Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bär Tig


Pro Mitglied, Im Todesstern am Rhein

Fight Club: Arm und Reich

Union Grove, Alabama.
Links eine 2010 erbaute McMansion für $282.000, mit 380 qm Wohnfläche, 4 Badezimmern, Swimming Pool und einer Dreifach-Garage auf einem Grundstück mit 45.000 qm.
Rechts ein 2013 dort auf gestellter Single-Wide Trailer für schätzungsweise unter $20.000.
Der amerikanische Traum, vom Tellerwäscher zum Millionär, ist immer noch lebendig. Und einige schaffen es ja auch. Der Rest ... lebt in einem Trailer und träumt weiter.

Und hier die anderen Beiträge:

Arm und Reich
Arm und Reich
Fight-Club

Kommentare 20

  • Joachim Irelandeddie 24. September 2015, 14:34

    Das linke Bauwerk ist ein prächtiges Gebäude aber in dem Wohntrailer kann man auch für eine gewisse Zeit leben!

    lg eddie
  • marie-antoinettesgiraffenhals 9. Mai 2014, 12:32

    Des Pudels Kern.
  • -bk- 7. Mai 2014, 21:40

    krasser Vergleich, deutlicher geht's nicht.
    LG Bernd
  • Rheinbild 5. Mai 2014, 10:21

    Exakt. Und die Reps werden nicht müde zu behaupten das ganze Geld würde man den illegalen Ausländern geben :-)
    Zelte hab ich auch noch nie gesehen oder gehört.
    LG
    Rheinbild
  • Klexy – Bewahrer des Augenblix¸ Hüter des Worz 5. Mai 2014, 8:07

    Gehört alles den Chinesen.
  • Bär Tig 5. Mai 2014, 0:50

    Ein paar zusätzliche Infos:

    Zum fehlenden Zaun: Abgrenzungen zwischen den Grundstücken gibt es hier nicht. Keine Zäune, keine Büsche, keine Steine. Ist einfach nicht üblich.

    Zur Nähe: Union Grove ist tiefstes Hinterland. Da wohnt der Doktor neben dem Schrauber. Hier im städtischen Bereich gibt es die Subdivisions, wo man unter sich bleibt, Schrauber bei anderen Schraubern, Doktoren bei anderen Doktoren.

    Zur Armut: Alles relativ. Klar ist der Trailerbewohner nicht wirklich arm im Sinne einer Kirchenmaus. Aber gemessen am allgemein als Mittelschicht anerkannten Lebensstandard befindet er sich klar in der unteren Hälfte. Und das mit den Zelten ... das mag sein, habe ich hier jedoch noch nicht gesehen.

    Generell: ... sind beide arm. Denn die McMansion ist garantiert mit einer heftigen Hypothek finanziert, und der Trailer ist bestimmt auch auf Pump gekauft. Der Schuldenberg der privaten Haushalte in den USA beträgt zur Zeit $13 Billionen; kaum etwas hier gehört den Amiländern wirklich.
  • gelbhaarduisburg 4. Mai 2014, 20:50

    Das trifft es nicht. In USA leben Leute in Zelten am Straßenrand, wenn sie die Hypotheken für ihre Häuser nicht mehr zahlen können, hab ich zumindest im Fernsehen gesehen.
  • Mei Ge 4. Mai 2014, 16:39

    Da ist kein Zaun, damit der gemeinsame Hund (oder ist es eine Attrappe?) beide Grundstücke bewachen kann.
    Super Beitrag, der auch deutlich macht, wie relativ die Begriffe arm und reich sind.
    LG Hannah
  • Angela May 4. Mai 2014, 13:08

    fragt sich, wo das Lachen Zuhause ist... Eine wunderbare Gegenüberstellung!
    Von der Bildquali her ist es mir ein bisschen zu hell...
    LG Angela
  • Klexy – Bewahrer des Augenblix¸ Hüter des Worz 4. Mai 2014, 11:13

    Leider erlauben die Statuten im Fight Club keine Teilnahme bereits veröffentlichter Bilder.

  • Woman of Dark Desires 4. Mai 2014, 11:12

    ne echt heftige nummer...gerade im amiland klafft die lücke schon gehörig auseinander....
    lg wodd
  • Prost Marlies 4. Mai 2014, 10:59

    Ein sehr eindrucksvolles Foto.
    Gerade in USA finde ich, wird der Unterschied zwischen arm und reich immer größer...
    LG Marlies
  • Drea - H 4. Mai 2014, 9:59

    Eindruckvoll gezeigt, da bleibt gar nicht so viel Platz dazwischen, daher paßt dein Text für mich noch besser.
    Wie steht es mit der Chancengleichheit in Amiland?
    Meiner Meinung nach besser, als bei uns, ich kann mich aber täuschen.
    LG Andrea
  • Lebensbilder 4. Mai 2014, 8:50

    Ich finde die "krassen sozialen Unterschiede" in Amerika zu Deutschland bemerkenswert. Wird hier auch sehr anschaulich gezeigt...

    :0)
  • Rheinbild 4. Mai 2014, 1:09

    Stimmt, da ist arm recht relativ, da auch dort der volle Kühlschrank, Klima und Pick Up Truck mit Sicherheit dabei sind.
    Aber das krasse nebeneinander, sogar völlig ohne Abgrenzung und Zaun, das hat mich dort auch gewundert.
    Nebenher, für 200.000€ bekommst du hier ein Reihenhaus und nicht mal ein großes :-)
    LG
    Rheinbild

Informationen

Sektion
Ordner Fight Club
Klicks 815
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NEX-6
Objektiv E 16-70mm F4 ZA OSS
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/800
Brennweite 46.0 mm
ISO 100