Alles zum Thema Systemkamera. Dies sind Kameras mit Wechselobjektiven, die aber meist ohne Schwingspiegel und Messsucher auskommen. Das Bild, der Ausschnitt wird meist über das Live-View des hinteren Displays bestimmt.
Bekanntmachungen Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
Chris Pietsch

Unsere Forenrichtlinien

Liebe Mitglieder der fotocommunity,

die fotocommunity bietet uns nicht nur einen besonders schönen Raum für unsere Fotos, sondern mit ihren Foren und ihrem Blog auch eine Diskussionsplattform, auf der wir uns in Wort und Bild miteinander über unsere gemeinsame Leidenschaft, die Fotografie, austauschen. Damit der Umgang miteinander auch in Zukunft von Respekt und Harmonie geprägt ist, haben wir einige Regeln und Hinweise zusammengestellt. Auf die Einhaltung dieser der Gemeinschaft dienlichen Regeln achten unsere Community Manager. Bei diesen handelt es sich um vom fotocommunity Office ausgewählte User mit erweiterten Rechten - sie dürfen Störer zurechtweisen oder, wenn nötig, auch des Forums verweisen. Selbstverständlich dienen diese Regeln nicht der willkürlichen Kontrolle von Diskussionen, sondern sie schaffen die Grundlage für einen funktionierenden und friedvollen Umgang miteinander.

Zunächst: Laut unserer AGB und Richtlinien dürfen Username, Forentitel, Benutzername sowie Profilbild keine Urheberrechtsverletzungen, pornografischen, politischen, anstößigen, rassistischen, volksverhetzenden, rechtswidrigen, gewaltverherrlichenden und beleidigende Aussagen sowie Verweise auf selbige beinhalten. Es ist auch untersagt, sich fälschlicher Weise als Teil des Community-Managment Teams auszugeben.

Erstellen von Themen und Antworten
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Jeder User der fotocommunity hat die Möglichkeit, im Forum Themen zu lesen, zu erstellen und auf diese zu antworten. Hierbei ist zu beachten, dass erstellte Themen auch eine Diskussionsgrundlage besitzen müssen, um nicht als sogenannter Forenspam deklariert zu werden. Auch gibt es kein Anrecht auf Meinungsäußerung. Die fotocommunity behält sich daher das Recht vor, Themen zu schließen, die gegen die geltenden Forenregelungen verstoßen.

Vor dem Erstellen eines Themas überprüft bitte, ob nicht bereits ein Thread zu diesem Thema besteht. Nutzt dafür einfach die Suchfunktion. Die fotocommunity behält sich das Recht vor, Themen zusammenzuführen ODER zu schließen, die mehrmals vorhanden sind.

Verwendet aussagekräftige Titel in euren Themen, um die Suchfunktion nicht zu verfälschen. Die häufige Verwendung von Sonderzeichen sowie die vollständige Großschreibung der Überschrift sind nicht erlaubt. Die fotocommunity behält sich das Recht vor, unpassend erscheinende Thementitel abzuändern.

Um die Übersicht im Forum zu bewahren und zu bestimmten Themen besser recherchieren zu können, existieren für die verschiedenen Themenbereiche entsprechende Kategorien. Achtet bitte darauf, dass ihr eure Diskussionen in der passenden Kategorie beginnt. So hat z. B. eine Diskussion über "Neuer Fotodrucker" nichts in der Kategorie "Fotografie-Allgemein" zu suchen. Die fotocommunity kann falsch platzierte Themen in die richtigen Bereiche verschieben.

Um Streitigkeiten in Diskussionen zu vermeiden, die auf Missverständnissen beruhen, bitten wir euch, bei der Gestaltung eures Forenbeitrages auf Gliederung, Rechtschreibung und Grammatik zu achten, so dass auch andere User eure Gedankengänge möglichst einfach nachvollziehen können.

Beleidigungen sind keine Kritik. Ungehaltene Äußerungen oder Beleidigungen, sogenanntes Flamen, sowie Rufmord durch negative Erwähnungen eines Namens oder der Verlinkung von fremden Bildern in negativem Zusammenhang sind nicht erlaubt.

Zitiert bitte Beiträge eines anderen Mitglieds sinnvoll. Kürzt nötigenfalls auf den Inhalt, auf den ihr direkt Antworten möchtet. Es ist beispielsweise auch nicht nötig, den Beitrag des Thread-Eröffners (engl. TO) komplett zu zitieren, wenn ihr erst der zweite Beitragteilnehmer seid. Die fotocommunity hat das Recht, vollständig zitierte Beiträge zu löschen bzw. anzupassen.

Qualität statt Quantität: Eröffnet nicht zu viele Beiträge in kurzer Zeit und schaut bitte unbedingt erst einmal in die jeweilige Foren-Übersicht, ob nicht schon ein Thread mit dem Thema vorhanden ist, das ihr grad eröffnen wollt.

