Du hast spezielle Fragen zur Spiegelreflexkameras mit digitalem Aufnahme-Sensor und möchtest Dich im Detail mit anderen Mitgliedern darüber austauschen? Dann setzt doch einen Fuß in unser D-SLR Forgeschritten-Forum.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
fotocommunity-Team

Forenleitfaden

Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
das Adminteam
28.03.15, 14:44
Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
das Adminteam
439 Klicks
Phasenkontrast

D7000 nach Firmwareupdate tot

Zitat: Phasenkontrast 24.05.15, 19:25Die Kamera ist mir während eines Firmwareupdates verreckt, was sicherlich kein Zufall ist. Es ist also hundertmal wahrscheinlicher, dass bei dem FW-Update was schiefgelaufen ist, als das mangelnde Pflege oder ein dreckiger Sensor dazu geführt haben.

Und die Äußerungen zu Nikons Firmenpolitik stehen auf einem völlig anderen Blatt. Menschen, die von den massiven Serienstreuungen nicht betroffen waren oder sind, sollten sich an dieser Stelle mal gediegen zurückhalten.

punkt eins ist mumpitz, wie weiter unten dann auch gleich begründet wurde.

und punkt zwei ist einfach nur frustbashing.
alle firmen nehmen sich da mehr oder weniger gar nichts.
überall gab und gibt es phasen, da sind die kunden und die fachleute begeistert und es gibt phasen, da taugen die produkte noch nicht mal für die vitrine.
das ist überall so und hat gar nichts mit nikons firmenpolitik zu tun.

und was du als serienstreuung bezeichnest und hochkochen willst, ist nichts als normaler serientoleranzausfall.
wenn sich 500 leute beschweren, aber 500.000 begeistert sind, ist das einfach nur normal und kein serienproblem.
das serienproblem beginnt, wenn 20 % der geräte kaputt sind.
dass die 500 leute im internet lauter klingen, als es real nachvollziehbar wäre, liegt daran, dass die 500.000 sich nicht melden, sondern nur ihr gerät nutzen.

hör auf mit heulen und halt dein gerät sauber, dann klappt das auch mit updates!
1.312 Klicks
R2D2

Welchen „Bildstil“ favorisiert Ihr?

Welchen „Bildstil“ favorisiert Ihr?

Habe mir heute ein ca. fünf Jahre altes Fotoalbum angeschaut, dabei viel mir auf, dass sich im Laufe der Zeit, meine Art der Bildbearbeitung geändert hat. Früher legte ich mehr Wert auf die Lichter und die Schatten liefen sehr dezent zu. Heute lege ich zwar auch noch Wert auf die Lichter, jedoch lasse ich da auch mal bewusst Zeichnung außerhalb des Motivs flöten gehen (hier muss ich fairerweise auch noch erwähnen, dass ich heute „noch mehr“ als früher lichterbezogen belichte). Während meine Bilder früher eher heller waren und ich ständig versuchte die vor Ort gegebene Helligkeit wiederzugeben, so bin ich heute eher bestrebt mit dunklen Bereichen das Hauptmotiv zu betonen. Zwangsläufig Blitze ich daher auch immer häufiger bei Tageslicht (Blende/Verschlusszeit/ ND-Filter). Dies macht sich auch mit der Auswahl des Kontrastes bemerkbar. Gerade bei den Porträts neige ich dann dazu, die Haut heller und die Haare wie auch den Hintergrund dunkler zu entwickeln. Die Entwicklung Richtung S/W-Bilder halte ich zwar für sehr interessant, jedoch zieht es mich eher Richtung Farbe und wenn, dann tendenziell eher Farbe mit einer ca. 20%igen S/W Überlagerung. Oft finde ich auch Bilder interessant, die mit einer kräftigen Farbgebung entwickelt wurden und zum Schluss mit einem „weisen soften Nebel überdeckt“ wurden (Anhebung des dunkelsten Wert im Histogramm), jedoch habe ich trotz gefallen, diesen Schritt noch nie angewendet.

Sehr interessant finde ich die Bilder von:

Sacha Höchstetter: http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... CDEQrQMwBQ

Jimmy Nelson: https://www.google.de/search?q=before+t ... 00&bih=777

fedorov.maksim: https://www.flickr.com/photos/121612114 ... 528467005/

Julia Sang Nguyen: http://l3s2176.zeus02.de/


Klar, kann man jetzt argumentieren, ich nehme die Bilder so wie sie aus der Kam kommen. Gegenargument, diese wurden in der Kam schon entwickelt und der Sensor/die Kam nimmt eh linear auf im Gegensatz zum menschlichen Auge. Das würde aber zu Nix führen.

Mir gefällt eben was gefällt. Siehe oben!

Daher:

Mich würde einfach interessieren, welchen Bildstil Ihr so favorisiert??? Hat sich Euer Geschmack bezüglich der Entwicklung auch geändert?

Mit welchen Tricks setzt Ihr dies eventuell um?

LG R2D2
27.05.15, 15:32
Welchen „Bildstil“ favorisiert Ihr?

Habe mir heute ein ca. fünf Jahre altes Fotoalbum angeschaut, dabei viel mir auf, dass sich im Laufe der Zeit, meine Art der Bildbearbeitung geändert hat. Früher legte ich mehr Wert auf die Lichter und die Schatten liefen sehr dezent zu. Heute lege ich zwar auch noch Wert auf die Lichter, jedoch lasse ich da auch mal bewusst Zeichnung außerhalb des Motivs flöten gehen (hier muss ich fairerweise auch noch erwähnen, dass ich heute „noch mehr“ als früher lichterbezogen belichte). Während meine Bilder früher eher heller waren und ich ständig versuchte die vor Ort gegebene Helligkeit wiederzugeben, so bin ich heute eher bestrebt mit dunklen Bereichen das Hauptmotiv zu betonen. Zwangsläufig Blitze ich daher auch immer häufiger bei Tageslicht (Blende/Verschlusszeit/ ND-Filter). Dies macht sich auch mit der Auswahl des Kontrastes bemerkbar. Gerade bei den Porträts neige ich dann dazu, die Haut heller und die Haare wie auch den Hintergrund dunkler zu entwickeln. Die Entwicklung Richtung S/W-Bilder halte ich zwar für sehr interessant, jedoch zieht es mich eher Richtung Farbe und wenn, dann tendenziell eher Farbe mit einer ca. 20%igen S/W Überlagerung. Oft finde ich auch Bilder interessant, die mit einer kräftigen Farbgebung entwickelt wurden und zum Schluss mit einem „weisen soften Nebel überdeckt“ wurden (Anhebung des dunkelsten Wert im Histogramm), jedoch habe ich trotz gefallen, diesen Schritt noch nie angewendet.

Sehr interessant finde ich die Bilder von:

Sacha Höchstetter: http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... CDEQrQMwBQ

Jimmy Nelson: https://www.google.de/search?q=before+t ... 00&bih=777

fedorov.maksim: https://www.flickr.com/photos/121612114 ... 528467005/

Julia Sang Nguyen: http://l3s2176.zeus02.de/


Klar, kann man jetzt argumentieren, ich nehme die Bilder so wie sie aus der Kam kommen. Gegenargument, diese wurden in der Kam schon entwickelt und der Sensor/die Kam nimmt eh linear auf im Gegensatz zum menschlichen Auge. Das würde aber zu Nix führen.

Mir gefällt eben was gefällt. Siehe oben!

Daher:

Mich würde einfach interessieren, welchen Bildstil Ihr so favorisiert??? Hat sich Euer Geschmack bezüglich der Entwicklung auch geändert?

Mit welchen Tricks setzt Ihr dies eventuell um?

LG R2D2
1.100 Klicks
juergi-p

EOS 7D II senkrechte Streifen im Bild?

Hallo Hermann, der TO in der FC ist nicht der eigentliche TO des Problems, daher etwas kompliziert, aber hier ist der originale Thread des eigentlichen TO im Flugzeug-Knips-Forum...

http://www.flugzeugforum.de/threads/812 ... Eos-7DMkII

Man kann zwar ohne Anmeldung keine Bilder sehen, aber dort wird schon einiges geschrieben, was bisher so probiert wurde und unter welchen angeblichen Bedingungen...

Sehr markant finde ich die offensichtliche Erkenntniss:
- der original TO hat scheinbar 2 Kameras mit gleichem Problem vom Händler erhalten und getestet.
- der original TO ist aber laut Recherche im Internet und laut Aussagen vieler anderer User der Mark II scheinbar der Einzige mit dem Problem.
- der original TO hatte das Problem wohl bereits vor dem letzten Firmware Upadate der Mark II

Nun scheinen zwei Möglichkeiten wahrscheinlich:
- der original TO ist evtl. wirklich der Erste dem das Problem auffällt...
- es liegt gar nicht an der Kamera sondern an Zubehör, Software etc...

Eher unwahrscheinlich aber nicht aus zu schließen:
- Andere User mit gleichem Problem schreiben nicht davon...
- der original TO hat Spaß an Verschwörungstheorien, Logos im Original Thread zeigen zumindest eine gewisse Affinität...

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.
563 Klicks
Nach
oben