Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heiko Schulz ²


World Mitglied, Hannover

Nach neuen Meeren ...

Nach neuen Meeren

Dorthin - will ich; und ich traue
Mir fortan und meinem Griff.
Offen liegt das Meer, in's Blaue
Treibt mein Genueser Schiff.

Alles glänzt mir neu und neuer,
Mittag schläft auf Raum und Zeit - :
Nur dein Auge - ungeheuer
Blickt mich's an, Unendlichkeit!

(Friedrich Nietzsche 1844-1900, deutscher Dichter und Philosoph


Nach diesem Gedicht wurde das Gebäude im linken Hintergrund benannt - Genueser Schiff. Ein wunderbares Hotel direkt an der Ostsee in der Hohwachter Bucht. Durch ein Foto von WendenBlende


bin ich darauf erst aufmerksam gemacht worden. Da ich kurze Zeit später auf dem Weg von Kiel nach Berlin sein würde, plante ich kurz entschlossen einen zweitägigen Zwischenstop in eben diesem Hotel ein - es war herrlich und sehr besonders :o). Aus meinem Zimmer heraus konnte ich direkt auf die 50m entfernte Ostsee blicken, lange Spaziergänge bei Sonnenaufgang machen und den Tag einfach Tag sein lassen.
Wie schön, dass es solche Entdeckungen hier gibt ;o).

Edvard Grieg - Solveig's Song
http://www.youtube.com/watch?v=bR3N1yBEGbw

Kommentare 6

  • Annasus 30. April 2014, 9:05

    Huiii...da ist ja richtig Stimmung an der Ostsee...ein wunderbares Fleckchen Erde ;-)
    LG Annasus
  • Benita Sittner 25. April 2014, 20:43

    ....herrlich wenn man die Natur so empfinden kann und Gutes tut....VLG Benita
  • Weltenspieglerin 25. April 2014, 17:25

    ohhhh, ich finde gerade dass der musik-link und dein foto sich wunderbarst ergänzen und gegenseitig tragen. ein stetiges kommen und gehen, immer in veränderung, wie auch die menschen auf dem bild kommen und gehen, ein bisschen, ruhen, ein bisschen stehen, genießen und wieder gehen. der lauf der zeit, in den gezeiten des meeres im kreilauf des lebens. ich genieße gerade die leise melancholie die von deinem bild ausgeht und gebe mich meinem fernweh hin....
    liebsten g. doro
  • Charlotte Mo 24. April 2014, 20:05

    So kommt Fernweh auf. Da wäre ich jetzt auch gerne. Schön und gefühlvoll eingefangen.

    Das ist der 5. Versuch eine Anmerkung zu schreiben. Gleich gebe ich auf....
  • nenirak 24. April 2014, 19:52

    richtig herrlich hier ,schön dass du hier so genießen konntest. dazu noch die Musik von Grieg. dessen Musik ich sehr mag , er kommt gleich nach Smetana, (den ich sehr liebe) und seiner Moldau ,die er vom Ursprung bis zur Endung im Schwarzen Meer so wundervoll musikalisch untermalt und beschreibt
    neni
  • Uschi D. 24. April 2014, 19:40

    da kommt sehnsucht auf... einfach schön an der ostsee...:-)

    lg...uschi

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Maritimes
Klicks 392
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark II
Objektiv Canon EF 100mm f/2.8L Macro IS USM
Blende 14
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 100.0 mm
ISO 100