Informationen erkennen: In den meisten Foren gibt es sogenannte 'Sticky-Threads'. Dabei handelt es sich um im oberen Foren-Bereich festgehaltene Themen, die von uns als wichtig eingestuft wurden. Wir empfehlen euch, vor der Eröffnung eines neuen Themas oder als neues Mitglied die jeweiligen "Stickys" im Forum zu lesen. Sticky Threads enthalten in der Regel die wichtigsten Informationen zur entsprechenden Kategorie und können etwaige Fragen klären. Die fotocommunity hat das Recht, Themen zu schließen, wenn sie sich bereits in dieser Form als ausführlicher Sticky-Thread im jeweiligen Forum befinden.

Die „Beitrag melden“ Funktion: Jeden Tag werden viele neue Beiträge in der fotocommunity veröffentlicht. Solltet ihr einen Beitrag entdecken, der gegen die Forenrichtlinien (Netiquette) verstößt, meldet diesen über den „Beitrag melden“-Button. Die Moderatoren kümmern sich dann zeitnah darum. Bitte verzichtet darauf, den Beitrag zu zitieren oder in sonstiger Weise in eurem Posting auf den Inhalt einzugehen.

Verkauf- und Tauschhandel
Um Betrugsversuchen vorzubeugen, sind jegliche Tausch- und Handelsthemen in den freien Foren untersagt. Postet solche Beiträge daher bitte im Marktplatz, welcher allen zahlenden Nutzern zum Schreiben offen steht. Links zu ebay-Auktionen oder anderen Plattformen werden allerdings auch dort gelöscht. Verkauf- und Werbethreads in allen anderen Foren werden entfernt oder verschoben.

Der Umgang mit Usern und Außenstehenden
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kommt ihr mit bestimmten Benutzern im Blog, Forum oder in Kommentaren unter den Bildern nicht zurecht oder empfindet deren Verhalten als störend/verletzend, könnt ihr dies einem Community-Manager melden. Nutzt dazu die REPORT-Funktion. Es ist allerdings untersagt, öffentlich gegen diesen User vorzugehen. Die fotocommunity hat das Recht, Hetz-Beiträge gegen User der fotocommunity oder gegen Außenstehende wie auch Organisationen, Privat-Personen oder Unternehmen zu unterbinden. Es wird darauf hingewiesen, dass man einzelne User mit Hilfe der Profil-Einstellungen ignorieren kann. Sie können dann keine Kommentare mehr bei euch verfassen. Dies gilt für euer Profil und unter euren Bildern.

Nicht gestattet sind Beiträge, die Personen, Einrichtungen oder Unternehmen schaden können und/oder politisch, wirtschaftlich und/oder religiös motiviert sind. Dies gilt auch für Petitionen gegen oder für ein Anliegen gegen oder für genannte Parteien. Das dient eurem Schutz und dem Schutz der fotocommunity im Allgemeinen.
Beiträge, die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston.
Bleibt beim Thema! Beiträge und Threads, die nicht in die entsprechende Kategorie passen, werden vom Community Management verschoben oder gelöscht.
Achtet auf euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Genöle oder Profilierungsposts werden gelöscht. Kritik wird immer sachlich formuliert.
Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe gegen andere Mitglieder, Außenstehende, Unternehmen oder sonstige Dritte sind untersagt. Dies widerspricht unseren Netiquetten, unseren AGB sowie den fotocommunity-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.
Bsp.:„Das ist totaler Schwachsinn", „Wie kann man so blöd sein", „Troll hier nicht rum", „Setzen, sechs", als Einstiegsreaktion auf einen Kommentar eines anderen Users IST in jedem Fall ein persönlicher Angriff und wird gelöscht.

Die Community-Verwaltung
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Community-Verwaltung setzt sich aus ehrenamtlichen Community-Managern und Office Community-Managern zusammen.

Solltet ihr Kritik an einem Community-Manager haben, so wendet euch bitte über den offiziellen Support an das Management der fotocommunity.


Durchsetzung der Regeln
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zur Durchsetzung der oben genannten Forenregelungen verfügt die fotocommunity über mehrere Optionen, die je nach Notwendigkeit verwendet werden. Dazu gehören:

Ermahnungen werden in der Regel bei kleineren Vergehen vergeben, speziell dann, wenn der User zuvor noch nicht durch negatives Verhalten aufgefallen ist. Es handelt sich hierbei meist um einfache Aufforderungen das auffällige Verhalten in Zukunft zu unterlassen.

Verwarnungen sind eine Erweiterung der Ermahnungen. Das Vergehen wird im Account vermerkt und bietet somit der fotocommunity eine genaue Übersicht über die bisherigen "Vergehen" eines Users. Bei zu vielen Verwarnungen kommt es zu einer Sperre.

Sperren sind das letzte Mittel, um gegen Regeln verstoßende User anzugehen. Diese verlieren dann das Nutzungsrecht für die fotocommunity. Hierbei unterscheidet man zwischen einer temporären und einer endgültigen Sperre.

