Du hast spezielle Fragen zur Spiegelreflexkameras mit digitalem Aufnahme-Sensor und möchtest Dich im Detail mit anderen Mitgliedern darüber austauschen? Dann setzt doch einen Fuß in unser D-SLR Forgeschritten-Forum.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
fotocommunity-Team

Forenleitfaden

Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
das Adminteam
28.03.15, 14:44
Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
das Adminteam
923 Klicks
onetouchffm

Rot ist nicht gleich rot

Ich habe da eine Vermutung.

Ich vermute eine Überbelichtung im Rot-Kanal.

Um dies festzustellen, schaue dir einmal das dazugehörige Histogramm an. Nicht jenes, welche die Hell- und Dunkelverteilung anzeigt, sondern nur das, welches den Rot-Kanal anzeigt.

Sollte dieses nach rechts in die Lichter hinein auslaufen, so liegt eine Überbelichtung vor. In diesem Fall eben ersichtlich für speziell ROT.

Zitat: http://digicam-experts.de/wissen/14

„Die Gefahr einer solchen Farbverschiebung besteht immer dann, wenn die Farbe eines Motivs eine relativ stark gesättigte Grundfarbe, also Rot, Grün oder Blau ist. Eine leichte Überbelichtung kann dann schon zur Übersteuerung in diesem Farbkanal führen, sodass dessen Anteil sein Maximum erreicht und nicht mehr weiter steigen kann; jede weitere Überbelichtung verschiebt dann den Farbton zu jener Grundfarbe hin, deren Anteil an zweiter Stelle liegt. Wenn man beispielsweise eine rote Rose fotografiert, führt eine Übebelichtung zu einer Verschiebung der Blütenfarbe zu Orange oder Violett, je nachdem, ob der Grün- oder der Blau-Anteil neben dem dominierenden Rot an zweiter Stelle liegt. Rote Motive sind ähnlich dem Himmelblau besonders anfällig für Farbverschiebungen.
Dagegen sind die Mischfarben Gelb, Blaugrün und Violett unproblematisch. Zum einen sorgt die Mischung aus zwei Grundfarben für ein vergrößertes Tonwertspektrum; das hellste Gelb entsteht beispielsweise aus je 100 Prozent Rot und Grün und ist daher doppelt so hell wie das hellste Rot oder Grün allein. Zum anderen würde eine Überbelichtung beide dominierenden Farbkanäle übersteuern lassen; nur der Anteil des dritten Kanals stiege dann weiter und das Ergebnis wäre eine Verringerung der Sättigung und eine Vergrößerung der Helligkeit, aber keine Änderung des Farbtons.“
Gerade die von dir beschriebene rote Schrift, erscheint mir eher orange zu sein. Auch das gelblich/orange Licht der Gebäude könnte darauf hindeuten.

Kann mich natürlich auch irren.

Ändern könnte man dies durch entsprechende Belichtung, unter Berücksichtigung der Farbkanäle und anschließender Aufhellung unter Beibehaltung der Lichter (LR), oder über lokale Nachbearbeitung der Tonung.

LG R2D2
04.08.15, 20:50
Ich habe da eine Vermutung.

Ich vermute eine Überbelichtung im Rot-Kanal.

Um dies festzustellen, schaue dir einmal das dazugehörige Histogramm an. Nicht jenes, welche die Hell- und Dunkelverteilung anzeigt, sondern nur das, welches den Rot-Kanal anzeigt.

Sollte dieses nach rechts in die Lichter hinein auslaufen, so liegt eine Überbelichtung vor. In diesem Fall eben ersichtlich für speziell ROT.

Zitat: http://digicam-experts.de/wissen/14

„Die Gefahr einer solchen Farbverschiebung besteht immer dann, wenn die Farbe eines Motivs eine relativ stark gesättigte Grundfarbe, also Rot, Grün oder Blau ist. Eine leichte Überbelichtung kann dann schon zur Übersteuerung in diesem Farbkanal führen, sodass dessen Anteil sein Maximum erreicht und nicht mehr weiter steigen kann; jede weitere Überbelichtung verschiebt dann den Farbton zu jener Grundfarbe hin, deren Anteil an zweiter Stelle liegt. Wenn man beispielsweise eine rote Rose fotografiert, führt eine Übebelichtung zu einer Verschiebung der Blütenfarbe zu Orange oder Violett, je nachdem, ob der Grün- oder der Blau-Anteil neben dem dominierenden Rot an zweiter Stelle liegt. Rote Motive sind ähnlich dem Himmelblau besonders anfällig für Farbverschiebungen.
Dagegen sind die Mischfarben Gelb, Blaugrün und Violett unproblematisch. Zum einen sorgt die Mischung aus zwei Grundfarben für ein vergrößertes Tonwertspektrum; das hellste Gelb entsteht beispielsweise aus je 100 Prozent Rot und Grün und ist daher doppelt so hell wie das hellste Rot oder Grün allein. Zum anderen würde eine Überbelichtung beide dominierenden Farbkanäle übersteuern lassen; nur der Anteil des dritten Kanals stiege dann weiter und das Ergebnis wäre eine Verringerung der Sättigung und eine Vergrößerung der Helligkeit, aber keine Änderung des Farbtons.“
Gerade die von dir beschriebene rote Schrift, erscheint mir eher orange zu sein. Auch das gelblich/orange Licht der Gebäude könnte darauf hindeuten.

Kann mich natürlich auch irren.

Ändern könnte man dies durch entsprechende Belichtung, unter Berücksichtigung der Farbkanäle und anschließender Aufhellung unter Beibehaltung der Lichter (LR), oder über lokale Nachbearbeitung der Tonung.

LG R2D2
163 Klicks
Mischa B.

Schärfentiefe APS-C vs. gecropptes KB

Zitat: Karl Günter Wünsch 04.08.15, 16:33Zitat: Nachteulerich 04.08.15, 16:19Wie breit der Schärfebereich ist, hängt also davon ab, wie groß die Pixel sind. Je größer die Pixel, desto größer der Schärfebereich.
Nein, der Schärfebereich hängt nicht davon ab wie gross die Pickel sind, sondern wie gross das Bild vergrössert wird - dazu wird dann von einem der Grösse angemessenen Betrachtungsabstand ausgegangen (s.o. das auflösevermögen des menschlichen Auges).
Du argumentierst wie viele Pickelpeeper - und da bekommst Du unterschiedliche Vergrösserungen aufgrund der unterschiedlichen Pixelzahlen auf unterschiedlicher Fläche bei inadäquatem Betrachtungsabstand - daraus kannst Du dann nichts mehr schliessen, das ist vollkommene Grütze...


Das wirst Du den Megapixelfetischisten nicht ausreden können, die stets das neueste Modell kaufen und meinen, dazu dann immer noch bessere Objektive kaufen zu müssen.

Deren gesamte Haben-Wollen-Rechtfertigungs-Argumentations-Kette fällt doch mit dem, was Du da sagst. Zumindest glauben sie das.
261 Klicks
Michaels Fotocorner

Schwarzer HG bei Makros

Zitat: Peter Meidenbauer 27.07.15, 17:47Ich will mich hier in keinen Glaubenskrieg verwickeln, aber eins musst mir Karl Günter doch verraten. Wie soll das mit dem Reflektor funktionieren? Bei 60mm und dem Abbildungsmaßstab ist zwischen Frontlinse und Schmetterling nicht mehr Platz als ca. 40mm!
Das funktioniert noch ganz brauchbar, du hast einen minimalen Arbeitsabstand von 50mm, aber bei Deinem Motiv wäre der gar nicht auszureizen gewesen, denn so eng wie Du das Bild gestaltet hast wirken die Bildränder erdrückend. Du hast zwar korrekterweise etwas Platz vor dem Motiv gelassen, aber eine etwas lockerere Gestaltung wäre meiner Ansicht nach schöner gewesen. Als Beispiel für ein von der Gestaltung recht gelungenes Makro (er hätte etwas mehr Licht auf das Motiv haben sollen, dann wäre es richtig gut) ist das letzte von N.Nescio gezeigte...
Schwierig wird es bei den Kompaktkameras mit den glorreich beworbenen 1cm Arbeitsabstand...
865 Klicks
Nach
oben