Ob Wechselobjektive oder Messsucher. Hier findest Du alle Themen rund um die Systemkamera. Ausgenommen digitale Spiegelreflexkameras dafür gibt es zwei eigene Foren.

*Achtung* Themen rund um die dSLR Kamera gehören in diese Foren:
D-SLR - Anschaffung
D-SLR - Fortgeschritten
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
achimschenk

Frust bei Vergleich Systemkamera vs. Smartphone

Also,

falls der TO noch hier lesen sollte.

Ich habe mir in den letzten Tagen mal die Zeit genommen (Und mit Zeit meine ich ca. 50 Stunden Theorie und Praxis...ja, bin Student), intensiv Fotografietechniken, sowie den Vergleich Smartphonekameras und "Profikameras" einzuverleiben. Naja, vor allem weil mir meine eigene Unkenntnis aufn Sack ging.:D Ausserdem mit meinem Olympussystem mit aktuell noch Einsteigerobjektiven und einem iphone 7 zu vergleichen.

Der folgende Link führt dich zu dem einzigen neutralen Vergleich verschiedene Sensor-/Kameratypen, den ich seit Wochen im Netz gefunden habe.

https://www.youtube.com/watch?v=ivi8dJM4aKc

Anschaulich und ohne dummes Gesülze erklärt und gezeigt.

Du wirst selten jemanden finden, besonders eingefahrene Spiegelreflexkameranutzer (Sorry, aber meine Erfahrung) die in der Lage sind objektiv zu diskutieren, mit allen Vor-und Nachteilen.

Damit es nicht ausufert. Das wichtigste ist, was willst du? Gute Preis-Leistung und geringes Gewicht? Mehr Geld investieren und ein zukunfssicheres System? Ein ordentliches Gefühl in der Hand, beim fotografieren? Viele fotografierelevante Funktionen? In extremeren Situationen fotografieren mit sehr guten Resultaten? (wenig Licht, schnelle Bewegungen, Makrobereich, in hohen Auflösungen) Dann wirst du das schlicht nicht finden bei aktuellen Smartphones. Vor allem da Smartphones aktuell so gut aussehen, weil sie softwareseitig extrem nacharbeiten, mehr als jede richtige Kamera, aktuell. (Ist mein Eindruck)

Aber gerade der Bereich Software, dürfte auch bei professionellen Kameras, nicht so schnell aufhören, weiterentwickelt zu werden. Zusätzlich zu Objektiven und Zubehör.

Ausserdem gibt es physikalische Grenzen, die die Smartphoneknipsen nicht erreichen können. Gut, ich bin selber Wissenschaftler, wissenschaftliche Gesetze sind nur solange korrekt bis Technik und Wissensstand so weit sind, dass sie entweder wiederlegt, oder angepasst werden.

Also Moral der Geschichte, Smartphonekameras sind echt gut und werden auch immer besser. Da die meisten Leute ihr smartphone immer dabei haben, würde ich bei der Entscheidung smartphoneknipse, oder Kompaktkamera, definitiv das smartphone wählen.

Wenn es aber darum geht erste Sahne Fotos zu machen, in verschiedensten Situationen, mit eventueller Nachbearbeitung, eventuell sogar noch zum Ausdrucken in größeren Formaten. Dann eine richtige Kamera, die auch dafür optimiert wurde. (dazu gehört bei mir mft, aps-c und Kleinbild, andere weniger bekannte Systeme, kenne ich jetzt nicht)

Das wichtigste ist...das beste Foto ist das..was du gemacht hast. Kein Foto zu haben, ist beschissener als jedes andere.:D

grüße

Wolle
30.01.17, 21:21
Also,

falls der TO noch hier lesen sollte.