Temporäre Sperren sind Schreibsperren über einen bestimmten Zeitraum und gehen von einigen Tagen bis zu Monaten.

Eine permanente Sperre bedeutet eine Löschung des Accounts in der fotocommunity. Gelöschte User erhalten damit zudem ein ausgesprochenes Hausverbot für die fotocommunity. Diese Maßnahme wird in besonders harten Fällen der Netiquette- oder Regelverstößen genutzt.

Weiterhin behalten wir uns vor, bei illegalen Handlungen wie Volksverhetzungen oder Aufforderung zu illegalen Handlungen juristische Schritte einzuleiten.

Die Community-Manager editieren Foren-Beiträge nur dann, wenn Regelverstöße enthalten sind oder um die allgemeine Lesbarkeit wieder herzustellen (z.B. zerstörte Zitate). Löschungen von Beleidigungen u.ä. werden vom jeweiligen Community-Manager gekennzeichnet.


Schlussbestimmungen und Änderungen
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Diese Richtlinien wurden am 01.10.2013 von der fotocommunity GmbH festgelegt und als geltend bestätigt. Kritik an den Richtlinien ist über den Support an das Community Management mitzuteilen. Die Regeln können sich je nach Notwendigkeit ändern bzw. angepasst werden. Alle Anpassungen erfolgen schriftlich.
10.10.13, 15:49
Liebe Mitglieder der fotocommunity,

die fotocommunity bietet uns nicht nur einen besonders schönen Raum für unsere Fotos, sondern mit ihren Foren und ihrem Blog auch eine Diskussionsplattform, auf der wir uns in Wort und Bild miteinander über unsere gemeinsame Leidenschaft, die Fotografie, austauschen. Damit der Umgang miteinander auch in Zukunft von Respekt und Harmonie geprägt ist, haben wir einige Regeln und Hinweise zusammengestellt. Auf die Einhaltung dieser der Gemeinschaft dienlichen Regeln achten unsere Community Manager. Bei diesen handelt es sich um vom fotocommunity Office ausgewählte User mit erweiterten Rechten - sie dürfen Störer zurechtweisen oder, wenn nötig, auch des Forums verweisen. Selbstverständlich dienen diese Regeln nicht der willkürlichen Kontrolle von Diskussionen, sondern sie schaffen die Grundlage für einen funktionierenden und friedvollen Umgang miteinander.

Zunächst: Laut unserer AGB und Richtlinien dürfen Username, Forentitel, Benutzername sowie Profilbild keine Urheberrechtsverletzungen, pornografischen, politischen, anstößigen, rassistischen, volksverhetzenden, rechtswidrigen, gewaltverherrlichenden und beleidigende Aussagen sowie Verweise auf selbige beinhalten. Es ist auch untersagt, sich fälschlicher Weise als Teil des Community-Managment Teams auszugeben.

Erstellen von Themen und Antworten
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Jeder User der fotocommunity hat die Möglichkeit, im Forum Themen zu lesen, zu erstellen und auf diese zu antworten. Hierbei ist zu beachten, dass erstellte Themen auch eine Diskussionsgrundlage besitzen müssen, um nicht als sogenannter Forenspam deklariert zu werden. Auch gibt es kein Anrecht auf Meinungsäußerung. Die fotocommunity behält sich daher das Recht vor, Themen zu schließen, die gegen die geltenden Forenregelungen verstoßen.

Vor dem Erstellen eines Themas überprüft bitte, ob nicht bereits ein Thread zu diesem Thema besteht. Nutzt dafür einfach die Suchfunktion. Die fotocommunity behält sich das Recht vor, Themen zusammenzuführen ODER zu schließen, die mehrmals vorhanden sind.

Verwendet aussagekräftige Titel in euren Themen, um die Suchfunktion nicht zu verfälschen. Die häufige Verwendung von Sonderzeichen sowie die vollständige Großschreibung der Überschrift sind nicht erlaubt. Die fotocommunity behält sich das Recht vor, unpassend erscheinende Thementitel abzuändern.

Um die Übersicht im Forum zu bewahren und zu bestimmten Themen besser recherchieren zu können, existieren für die verschiedenen Themenbereiche entsprechende Kategorien. Achtet bitte darauf, dass ihr eure Diskussionen in der passenden Kategorie beginnt. So hat z. B. eine Diskussion über "Neuer Fotodrucker" nichts in der Kategorie "Fotografie-Allgemein" zu suchen. Die fotocommunity kann falsch platzierte Themen in die richtigen Bereiche verschieben.

Um Streitigkeiten in Diskussionen zu vermeiden, die auf Missverständnissen beruhen, bitten wir euch, bei der Gestaltung eures Forenbeitrages auf Gliederung, Rechtschreibung und Grammatik zu achten, so dass auch andere User eure Gedankengänge möglichst einfach nachvollziehen können.

