Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Fight-Club


Pro Mitglied
[fc-user:1915275]

Über mich

____________________________
Was sind wir? Hier eine kurze Zusammenfassung.

Im Fight-Club geht es darum, jede Woche zu einem vorgegebenen Thema eine Idee und ein Bild zu entwickeln. Wir haben Spaß daran, uns vom Wochenthema inspirieren zu lassen, kreativ zu werden und am Ende unsere Ergebnisse zu vergleichen. Wie das genau geht, wird weiter unten beschrieben.
Die Themen können ruhig frei und kreativ ausgelegt werden. Ein "am Thema vorbei" gibt es nur selten ;-) Wenn euch das Projekt gefällt, lest einfach weiter.

Leider gibt es immer wieder Leute, die hier nicht weiter lesen und einfach irgendwelche Bilder verlinken. Deshalb sind wir irgendwann dazu übergegangen, Archivbilder, die im Fight-Club landen, auszublenden. Dabei gibt es eigentlich nur eine wichtige Regel: Bildidee und Bild müssen neu zum Thema entwickelt sein.
Deshalb hier der eindringliche Aufruf:

BITTE KEINE ARCHIVBILDER ODER SCHON VORHANDENE BILDER VERWENDEN! Auch nicht, wenn sie bisher noch nicht veröffentlicht wurden.

Der Reiz liegt darin, etwas Neues nach vorgegebenem Thema zu erschaffen.
Composings sind ok, wenn sie extra für das Wochenthema erstellt wurden.
Bei einem Composing aus Archiv- oder sogar Stockmaterial muss die kreative Hauptarbeit im Composing liegen und nicht in den Fotos. Bei Stockfotos bitten wir aus rechtlichen Gründen um eine Quellenangabe.

____________________________

Thema für den 22.07.2017: Übergang
Thema für den 29.07.2017: Fisch

-----------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------

Seit März 2014 ist Fotomama für die Verwaltung des Fight-Club Account zuständig.

-----------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------

Hier ist eine Erklärung, wie Bilder im Fight-Club verlinkt werden.

1. Öffnet euer Foto. Rechts unten unter dem Foto ist der Button "teilen".
2. Da drauf klicken. Dann poppt ein Menü hoch, wo ihr " Foto einbetten" anklickt.
Teil 1
Teil 1
Fight-Club

3. Es erscheint ein weiteres Fenster mit dem Link und dem Button "Link in die Zwischenablage kopieren" Da drauf klicken.
Teil 2
Teil 2
Fight-Club

4. Geht zum aktuellen Themenfoto des Fight Club. Hier wird wie gewohnt eine Anmerkung geschrieben, in die ihr den Link mit Strg v einfügt.
Teil 3
Teil 3
Fight-Club


sollten noch fragen bestehen,
schickt eine fotomail oder quickmessage.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------------------


Worte des Fight-Club Gründers bliXXa :

Die 1. regel des fight-clubs lautet: niemand spricht über den fight-club!
Die 2. regel des fight-clubs lautet: niemand spricht über den fight-club!
Die 3. regel des fight-clubs lautet: wer neu ist muss kämpfen.
jaja...ich wollte es nur etwas reisserisch machen. :>


jetzt mal ernsthafter. vor einiger zeit haben
Mrs. White , bliXXa , Delectrave und Fotomama beschlossen,
dass es doch etwas spannender sein könnte, anstatt schon fertige bilder hochzuladen,
lieber bilder nach themenvorgabe zu produzieren.
mitmachen konnte jeder der wollte.
mittlerweile wächst der kreis der interessenten wöchentlich.



hier also die regeln :
(nicht die von weiter oben, sondern die echten ;> )


1. mitmachen kann jeder der lust dazu hat.
verpflichtungen wie wöchentliche teilnahme gibt es nicht.

2. unser ziel ist, zum aktuellen thema eine idee und ein bild zu entwickeln. an dieser stelle nochmal der aufruf: BITTE KEINE ARCHIVBILDER ODER SCHON VORHANDENE BILDER VERWENDEN! auch nicht, wenn sie bisher noch nicht veröffentlicht wurden.
Composings sind ok, wenn sie extra für das Wochenthema erstellt wurden. Alte Bilder, die nur neu bearbeitet wurden sind allerdings keine composings.

3. bild hochladen und dabei fight club und das aktuelle thema als tag vergeben. dann werden eure bilder auch zum Projekt gefunden
unter das eigene bild bitte den bilderlink
der aktuellen fight-clubwoche einfügen (wichtig!!).

wie das verlinken geht, steht unten als letztes im profil

oder schaut einfach nach wie es die anderen machen.

4. jeweils samstags abends (etwa zwischen 20:00 Uhr und 22:00 Uhr) werden die bilder hochgeladen
und das neue thema für die kommende woche veröffentlicht.

