Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Hamu mit der Umhängetasche


Free Mitglied, Dresden

Dresden Niedersedlitz - 1977

Eigentlich ist dies ja ein Account mit historischen Eisenbahn-Fotos. Angeregt durch meinen Freund Thorsten Adler, der in den letzten Wochen hier großartige historische Straßenbahn-Fotos vorgestellt hat, widme ich mich nun auch noch ein wenig diesem Thema.

1977 war die Welt noch in Ordnung auf der meterspurigen Überland-Straßenbahnlinie 31 von Dresden-Niedersedlitz nach Kreischa. Auf dem Bild steht ein Zug nach Kreischa abfahrbereit unter der Eisenbahnbrücke in Niedersedlitz, während im Hintergrund auf der Normalspur grad eine "6" Richtung "Wilder Mann" oder eine 12 nach Coschütz ausfährt...

Beachtenswert ist hier auch die Gleislage auf der linken Straßenseite. Aus- und einsteigende Fahrgäste hatten die Straße in ihrer gesamten Breite zu überqueren...

Im Jahre 1980 war der letzte Zug schon längst abgefahren:

Kommentare 6

  • Lutz68 31. März 2011, 18:08

    Großartiges historisches Foto !
  • Isus 29. November 2010, 16:34

    Toll, Deine Aufnahme, mit der 31 bin ich auch noch gefahren ... Das ärgert mich jetzt doch öfters, daß ich früher nicht oder wenig fotografiert habe, weil es so viele Dinge gibt, die es wert gewesen wären, sie festzuhalten ... Und nun ist es zu spät dafür ... Danke für den Link zu Deinem Foto!! LG Susi
  • ...klee 3. März 2008, 10:11

    Klasse mit der Brücke obendrüber. Kreischa ist der passende Ort für eine Straßenbahn ;-)
    ...klee
  • Thorsten Adler 2. März 2008, 23:19

    Ja, diese Linie war die letzte Meterspurlinie in Dresden und auch die schönste. Ich bin 1975-76 noch mehrmals mitgefahren ohne zu fotografieren. Das ging erst 1977 mit paar Dampfloks in Nossen los. Mit einer "Beirette", das war vielleicht ein Schrott. Dauernd Lichteinfall auf dem Film. Zum Glück konnte ich bald mit der "Praktica" meines Vaters ordentliche Bilder machen. Aber leider erst ab 1979 die ersten. Als 1976 noch das 70- jährige Streckenjubiläum begangen wurde, war der Tod der "31" längst beschlossene Sache, obwohl wirtschaftlicher Blödsinn, da der Bus teuer und die Straße ohnehin eng und kaputt war. Aber so etwas kennen wir doch auch von diversen Schmalspurstrecken, nicht?

    VG Thorsten
  • manfredowitsch 2. März 2008, 18:02

    @ Frechdax.: Nein, war ich leider nicht. Und 1977 waren meine Fotokünste zudem noch recht rudimentär. Schade eigentlich, dass man sich damals nicht mehr Zeit für solche Dokumentationen genommen hat. Mein Vater brachte mich damals drauf, hier ein paar Bilder zu machen, als bekannt wurde, dass die Einstellung unmittelbar bevorstand.

    Schön war ja auch die farbgebung der Züge in grün-beige, die sich so vom rot-beige der Tatras bzw dem reinen beige der älteren Normalspur-Bahnen abhoben...

    LG manfredowitsch aka Hamu mit der Umhängetasche
    ;-)
  • Frechdax . 2. März 2008, 17:55

    Allerdings fuhr zu meinen Ausbildungszeiten dann die 31 nicht mehr nach Kreischa.
    Aber ich kenne sie gut, Früher waren wir oft am Wilisch Kirschen "klauen" und an der Hummelmühle Rodeln.

    Dann warst du zur letzten Fahrt dabei?