Beleidigungen sind keine Kritik. Ungehaltene Äußerungen oder Beleidigungen, sogenanntes Flamen, sowie Rufmord durch negative Erwähnungen eines Namens oder der Verlinkung von fremden Bildern in negativem Zusammenhang sind nicht erlaubt.

Zitiert bitte Beiträge eines anderen Mitglieds sinnvoll. Kürzt nötigenfalls auf den Inhalt, auf den ihr direkt Antworten möchtet. Es ist beispielsweise auch nicht nötig, den Beitrag des Thread-Eröffners (engl. TO) komplett zu zitieren, wenn ihr erst der zweite Beitragteilnehmer seid. Die fotocommunity hat das Recht, vollständig zitierte Beiträge zu löschen bzw. anzupassen.

Qualität statt Quantität: Eröffnet nicht zu viele Beiträge in kurzer Zeit und schaut bitte unbedingt erst einmal in die jeweilige Foren-Übersicht, ob nicht schon ein Thread mit dem Thema vorhanden ist, das ihr grad eröffnen wollt.

Informationen erkennen: In den meisten Foren gibt es sogenannte 'Sticky-Threads'. Dabei handelt es sich um im oberen Foren-Bereich festgehaltene Themen, die von uns als wichtig eingestuft wurden. Wir empfehlen euch, vor der Eröffnung eines neuen Themas oder als neues Mitglied die jeweiligen "Stickys" im Forum zu lesen. Sticky Threads enthalten in der Regel die wichtigsten Informationen zur entsprechenden Kategorie und können etwaige Fragen klären. Die fotocommunity hat das Recht, Themen zu schließen, wenn sie sich bereits in dieser Form als ausführlicher Sticky-Thread im jeweiligen Forum befinden.

Die „Beitrag melden“ Funktion: Jeden Tag werden viele neue Beiträge in der fotocommunity veröffentlicht. Solltet ihr einen Beitrag entdecken, der gegen die Forenrichtlinien (Netiquette) verstößt, meldet diesen über den „Beitrag melden“-Button. Die Moderatoren kümmern sich dann zeitnah darum. Bitte verzichtet darauf, den Beitrag zu zitieren oder in sonstiger Weise in eurem Posting auf den Inhalt einzugehen.

Verkauf- und Tauschhandel
Um Betrugsversuchen vorzubeugen, sind jegliche Tausch- und Handelsthemen in den freien Foren untersagt. Postet solche Beiträge daher bitte im Marktplatz, welcher allen zahlenden Nutzern zum Schreiben offen steht. Links zu ebay-Auktionen oder anderen Plattformen werden allerdings auch dort gelöscht. Verkauf- und Werbethreads in allen anderen Foren werden entfernt oder verschoben.

Der Umgang mit Usern und Außenstehenden
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kommt ihr mit bestimmten Benutzern im Blog, Forum oder in Kommentaren unter den Bildern nicht zurecht oder empfindet deren Verhalten als störend/verletzend, könnt ihr dies einem Community-Manager melden. Nutzt dazu die REPORT-Funktion. Es ist allerdings untersagt, öffentlich gegen diesen User vorzugehen. Die fotocommunity hat das Recht, Hetz-Beiträge gegen User der fotocommunity oder gegen Außenstehende wie auch Organisationen, Privat-Personen oder Unternehmen zu unterbinden. Es wird darauf hingewiesen, dass man einzelne User mit Hilfe der Profil-Einstellungen ignorieren kann. Sie können dann keine Kommentare mehr bei euch verfassen. Dies gilt für euer Profil und unter euren Bildern.

Nicht gestattet sind Beiträge, die Personen, Einrichtungen oder Unternehmen schaden können und/oder politisch, wirtschaftlich und/oder religiös motiviert sind. Dies gilt auch für Petitionen gegen oder für ein Anliegen gegen oder für genannte Parteien. Das dient eurem Schutz und dem Schutz der fotocommunity im Allgemeinen.
Beiträge, die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston.
Bleibt beim Thema! Beiträge und Threads, die nicht in die entsprechende Kategorie passen, werden vom Community Management verschoben oder gelöscht.
Achtet auf euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Genöle oder Profilierungsposts werden gelöscht. Kritik wird immer sachlich formuliert.
Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe gegen andere Mitglieder, Außenstehende, Unternehmen oder sonstige Dritte sind untersagt. Dies widerspricht unseren Netiquetten, unseren AGB sowie den fotocommunity-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.
Bsp.:„Das ist totaler Schwachsinn", „Wie kann man so blöd sein", „Troll hier nicht rum", „Setzen, sechs", als Einstiegsreaktion auf einen Kommentar eines anderen Users IST in jedem Fall ein persönlicher Angriff und wird gelöscht.

Die Community-Verwaltung
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Community-Verwaltung setzt sich aus ehrenamtlichen Community-Managern und Office Community-Managern zusammen.

