Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wiebke Q-F


World Mitglied, Haren

Asket am heiligen Ganges

Haridwar am Ganges, eine der sieben heiligen Städte, Nordindiens
Sadhu (Sanskrit, m., sâdhu, wörtl.: "Guter") ist im Hinduismus ein Oberbegriff für jene, die sich einem religiösen, teilweise streng asketischen Leben verschrieben haben.
Ein Sadhu, der das weltliche Leben völlig aufgegeben hat und asketisch lebt, ist ein Samnyasin, ein "Entsagender". Es gibt aber auch Sadhus, die heiraten und Familien gründen, wie etwa die Baul, Angehörige eines Reformordens im Osten von Indien. Diese ziehen umher, singen in Dörfern und Städten ihre typischen religiösen Lieder und bestreiten mit den Spenden ihren Lebensunterhalt.
Mehr unter
http://de.wikipedia.org/wiki/Sadhu

Kommentare 8