sicher wieder so gross wie er war.
    Griessli, Renate
  • Klaus Tijink 4. November 2004, 23:48

    Das "Alte" bildet das Fundament für das
    junge Grünzeug. Oder : die "Alten" für
    ihre Kinder. Und dieser Kreislauf endet nie.
    Schön zu wissen.
    :-)
  • Gerhard Riedl RGPhoto 4. November 2004, 23:15

    Das hast du wirklich toll gesehen und sehr gut in Szene gesetzt! Die Kräft der Natur sind wirklich etwas ganz besonderes, wie man auch an diesen Bild wieder einmal Eindrucksvoll bestättigt bekommt!!!

    Liebe Grüße Gerhard
  • Silber-Distel 4. November 2004, 21:48

    Ein schönes Bild - mich beeindruckt es auch immer wieder, wie aus abgeschnittenen Baumstämmen unverdrossen wieder neue Triebe sprießen.

    Liebe Grüße ...Anni