Ich habe mir in den letzten Tagen mal die Zeit genommen (Und mit Zeit meine ich ca. 50 Stunden Theorie und Praxis...ja, bin Student), intensiv Fotografietechniken, sowie den Vergleich Smartphonekameras und "Profikameras" einzuverleiben. Naja, vor allem weil mir meine eigene Unkenntnis aufn Sack ging.:D Ausserdem mit meinem Olympussystem mit aktuell noch Einsteigerobjektiven und einem iphone 7 zu vergleichen.

Der folgende Link führt dich zu dem einzigen neutralen Vergleich verschiedene Sensor-/Kameratypen, den ich seit Wochen im Netz gefunden habe.

https://www.youtube.com/watch?v=ivi8dJM4aKc

Anschaulich und ohne dummes Gesülze erklärt und gezeigt.

Du wirst selten jemanden finden, besonders eingefahrene Spiegelreflexkameranutzer (Sorry, aber meine Erfahrung) die in der Lage sind objektiv zu diskutieren, mit allen Vor-und Nachteilen.

Damit es nicht ausufert. Das wichtigste ist, was willst du? Gute Preis-Leistung und geringes Gewicht? Mehr Geld investieren und ein zukunfssicheres System? Ein ordentliches Gefühl in der Hand, beim fotografieren? Viele fotografierelevante Funktionen? In extremeren Situationen fotografieren mit sehr guten Resultaten? (wenig Licht, schnelle Bewegungen, Makrobereich, in hohen Auflösungen) Dann wirst du das schlicht nicht finden bei aktuellen Smartphones. Vor allem da Smartphones aktuell so gut aussehen, weil sie softwareseitig extrem nacharbeiten, mehr als jede richtige Kamera, aktuell. (Ist mein Eindruck)

Aber gerade der Bereich Software, dürfte auch bei professionellen Kameras, nicht so schnell aufhören, weiterentwickelt zu werden. Zusätzlich zu Objektiven und Zubehör.

Ausserdem gibt es physikalische Grenzen, die die Smartphoneknipsen nicht erreichen können. Gut, ich bin selber Wissenschaftler, wissenschaftliche Gesetze sind nur solange korrekt bis Technik und Wissensstand so weit sind, dass sie entweder wiederlegt, oder angepasst werden.

Also Moral der Geschichte, Smartphonekameras sind echt gut und werden auch immer besser. Da die meisten Leute ihr smartphone immer dabei haben, würde ich bei der Entscheidung smartphoneknipse, oder Kompaktkamera, definitiv das smartphone wählen.

Wenn es aber darum geht erste Sahne Fotos zu machen, in verschiedensten Situationen, mit eventueller Nachbearbeitung, eventuell sogar noch zum Ausdrucken in größeren Formaten. Dann eine richtige Kamera, die auch dafür optimiert wurde. (dazu gehört bei mir mft, aps-c und Kleinbild, andere weniger bekannte Systeme, kenne ich jetzt nicht)

Das wichtigste ist...das beste Foto ist das..was du gemacht hast. Kein Foto zu haben, ist beschissener als jedes andere.:D

grüße

Wolle
3.967 Klicks
Tom01

Die lumix g81 mit H-HS030E oder doch ein anderes Paket?

Und mit Focus-Stacking kann man die Schärfe dorthin legen, wo man sie braucht! Man kann den einzelnen Fokuspunkt natürlich auch nachträglich setzen! Einfach geil, das kleine Teilchen! Und die Bildqualität ist wirklich gut! Reichen die 26,4 ->72 mm nicht, ergänzt eine FZ2000 das ganze bis auf 480 mm. Man stelle sich einen Urlaub ganz ohne Schlepperei vor, in dem man in einer kleinen Kameratasche all das inkl. einem leistungsfähigen externen Blitz unterbringt und ca. 2 kg nur zu tragen hat! Ach ja, die FZ2000 kann natürlich auch 4K-Foto und Video, auch sie hat einen Touch LCD und 5-Achs-Stabi! Man muss damit wirklich mal gearbeitet haben, um die Vorteile zu begreifen!
304 Klicks
Nach
oben