Solltet ihr Kritik an einem Community-Manager haben, so wendet euch bitte über den offiziellen Support an das Management der fotocommunity.


Durchsetzung der Regeln
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zur Durchsetzung der oben genannten Forenregelungen verfügt die fotocommunity über mehrere Optionen, die je nach Notwendigkeit verwendet werden. Dazu gehören:

Ermahnungen werden in der Regel bei kleineren Vergehen vergeben, speziell dann, wenn der User zuvor noch nicht durch negatives Verhalten aufgefallen ist. Es handelt sich hierbei meist um einfache Aufforderungen das auffällige Verhalten in Zukunft zu unterlassen.

Verwarnungen sind eine Erweiterung der Ermahnungen. Das Vergehen wird im Account vermerkt und bietet somit der fotocommunity eine genaue Übersicht über die bisherigen "Vergehen" eines Users. Bei zu vielen Verwarnungen kommt es zu einer Sperre.

Sperren sind das letzte Mittel, um gegen Regeln verstoßende User anzugehen. Diese verlieren dann das Nutzungsrecht für die fotocommunity. Hierbei unterscheidet man zwischen einer temporären und einer endgültigen Sperre.

Temporäre Sperren sind Schreibsperren über einen bestimmten Zeitraum und gehen von einigen Tagen bis zu Monaten.

Eine permanente Sperre bedeutet eine Löschung des Accounts in der fotocommunity. Gelöschte User erhalten damit zudem ein ausgesprochenes Hausverbot für die fotocommunity. Diese Maßnahme wird in besonders harten Fällen der Netiquette- oder Regelverstößen genutzt.

Weiterhin behalten wir uns vor, bei illegalen Handlungen wie Volksverhetzungen oder Aufforderung zu illegalen Handlungen juristische Schritte einzuleiten.

Die Community-Manager editieren Foren-Beiträge nur dann, wenn Regelverstöße enthalten sind oder um die allgemeine Lesbarkeit wieder herzustellen (z.B. zerstörte Zitate). Löschungen von Beleidigungen u.ä. werden vom jeweiligen Community-Manager gekennzeichnet.


Schlussbestimmungen und Änderungen
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Diese Richtlinien wurden am 01.10.2013 von der fotocommunity GmbH festgelegt und als geltend bestätigt. Kritik an den Richtlinien ist über den Support an das Community Management mitzuteilen. Die Regeln können sich je nach Notwendigkeit ändern bzw. angepasst werden. Alle Anpassungen erfolgen schriftlich.
12.952 Klicks
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
...erst mal n'Kaffee....

Pol-Filter

Zitat: Jochen Busch 11:43Sorry, zurück zur Ausgangsfrage:
Filter produzieren "gern" Reflexionen und Streulicht. Bei der Kombination zweier Filter ist das auf jeden Fall so gut wie unvermeidbar. Das, was hier beschrieben wird, hört sich aber anders an. Kann es sein, daß irgendwelche Kontrastautomatiken der Kamera versuchen, diese Helligkeiten zu unterdrücken und dadurch Bildfehler produzieren? Ein Polfilter auf einem Weitwinkel kann zu sehr stark unterschiedlichen helligkeiten im Himmel führen. Viellecht versucht die kamera das mit Aufhellen auszugleichen. Aufhellen führt fast immer zu mehr Rauschen.


Hallo Jochen,
ja das hört sich für mich schlüssig an. Es sieht auch aus wie Rauschen und zwar nahezu ausschließlich im blauen Himmel mit unterschiedlicher Intensität. Ich werde das mit den Programmen mal durchtesten und den UV-Filter sowieso runter nehmen. Ich dachte einfach es wäre ein guter Schutz und hätte weiter keinen Einfluss.
Gruß Klaus
35 Klicks
stoffveitl

Sigma Anschlussumbau

Ein 2.8 er in Deinem Brennweitenbereich gibt es für E-Mount nicht. Wer eines von DSLR hat, würde es natürlich gerne adaptieren. Stattdessen gibt es bei Sony ein leichteres 4er, das mechanisch wie optisch ziemlich hoch angesiedelt ist. Würde an Deiner Stelle das Sigma verkaufen und den Erlös in das E-Mount-Objektiv investieren. Nicht so lange warten, DSLR-Objektivpreise fallen durch das wachsende Gebrauchtangebot über die Systemwechsler.