5. das eigene bild bitte als anmerkung unter die aktuelle woche posten.

auch hier funktioniert die erklärung vom schluss des profils.

wenn euch das nicht weiter bringt, schickt mir ne mail!

6. pro teilnehmer ist 1 bild erlaubt.

7. das ist kein wettbewerb (auch wenn der name es suggeriert ;> ).
der spass liegt darin begründet, zu sehen wie andere leute ein thema
auf völlig unterschiedliche weise umsetzen.

8. Über ein Freundschaftsangebot an den Fight-Club von regelmäßigen Teilnehmern werden wir uns freuen. Leider sind wir inzwischen so viele, dass wir das nicht mehr nachhalten können.

9. Ab und an tauchen Fragen/Anmerkungen unter dem Themenbild auf. Das ist ok auch wenn Diskussionen eher im Profil geführt werden. Sollte jemand unfair werden oder andere Mitglieder bzw. den Fight-Club angreifen, wird das sang und klanglos gelöscht. Zum Glück ist das so gut wie nie notwendig.

Kommentare 909

  • milchschäfer2 4. Juli 2017, 13:55

    Danke , hatte ich mir auch gedacht , daß da ein Tippfehler vorliegen muß
  • milchschäfer2 3. Juli 2017, 20:58

    auch mit Hilfe von Tante Google werde ich bezüglich ° Karharsis ° nicht schlauer ! Bitte um Fortbildung
  • Briba 1. Juli 2017, 21:14

    Zum Fight-Club-Taggen-Problem, geäußert unter dem Themenbild "rund":
    Manchmal frage ich mich, warum dieser oder jener hier mitmacht. Die viele, schöne Aufmerksamkeit? Noch Alternativbilder präsentieren und tagen ... Gleichzeitig gibt es mittlerweile etliche Teilnehmer, die ich noch nie mit einer Anmerkung unter einem meiner Beiträge ließen. Während ich tatsächlicher immer noch versuche, möglichst allen Teilnehmern meine Ansicht mitzuteilen.Tja.
  • Fight-Club 13. Mai 2017, 19:15

    Die Abstimmung ist gelaufen und ihr habt euch mit breiter Mehrheit gegen eine Änderung im Fight-Club entschieden. Ich habe das Lars Ihring mitgeteilt.
  • Fotomama 11. Mai 2017, 18:22

    @Petra: Danke für den Tipp! Das hört sich interessant an. Ich glaub, das mag ich mal probieren ;-)
  • Petra Lubitz 11. Mai 2017, 17:47

    Hier noch eine ergänzende Anmerkung zum SPLIT-TONING.
    Das Verfahren kommt ursprünglich aus der analogen (SW-)Fotografie. Grundlage für die Bearbeitung nach dieser Definition ist also ein SW-Foto.
    "Wie der Name vermuten lässt, erfordert das Split-Toning ("getrenntes Einfärben") bei analogen Abzügen die Verwendug von zwei Tonern: einen für die Lichter und einen für die Tiefen. ... Besonders RAW-Programme wie Lightroom verfügen über eine Split-Toning-Funktion. ... Bietet die Bildbearbeitungssoftware kein solches Werkzeug, kann der Effekt mühelos mit nur ein paar Gradationskurven-Anpassungen nachgebildet werden." [Zitat aus: Michael Freeman: Foto-Workshop Schwarz-Weiß-Fotografie.]
    LG Petra
  • milchschäfer2 8. Mai 2017, 20:16

    Ah , Danke Anette für die ausführliche Info . An Hand Deinens Fotos hab ich es , glaub ich , verstanden (da ich des Englischen nur kurz als 3. Fremdsprache für den Wikipedia Artikel nicht genügend mächtig bin) z.B. ein Motiv , fotografiert durch eine teilweise ! mit einem farblichen Ölfilm verschmierte Glasscheibe , könnte farblich unterschiedlich wirken ..
    split toning also keine technische Barriere zur Teilnahme .
    Danke , Andreas
  • Birgit Schlager 8. Mai 2017, 16:25

    Danke Anette, für Deine ausführliche Erläuterung, die meinen gleichzeitig geschriebenen und kurz darauf veröffentlichten Kommentar überflüssig gemacht hat. Deshalb von mir wieder gelöscht ;-).
    LG Birgit
  • Fotomama 8. Mai 2017, 16:10

    Nur mal als Beispiel für die Bandbreite des Themas. Gefunden im englischen Wikipedia.
    "Split tones are a multiphonic effect on the trumpet or other brass instruments. During normal play, the upper and lower lips will vibrate together at the same speed. If, however, the lips are set to vibrate at different speeds two pitches may be perceived. When not done intentionally, split tones are referred to pejoratively as "double buzzing"."
    :-)

    Oder auf einer Kunstseite:
    "I’d like to suggest a simple definition: split-tones refer to both warm and cold tones simultaneously present in an image. "

    Für keine der Definitionen braucht man Bildbearbeitung.
    Gruß, Anette
  • Fotomama 8. Mai 2017, 16:08

    @milchschäfer und Sybil J.
    Ich glaube nicht, dass man "split Toning" unbedingt technisch umsetzen muss. Wir hatten uns doch mal auf weit gefasste Themeninterpretation geeinigt. Das heißt, niemand ist auf die gängige Interpretation von Bildbearbeitung angewiesen.

