Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Wörn


Free Mitglied, Zürich

Müll

Mich nervt, dass immer mehr Plastikmüll unsere Gewässer verseucht...
***

Das geht mir auf die Nerven 06.04.2014
Das geht mir auf die Nerven 06.04.2014
Fight-Club


hierbei handelt es sich um ein fotoprojekt mehrerer mitglieder.
mehr dazu -

Fight-Club

Kommentare 12

  • Wörn 7. April 2014, 21:44

    @sja6: technisch gesehen hast du natürlich ganz recht. Ich befasse mich mit Photoshop erst seit wenigen Wochen, und mit jedem Problem das ich löse, gibts zwei neue und irgendwann muss man sich einfach zufrieden geben mit dem, was man da zusammengestückelt hat. Aber es hat mich gepackt.
    Wichtiger ist mir jedoch die Thematik. Jedes Stückchen Plastik, das unbedacht in Flüsse und Seen gerät, landet irgendwann im Meer, wird dort während Jahrzehnten in kleinste Stückchen zermahlen und gerät letztendlich über Kleinstlebewesen in die Nahrungskette. Plastik wurde im Gedärm von Wattwürmern nachgewiesen; dass Meeresschildkröten Plastiktüten mit ihrer Lieblingsnahrung, den Quallen verwechseln und dran ersticken, ist keine Neuigkeit mehr; Wale und grosse Fische verenden an Darmverstopfung durch versehentlich aufgenommene grosse Plastikteile usw. Und das Zeug verrottet einfach nicht! Es bleibt über Jahrzehnte und wird immer mehr. Das nervt nicht im eigentlichen Sinn, sondern ich bin darüber wirklich besorgt, weil keine Lösung in Sicht ist.

    schöne Grüsse, Wörn
  • Sybil.J 7. April 2014, 16:15

    Erschreckend. Und gut. Besonders die Größenverhältnisse.

    Rein technisch (auch wenn ich davon keine Ahnung habe) fällt es mir besonders am Schatten auf, dass die Ente reinkopiert ist.

    Auch wenn's ein Tropfen auf den heißen Stein ist: Mal auf die Plastiktüte zu verzichten ist ein Anfang. Und für manche schon zuviel verlangt :-(

    LG sja6 :-)
  • Angela May 7. April 2014, 7:46

    Ist ja schon zu einem Kontinent angewachsen, der Plastikmüll. Schöne Umsetzung mit der Badeente :-)
  • Briba 6. April 2014, 22:08

    Sie ist aber bestimmt ein Recycle-Produkt. ;-)
    Eine tolle Composing-Arbeit!
    LG Briba
  • Mano Cornuta 6. April 2014, 15:43

    Boahhhhh........was meinst Du was das nen ordentlichen Knall gibt, wenn Du dort mal mit ner Nadel reinpiekst!
    Plastikmüll ist Scheiße!
    Das Bild ist lustig!

    LG Mano
  • ausgelagert 6. April 2014, 12:34

    Das Müllmonster vor den Toren der Stadt…So wird ein harmloses kleines Entchen zur tödlichen Bedrohung…Die Masse macht es eben aus...Sehr starke Idee und Umsetzung!
  • Frank Herberg 6. April 2014, 11:43

    Super! Gruss aus Züri :-) Frank
  • tenhan 6. April 2014, 7:07

    Ja. Das ist erschreckend. Und kein Ende abzusehen. ..
  • -bk- 6. April 2014, 1:52

    Es sind sicher nicht nur die Schweizer, die uns hier zumüllen mit diesen Enten, du hast sie hier aber überdeutlich dargestellt.
    LG Bernd
  • Fotomama 6. April 2014, 1:00

    Wenn man mal davon absieht, dass solche Schwimmenten für viele Leute eher Kult als Müll sind ;-)
    ... sehr treffende Aussage. Du hast das Foto sehr geschickt hinbekommen. Auch ohne eine Unschärfe mit "Miniatureffekt" wirkt deine Stadt ein bisschen wie ein Spielzeugmodell auf mich. Was natürlich zu der Riesenente passt...
    Finde ich super gemacht. Auch mit dem Ausschnitt, der eine Menge zeigt aber dabei nicht überfrachtet ist.
    Gruß, Fotomama
  • Renate K. 6. April 2014, 0:49

    Das Thema ist genial umgesetzt. Und natürlich hast Du recht.
    LG Renate