So bin ich auch vorgegangen: habe sukzessive meine Nikon Sachen verkauft, um nicht ganz billige, aber dafür sehr wertigen Sony bzw. Zeiss-Objektive zu kaufen. Das geht natürlich nicht 1:1 aus, sondern man muss schon von mehrere Gebraucht-Sachen für die Ginanzierung eines neune Objektivs abgeben oder aufzahlen. In der näheren Zukunft sollte auch eine Budget-Objektivlinie bei Sony kommen. Mir ist das nicht ganz so wichtig, aber der Markt wird es einfordern. Wünschenswert wäre auch, dass Sigma auch mal langsam in die Pötte kommt und was für FE entwickelt. Offenbar ist der Leidensdruck über das Abbräckeln von DSLR-Geschäft noch nicht groß genug. Auf eine Anfrage, ob und wann etwas zu erwarten ist, habe ich keine Antwort erhalten und mich vom Newletter-Verteiler abgemeldet.

lg ro
50 Klicks
Hashtag_lionheart

Erfahrung mit Nikon V3?!

Hatte mich auch ursprünglich für die V3 interessiert, weil ich zu dem Zeitpunkt noch einen umfangreichen Objektivpark für die Nikon (D3 + D3x) hatte. Aufgrund der sehr durchschnittlichen und unterdurchschnittlichen Bewertungen im Internet (z.B. DxO) und einer negativen Erfahrung zuvor mit der Nikon P90 bin ich davon abgerückt. Habe mir dann als Parallel-Kameras die X20 von Fuji geholt (eben für die Jackentasche und für die Reise), bin dann nach sehr positiven Erfahrungen (die neue "Leichtigkeit" der Fotografie)von dieser zur Fuji X-T1 mit diversen Objektiven gewechselt und habe mir nun doch zusätzlich wieder eine X30 geholt, wenn's mal in die Jackentasche passen soll. Meine Vorurteile gegen EVF sind alle weg, denn die sind bei den Fujis wirklich klasse. Sie werden trotzdem relativ selten genutzt, denn die LCD-Displays sind ebenfalls hervorragend und zudem kippbar mit eingeblendeter Wasserwaage. Damit bin ich dann bei Veranstaltungen über 2 m hoch über den anderen Zuschauern und kann gezielt und nicht mehr auf Verdacht fotografieren.

Für mich hat sich der Umstieg gelohnt, ein Teil der "Klötze" ist mittlerweile verkauft und hat mir den Umstieg mit finanziert. Neuigkeiten im Nikon Programm mag es geben, bei mir gibt es aber keine Veränderungswünsche ;o}
247 Klicks
Alex2604

Canon EOS-M oder Sony Alpha 5100

Zitat: Holger L 18.11.14, 12:07Jein. Mit Adapter und DSLR Objektiven ist es mit der Handlichkeit der EOS-M auch vorbei. Hinzukommt, dass die EOS keinen Sucher hat, sprich du musst sie auch immer ein Stück vor dir halten, damit du den Monitor siehst

Das stimmt allerdings. Von dieser Seite habe ich es noch garnicht betrachtet.

Zitat: Peter-W 19.11.14, 17:45Frage warum?

In erster Linie, weil ich mehr Bildqualität haben möchte. Bei Sonnenschein draussen, konnte ich mich nie beschweren. Sobald es aber dunkler wurde, war ich nicht mehr so begeistert.

Zitat: Peter-W 19.11.14, 17:45Aber die Alpha 6000 die nur unwesentlich teurer ist verfügt über einen und ist sonst auch in fast allem besser.

Ein Sucher ist mir für meine immerdabei nicht so wichtig und das was die 6000 mehr kann ebenso...

Zitat: MissC 19.11.14, 17:13Dann würde ich als Immerdabei die S110 durch eine Kompakte mit größerem Sensor und lichtstarkem Objektiv ersetzen, mit Klappdisplay beispielsweise eine Sony RX100M2/M3 oder eine Canon G7X.

Darüber nachgedacht habe ich auch schon, aber ich weiß momantan keine, die für mich in Frage kommen würde...
208 Klicks
Swell

Sony A7?

Ich merke das nur störend bei sehr schweren, langen Objektiven und Tele+TK-Kombinationen. Habe aber Bedenken ein steifes Fotodiox Bajonett umuzubauen. Letztendlich werden Kunststoffelement ja aus gutem Grund als Sollbruchstellen eingebaut. Sie schützen vor fatalen Schäden, wie sie von Kameraabsturz bekannt sind.

Viele, gerade ältere Objektive, bei denen die Tuben und Bajonette komplett aus Metall gefertigt sind, wie beispielsweise meine Zeiss-Objektive für Contax haben keine derartige Sollbruchstelle und was im harten Belsatungsfall zerstört wird, wäre festzustellen. Hoffentlich bei steifen Bajonetten nicht die Bajonettverankerung der Kamera.

In neuen Objektiven ist für sauberen, reparablen Bajonettabriss oft über Kunststoff Abscherstifte als Verbindung zwischen Bajonett und Objektivtubus gesorgt. Darauf kann man sich aber nicht verlassen.
Da das Bajonett schon mal wie hier kritisiert wird, wird Sony ja was ändern. Ob das ein Fortschritt ist, hängt von der konkreten Ausführung ab.

lg ro
2.167 Klicks
Stefan Rottensteiner

Samsung NX300 oder EX2F

Seit rund 55 Jahren bin ich begeisterter Fotograf, reduziere aber aus stärker werdenden Bequemlichkeitsgründen meine Ausrüstung. Jetzt bin ich bei der Samsung ex2f gelandet und weitgehend zufrieden, teils sogar begeistert:

Was mich sofort verblüfft hat ist die doch für Normalverbraucher völlig ausreichende und im HD-Monitor-Bereich sogar hervorragende Schärfeleistung. Da kommen andere kleine Digis nicht mal ansatzweise heran.

Noch mehr beeindrucken mich die Ergebnisse bei Schwachlicht: Hier spielt die 1,4er Optik ihre ganze Stärke aus. Da konnte bisher nur mein 1,8er Normal-Objektiv der EOS einigermaßen mithalten. Weil die Samsung aber eine gut funktionierende Stabilisierungsfunktion hat, gehören Verwacklungsunschärfen inzwischen der Vergangenheit an. Bisher habe ich - bei 200 bis 300 "geschossenen" Fotos - keine feststellen können: Alles gestochen scharf - selbst bei 1/15 sec und weniger.

Ich geniesse es geradezu, bei schlechtem Wetter und im Dämmerlicht mit kleiner, unauffälliger Kamera hervorragende Fotos machen zu können, weil dabei so viel Stimmung herüber kommt.

Für die Hemdtasche ist sie leider etwas zu groß, passt aber gut in fast jede Jackentasche, so dass man eine gesonderte Tasche eigentlich nicht braucht. Trotzdem habe ich mir eine von Lowe zugelegt: Die preiswerte Dashpoint 20, die umgehängt oder auch am Gürtel befestigt werden kann. Sie ist so geräumig, dass die Kamera leicht und schnell rein- und raus kann. Die gute Polsterung beruhigt.

Etwas lästig empfinde ich den gesonderten Objektivdeckel, der aber nicht unbedingt benutzt werden muß. Auch die WIFI-Funktion hat einen Haken: So hat Samsung noch kein aktuelles Update zur Verfügung gestellt, das die Änderung des Dienstes Microsoft-Cloud "SkyDrive" zu "OneDrive" berücksichtigt. So muss man auf das eigene email-Fach zurück greifen, was nicht schadet....
18.11.14, 15:15
Seit rund 55 Jahren bin ich begeisterter Fotograf, reduziere aber aus stärker werdenden Bequemlichkeitsgründen meine Ausrüstung. Jetzt bin ich bei der Samsung ex2f gelandet und weitgehend zufrieden, teils sogar begeistert:

Was mich sofort verblüfft hat ist die doch für Normalverbraucher völlig ausreichende und im HD-Monitor-Bereich sogar hervorragende Schärfeleistung. Da kommen andere kleine Digis nicht mal ansatzweise heran.

Noch mehr beeindrucken mich die Ergebnisse bei Schwachlicht: Hier spielt die 1,4er Optik ihre ganze Stärke aus. Da konnte bisher nur mein 1,8er Normal-Objektiv der EOS einigermaßen mithalten. Weil die Samsung aber eine gut funktionierende Stabilisierungsfunktion hat, gehören Verwacklungsunschärfen inzwischen der Vergangenheit an. Bisher habe ich - bei 200 bis 300 "geschossenen" Fotos - keine feststellen können: Alles gestochen scharf - selbst bei 1/15 sec und weniger.

Ich geniesse es geradezu, bei schlechtem Wetter und im Dämmerlicht mit kleiner, unauffälliger Kamera hervorragende Fotos machen zu können, weil dabei so viel Stimmung herüber kommt.

Für die Hemdtasche ist sie leider etwas zu groß, passt aber gut in fast jede Jackentasche, so dass man eine gesonderte Tasche eigentlich nicht braucht. Trotzdem habe ich mir eine von Lowe zugelegt: Die preiswerte Dashpoint 20, die umgehängt oder auch am Gürtel befestigt werden kann. Sie ist so geräumig, dass die Kamera leicht und schnell rein- und raus kann. Die gute Polsterung beruhigt.

Etwas lästig empfinde ich den gesonderten Objektivdeckel, der aber nicht unbedingt benutzt werden muß. Auch die WIFI-Funktion hat einen Haken: So hat Samsung noch kein aktuelles Update zur Verfügung gestellt, das die Änderung des Dienstes Microsoft-Cloud "SkyDrive" zu "OneDrive" berücksichtigt. So muss man auf das eigene email-Fach zurück greifen, was nicht schadet....
1.085 Klicks
h.lug