    Ich würde als SPONTANE DEFINITION vorschlagen: "Split Toning hat man dann, wenn ein Bild in unterschiedlichen Bereichen eine unterschiedliche dominante Färbung hat."

    Ich habe neulich zufällig ein Bild gemacht, was nach der Definition schon ein natürliches Split Toning hat. Man muss sich nur eine passende Umgebung suchen.
    split toning
    split toning
    Fotomama

    Ähnliches kann ich mir mit zwei Farben an einer Wand/einer Verpackung/... vorstellen.
    Da ist dann die Kreativität derer gefragt, die am Rechner kein Split Toning hinkriegen.

    Von daher freue ich mich auf "natürliche, nicht bearbeitete" Split Tonings besonders.

    Abgesehen davon: Gerade Gimp gibt es umsonst. Das braucht man sich nur runterladen. Von daher wäre so ein Thema doch eine gute Gelegenheit, das mal zu tun. Ich gebe gerne Hilfestellung beim Einstieg.
    Das Argument, dass einige Mitglieder etwas nicht "können/wollen" kann übrigens für alle Themen gelten. Manche wollen keine Bäume, manche nichts düsteres, manche keine Streets, keine Eisvögel, .... Wo soll ich da mit der Themeneinschränkung aufhören?

    Übrigens für alle Bearbeiter, die Gimp wie ich zu kompliziert finden: Ein Schüler hat mir den Tipp gegeben, mal Affinity Photo zu versuchen. Ich hab mich mal online schlau gemacht. Das soll ziemlich gut und relativ intuitiv sein. Kostet nur 50€.
    Gruß, Anette
  • milchschäfer2 8. Mai 2017, 14:01

    @Sybil : S/W schon , finde , gehört nun mal ganz klassisch zur Fotografie , und auch jedes Bearbeitungsprogramm bzw. Kamera hat die entsprechende Funktion . Aber was anderes - wie Du schreibst - ist es mit der Doppelbelichtung , mein Traum , die Möglichkeit haben blöderweise nicht alle Kameras . Daher sollte Anette / Fotomama vielleicht keine Themen zur Abstimmung stellen , die ausschließlich ein nicht für Alle zugängliches Bearbeitungsprogramm am Computer sind - natürlich darf frau/man sie für die Bearbeitung verwenden ...
  • Sybil.J 8. Mai 2017, 13:27

    Einerseits: Den Einwand vom Milchschäfer finde ich berechtigt. Damit schließen wir die Teilnehmer aus, die ihre Bilder nicht bearbeiten (können/wollen).
    Auch wenn ich selbst Spaß daran finde, kann ich Techniken wie Split Toning ja eigentlich bei jedem anderen Thema jederzeit anwenden, wenn es für mich passt.

    Andererseits wurde das Thema nun mal gewählt. Und das Gleiche würde dann auch auf Themen wie bspw. s/w zutreffen, oder Makro, oder Doppelbelichtung… vielleicht reizt es ja den einen oder anderen, sich doch mal neu auszuprobieren?

    Das kann mE also nur ein Anlass sein, sich an der Themenabstimmung unbedingt aktiv zu beteiligen und/oder andere Themen vorzuschlagen.
  • milchschäfer2 8. Mai 2017, 12:09

    in dieser Woche ist ja das Thema °split toning° angesagt . Mußte erst mal googln , was das überhaupt ist . Wohl eine technische Vorgehensweise einer bestimmten Bildbearbeitung mit gimp oder photoshop .
    Ich finde , Themen sollten auf die Fotografie in ihrer Darstellung und Wirkung beschränkt bleiben , nicht Bearbeitungstechniken mit einbeziehen . .
    Auch kann nicht jeder mit gimp etc. umgehen , was zum Ausschluß einiger Teilnehmer führt , ich behersche faktisch nur picasa zum Beispiel .
  • Fotomama 7. Mai 2017, 19:03

    Ich freue mich eigentlich, dass die Abstimmung so eindeutig gegen Änderungen ausfällt. Ich hatte selbst aus den genannten Gründen Bauchschmerzen. Aber ich wollte das einfach nicht über eure Köpfe hinweg entscheiden.
    Obwohl ich natürlich mit dem Ausgang gerechnet habe ;-)
    Gruß, Anette

Meine Statistiken

  • 37 2
  • 7.518 101
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse