Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

ImFluss


Free Mitglied, Dresden

Grüne Plakette?

Beobachtet am Mekong bei Luang Prabang.

Kommentare 14

  • Toni.27 9. Juni 2012, 9:24

    traurig aber wahr
  • Martin Schröderbach 1. September 2011, 18:27

    Hallo Ines,
    ich sehe dass wie du.
    Ein US-Haushalt braucht ähnlich viel Energie wie ein nepalesisches Bergdorf. Ich war 2 Wochen in Thailand und bin schwer beeindruckt von den Menschen dort. Das Gros unserer westlichen Denkmuster und Verhaltensweisen finde ich fragwürdig, unsinnig, lächerlich, hässlich, imperialistisch....
    Sie sind ganz stark durchdrungen von Angst und allen damit verbundenen Kompensationen.
    LG
    Martin
  • Jola Bartnik-Milz 6. Februar 2011, 0:06

    Das DAS noch fährt grenzt an Wundder der Technik. Gut beobachet
    Gruß Jola
  • Ernst Seifert 5. Februar 2011, 15:06

    Wie Recht hast Du! Brötchen etc. werden bei uns mit dem Fahrrad geholt und Gemüse sowie Obst bevorzugen wir, so weit es geht, aus heimischem Anbau. Nicht nur aus ökologischen Gründen auch des Geschmacks wegen.
    VG Ernst
  • Heribert Niehues 3. Februar 2011, 11:20

    Der hätte eine schwarze Plakette verdient... heftige Szene.
    LG Heribert
  • Claudio Micheli 31. Januar 2011, 18:51

    ...interessante documentazione!
    Ciao
  • Rumtreibär 31. Januar 2011, 16:37

    da bekomme ich schon einen Hustenanfall vom hinschauen. Klasse Doku. LG Dieter
  • Peter Kollmeier 31. Januar 2011, 15:31

    Solch ein qualmendes Vekikel würde wohl bei uns nicht mehr zugelassen. Doch die meisten Emissionen geschehen trotzdem in unserer Industriegesellschaft.
    Der Wohlstand machts.
    LG Peter
  • Wolfgang Bazer 30. Januar 2011, 22:36

    Die Jungs sollen mal schauen, dass sie da wegkommen!
    Ich finde es schon erstaunlich, dass dieses Ding überhaupt noch fährt. Allerdings ist mir völlig unklar, welchem Zweck es dient.
    LG Wolfgang
  • Klaus-Dieter Garbar 30. Januar 2011, 21:46

    Für Uns ein unglaublicher Anblick! Gut gelungene Aufnahme!lg klaus
  • TinaEA 30. Januar 2011, 20:59

    Na klar, für ein bisschen Schmiergeld kriegst Du alle Farben ;-)
    Toll festgehalten!
    LG
  • Ernst Heister 30. Januar 2011, 18:09

    So ist das in "solchen" Ländern, darüber wer hier für wen die Zeche bezahlt ließe sich trefflich diskutieren, aber dazu habe ich hier und heute keine Lust!
    Grüße, Ernst
  • KHMFotografie 30. Januar 2011, 15:38

    ... ein schönes DoKU-Foto, präsentierst du uns hier, das man nicht alle Tage zusehen bekommt!... Klasse gemacht!!

    ich bin immer erstaunt, wie die Menschen mit einfachen mitteln sowas zusatnde bekommen!...... in der Wohlhabenenwelt hätte bestimmt damit schwierigkeiten.... einfach mal sowas zu improviesieren... glaube ich!!

    LG@ins schöne Dresden, Kalle

  • ImFluss 30. Januar 2011, 14:21

    Erweiterte Anmerkung:
    Ich würde das Thema Emissionen nicht so einseitig beurteilen, dafür hängen wir (als Industrienationen und ehemalige Kolonialisten etc.) zu sehr mit drin. Ja und wenn ich hier so beobachte wie man zum Brötchenholen das Auto nehmen muß oder die Kinder jeden Tag zum Kindergarten mit dem Auto gebracht werden und gerne mal Kartoffeln aus Nordafrika, Äpfel aus Neuseeland konsumiert werden, dann wird mir auch nicht wärmer ums Herz.
    Das Foto ist sicher etwas ironisch. Aber ich würde nur ungern die Menschen dort dafür verantwortlich machen wollen, denn die sind viel zu arm. Wer soll denen nun neue und umweltfreundlichere Fahrzeuge bezahlen bzw. sie zumindest bei der Anschaffung unterstützen? Das wird wohl nur mit unserer Hilfe gehen und ist auch sinnvoller als irgendwelche Militäreinsätze weltweit oder?
    Ines

Informationen

Sektion
Klicks 888
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ18
Objektiv ---
Blende 8
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 6.3 mm
ISO 100