Olympus OM-D-E-M10 vs Olympus OM-D-E-M5

Zitat: h.lug 23.10.14, 15:09Hallo!
Anfang des Jahres hatte ich die "M5" und bin fast verzweifelt. Das AF-Meßfeld, obwohl von mir "manuell" eingestellt, hat die Kamera-Automatik das Meßfeld geändert. Es war die erste Kamera, für die ich ein "Handbuch" benötigte :-(
In einem Handbuch habe ich dann die Erklärung gelesen.
Zitat:" Das Fokusfeld wird zeilenweise von oben nach unten abgetastet. Eine Kontrastkante in der linken oberen Ecke des Fokusfeldes hat also Priorität vor einer Kante rechts unten. Achten sie daher darauf, das ihr Fokusfeld das Motiv am besten ganz bedeckt, zumindestens sollte aber die linke obere Ecke auf dem Motiv liegen. Das Fokusfeld ist kein Fadenkreuz . Sie zielen also nicht mit der Mitte des Fokusfelds, sondern mit der linken oberen Ecke. Allein durch Berücksichtigung dieses Umstands können sie die meisten unerwarteten Falschfokusbilder verhindern." Ende des Zitats!

Kann ein User aus diesem Forum eine Aussage machen ob dies bei der OM-D-E-10 genauso ist.
Im Fotogeschäft probieren ist nicht immer so ergiebig.
Ich habe dann trotz Stress :-) einige scharfe Fotos bekommen. In meinem Profil: Eichhörnchen mit Nuß.
Die Olympus ist Klasse, nur diese AF-Meßfeld-Technik ist leider nichts für mich.
Vielen Dank für die Antworten
LG
hans Lug




Hallo erst mal.


Sorry was Du da aus dem Handbuch zitierst hat gar nichts mit der Position vom AF Messfeld zu tuen!!!

Wenn sich bei deiner E-M5 das AF Messfeld selbst ständig wo hin bewegt hat, dann hast Du im intelligenten Automatik Modus fotografiert. In diesem Modus ist das vollkommen richtig wenn das AF Feld dorthin springt wo die Kamera Kontrast erkennt.

Bei Blenden,- Zeit oder Programm Automatik verändert sich die Position vom AF Feld nicht selbst ständig.
Bei diesen Drei Programmen kann man das AF manuell dauerhaft irgendwo innerhalb des Messbereiches positionieren!

Wenn man null Ahnung von einer Kamera hat dann muss man das Handbuch lesen aber richtig.
Das betrifft auch andere Hersteller sonst kann es zu schweren Anwender Fehler kommen.:-)

Schönen Sonntag noch.
Thomas F.
16.11.14, 16:58
Zitat: h.lug 23.10.14, 15:09Hallo!
Anfang des Jahres hatte ich die "M5" und bin fast verzweifelt. Das AF-Meßfeld, obwohl von mir "manuell" eingestellt, hat die Kamera-Automatik das Meßfeld geändert. Es war die erste Kamera, für die ich ein "Handbuch" benötigte :-(
In einem Handbuch habe ich dann die Erklärung gelesen.
Zitat:" Das Fokusfeld wird zeilenweise von oben nach unten abgetastet. Eine Kontrastkante in der linken oberen Ecke des Fokusfeldes hat also Priorität vor einer Kante rechts unten. Achten sie daher darauf, das ihr Fokusfeld das Motiv am besten ganz bedeckt, zumindestens sollte aber die linke obere Ecke auf dem Motiv liegen. Das Fokusfeld ist kein Fadenkreuz . Sie zielen also nicht mit der Mitte des Fokusfelds, sondern mit der linken oberen Ecke. Allein durch Berücksichtigung dieses Umstands können sie die meisten unerwarteten Falschfokusbilder verhindern." Ende des Zitats!

Kann ein User aus diesem Forum eine Aussage machen ob dies bei der OM-D-E-10 genauso ist.
Im Fotogeschäft probieren ist nicht immer so ergiebig.
Ich habe dann trotz Stress :-) einige scharfe Fotos bekommen. In meinem Profil: Eichhörnchen mit Nuß.
Die Olympus ist Klasse, nur diese AF-Meßfeld-Technik ist leider nichts für mich.
Vielen Dank für die Antworten
LG
hans Lug




Hallo erst mal.


Sorry was Du da aus dem Handbuch zitierst hat gar nichts mit der Position vom AF Messfeld zu tuen!!!

Wenn sich bei deiner E-M5 das AF Messfeld selbst ständig wo hin bewegt hat, dann hast Du im intelligenten Automatik Modus fotografiert. In diesem Modus ist das vollkommen richtig wenn das AF Feld dorthin springt wo die Kamera Kontrast erkennt.

Bei Blenden,- Zeit oder Programm Automatik verändert sich die Position vom AF Feld nicht selbst ständig.
Bei diesen Drei Programmen kann man das AF manuell dauerhaft irgendwo innerhalb des Messbereiches positionieren!

Wenn man null Ahnung von einer Kamera hat dann muss man das Handbuch lesen aber richtig.
Das betrifft auch andere Hersteller sonst kann es zu schweren Anwender Fehler kommen.:-)

Schönen Sonntag noch.
Thomas F.
1.804 Klicks
Nach
oben