Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
2.274 32

Gunther Hasler


Pro Mitglied, Augsburg-Land

Gestreift

Gestreift wie eine Wespe ist die Wespenspinne (Argiope bruennichi) aus der Familie der Echten Radnetzspinnen (Araneidae), hier das Weibchen.

Die Wespenspinne war bis vor etwa 50 Jahren in Mitteleuropa sehr selten, heute hat sie ihr Areal stark nach Norden ausgedehnt. In Deutschland liegt die nördliche Verbreitungsgrenze im Bereich der unteren Elbe.

Ihre Nahrung bsteht hauptsächlich aus Heuschrecken, Bienen und Wespen, aber auch Fliegen, Schmetterlinge, Libellen oder Heupferde gehören dazu.

Die Höhe der Netznabe liegt üblicherweise zwischen 20 und 70 cm über dem Boden. Charakteristisch für das Netz der Wespenspinne ist ein häufig sehr kräftiges, zickzackförmiges Gespinstband in vertikaler Ausrichtung ober- und unterhalb der Nabe, das sogenannte Stabiliment, dessen genauer Zweck umstritten ist.

Frühmorgens ~ leichte Böen ~ 1/125s ~ f/11 ~ 180mm ~ ISO200 ~ Stativ ~ KFA ~ Reflektor ~ SVA ~ RAW ~ Originalframe.

Kommentare 32

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Spinnen
Klicks 2.274
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz