Urheberrecht, Modelrelease, Agenturverträge – hier geht es um alle Rechtsfragen, die einem Fotografen begegnen können. Diskutier mit und erhaltet wertvolle Tipps von anderen Mitgliedern. (Keine verbindliche Rechtsberatung!)
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
fotocommunity-Team

Forenleitfaden

Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünschen Euch,
Marion Bers und Sören Spieckermann, Adminteam
21.03.15, 22:25
Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünschen Euch,
Marion Bers und Sören Spieckermann, Adminteam
2.745 Klicks
PeterHauschild

Darf Pixabay mich rausschmeissen und Bilder behalten?

Die Nutzungsbedingungen haben übrigens in diesem Zusammenhang keinen Einfluss auf diesen Fall, man dem Themenstarter die Nutzung des Angebotes untersagt hat. Hier gilt nur die Creative Commons Lizenz. Eine Creative Commons Lizenz beinhaltet lediglich das Veröffentlichungsrecht, unter der Bedingung das ich auf den Urheberrechtsinhaber aufmerksam mache (Namensnennung). Auch kann ich die Freigabe unter CC rückgängig machen, in dem ich das Werk einfach lösche.
Das Urheberrecht kann nur in der Schweiz verkauft werden, das Nutzungsrecht schon. Die Nutzung der Bilder auf pixabay ist an die Mitgliedschaft gebunden, denn ohne diese war auch kein Upload möglich. Mit der Auflösung Deines Account sind somit auch die Nutzungsrechte Deiner Bilder hinfällig, da man Dir das Recht nimmt die Kontrolle über Deine Bilder zu wahren. Die volle Kontrolle über meine Werke, ist jedoch Teil des Urheberrechtes, und Klauseln in AGB's welche mir dieses Recht entziehen sind so wie dies der Jurist sagt Nichtig(Ungültig) also nicht Gegenstand des Vertrages. Die Mitgliedschaft war ja Bedingung für den Upload Deiner Bilder, also auch Gegenstand des Vertrages, somit sind Deine Bilder auch Gegenstand des Vertrages. Mit der Deaktivierung Deines Accounts wird somit der Vertrag aufgelöst, und somit verfallen auch die Nutzungsrechte an Deinen Bildern. Anders sieht es in den USA aus, deshalb sei Vorsicht genossen mit Bildern auf Google+ und Facebook. Doch Pixabay hat ihren Sitz in Deutschland, und somit gilt das Deutsche Urheberrecht. Mein Medienanwalt rät in diesem Fall einen Eingeschriebenen Brief an den Betreiber in dem Du Sie dazu aufforderst die Bilder innert 14 Tagen zu löschen.
11.01.17, 03:37
Die Nutzungsbedingungen haben übrigens in diesem Zusammenhang keinen Einfluss auf diesen Fall, man dem Themenstarter die Nutzung des Angebotes untersagt hat. Hier gilt nur die Creative Commons Lizenz. Eine Creative Commons Lizenz beinhaltet lediglich das Veröffentlichungsrecht, unter der Bedingung das ich auf den Urheberrechtsinhaber aufmerksam mache (Namensnennung). Auch kann ich die Freigabe unter CC rückgängig machen, in dem ich das Werk einfach lösche.
Das Urheberrecht kann nur in der Schweiz verkauft werden, das Nutzungsrecht schon. Die Nutzung der Bilder auf pixabay ist an die Mitgliedschaft gebunden, denn ohne diese war auch kein Upload möglich. Mit der Auflösung Deines Account sind somit auch die Nutzungsrechte Deiner Bilder hinfällig, da man Dir das Recht nimmt die Kontrolle über Deine Bilder zu wahren. Die volle Kontrolle über meine Werke, ist jedoch Teil des Urheberrechtes, und Klauseln in AGB's welche mir dieses Recht entziehen sind so wie dies der Jurist sagt Nichtig(Ungültig) also nicht Gegenstand des Vertrages. Die Mitgliedschaft war ja Bedingung für den Upload Deiner Bilder, also auch Gegenstand des Vertrages, somit sind Deine Bilder auch Gegenstand des Vertrages. Mit der Deaktivierung Deines Accounts wird somit der Vertrag aufgelöst, und somit verfallen auch die Nutzungsrechte an Deinen Bildern. Anders sieht es in den USA aus, deshalb sei Vorsicht genossen mit Bildern auf Google+ und Facebook. Doch Pixabay hat ihren Sitz in Deutschland, und somit gilt das Deutsche Urheberrecht. Mein Medienanwalt rät in diesem Fall einen Eingeschriebenen Brief an den Betreiber in dem Du Sie dazu aufforderst die Bilder innert 14 Tagen zu löschen.
1.251 Klicks
A-Media

Als Student Rechnung schreiben

Wow!
10.01.17, 08:51
Wow!
433 Klicks
Hans-Peter B

Bildrechte bei Konzertfotografie, Schweiz ??????????????

Hier muss man zwischen Urheberrecht und Recht am eigenen Bild unterscheiden. Urheberrecht und Recht am eigenen Bild sind in der Schweiz anders geregelt, als zum Beispiel in Deutschland. So kann man in der Schweiz, Achtung Falle, auch das Urheberrecht verkaufen. Doch in der Regel bist Du als Urheber auch Inhaber des Urheberrechtes.
Das Recht am eigenen Bild ist in der Schweiz nicht im Urheberrecht geregelt, sondern in mehreren Gesetzbüchern. Unter anderem auch im ZGB aber auch in Artikel 10 der Bundesverfassung im Datenschutzgesetz im Strafgesetzbuch und in einigen Fällen trifft auch das Opferhilfegesetz zu. In Deinem Fall ging es um Künstler, welche an einem öffentlichen Ort aufgetreten sind. Künstler sind Personen des öffentlichen Interesse, somit haben diese kein Recht an ihrem eigenen Bild, solange diese Bilder an einem öffentlichen Ort gemacht wurden. Hättest Du Bilder von Ihnen im Kreise der Familie gemacht, verhielte sich das anders dann sind sie nämlich durch das Recht am eigenen Bild geschützt.
Also ganz klar, Du darfst die Bilder verkaufen, denn ohne die Regelung des öffentlichen Interesse wäre kein Fotojournalismus mehr möglich.
310 Klicks
Tajani Fotografie

Kindergarten - Fotografie

Hallo Anja,

ich denke hier wird von Dir einiges durcheinander gebracht und "vermischt".

Zitat: Tajani Fotografie 11.12.16, 19:46... Jetzt hatte ich einen Auftrag in einer Kindertagesstätte. ...


Wer war hier der Auftrraggeber, der Kindergarten bzw. dessen Leitung - oder die Eltern der Kinder im Kindergarten?

Zitat: Tajani Fotografie 11.12.16, 19:46... Die Eltern konnten nach dem Shooting auf einem A5 Blatt die Fotos Ihrer Kinder auswählen (für jedes Kind ein einzelnes Blatt), die sie gern haben möchten. ...

Wer hat diese Bilder zum Verkauf angeboten? Du oder der Kindergarten; sprich wer ist Vertragspartner von den Eltern?

Zitat: Tajani Fotografie 11.12.16, 19:46
...Daraufhin habe ich die Fotos bestellt und in die jeweiligen Mappen einsortiert.
Letzte Woche habe ich persönlich die Mappen in der Kita ausgehändigt. Auch da hatten die Eltern nochmals die Möglichkeit, die Mappen anzuschauen, eh sie sie kaufen. Wir haben auch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass kein Kaufzwang besteht. ...Ebenso war in der Mappe auch eine CD mit den Fotos enthalten, die sie sich ausgesucht hatten. ...


Eigentlich ist es üblich,dass mit dem Aussuchen die Bilder als gekauft gelten. Dieses steht dann auch so auf der Auswahlliste der Bilder. Aus Deinem Text ist aber zu entnehmen, dass die Eltern die Bilder erst gekauft haben, nachdem sie die nachbestellten Bilder aus der Mappe mitgenommen haben.
Nur mal so nachgefragt: Was machst Du eigentlich mit Deinen Kosten für die Papierabzüge der Bilder und der CD, wenn die Eltern diese doch nicht kaufen?

Zitat: Tajani Fotografie 11.12.16, 19:46... Im Nachhinein kam jetzt eine Mutter ... die mir anwaltlich gedroht hat, weil sie mit den Fotos nicht zufrieden ist.
...Sie hatten die CD also schon mit zu Hause, hätten die Fotos auf den PC ziehen können, um dann das Geld wieder zu bekommen.
Bin ich jetzt verpflichtet die Mappe zurück zu nehmen und ihr das Geld zurück zu geben? ...


Hier stellt sich mir die Frage, womit die Mutter gedroht hat. Was will diese mit ihrem Anwalt durchsetzen? Bessere Bilder, das Geld zurück oder den Vertrag rückgängig machen?

Ich denke, "Wandlung" oder "Rückabwicklung" des Vertrages wegen mangelhafter Bilder ist ausgeschlossen, da sie sich vor Abschluss des Vertrages über die Qualität der Bilder überzeugen konnte. Von daher Ruhe bewahren und abwarten, ob sie tatsächlich einen Anwalt einschaltet.

Im Gegenteil, wegen des offensichtlich falschen Post auf facebook, könntest Du Dir überlegen, ob Du gegen diese Frau rechtliche Schritte einleiten willst. Kommt aber darauf an, wie sehr dadurch Dein Ruf als Fotografin geschädigt wurde und ob sich der "Nervenkrieg" dann lohnt.

So wie Du es schilderst, bist Du m. E. im Recht und muss das Geld nicht zurück zahlen. Andererseits gibt es den Spruch "Der Kügere gibt nach". Da Du ja sowieso in Vorkasse gegangen bist (Papierabzüge und CD ohne Kaufzusage) muss Du wissen, ob Dir der Ärger so viel wert ist.

So weit meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung ;-)

LG Manfred
12.12.16, 09:05
Hallo Anja,

ich denke hier wird von Dir einiges durcheinander gebracht und "vermischt".

Zitat: Tajani Fotografie 11.12.16, 19:46... Jetzt hatte ich einen Auftrag in einer Kindertagesstätte. ...


Wer war hier der Auftrraggeber, der Kindergarten bzw. dessen Leitung - oder die Eltern der Kinder im Kindergarten?

Zitat: Tajani Fotografie 11.12.16, 19:46... Die Eltern konnten nach dem Shooting auf einem A5 Blatt die Fotos Ihrer Kinder auswählen (für jedes Kind ein einzelnes Blatt), die sie gern haben möchten. ...

Wer hat diese Bilder zum Verkauf angeboten? Du oder der Kindergarten; sprich wer ist Vertragspartner von den Eltern?

Zitat: Tajani Fotografie 11.12.16, 19:46
...Daraufhin habe ich die Fotos bestellt und in die jeweiligen Mappen einsortiert.
Letzte Woche habe ich persönlich die Mappen in der Kita ausgehändigt. Auch da hatten die Eltern nochmals die Möglichkeit, die Mappen anzuschauen, eh sie sie kaufen. Wir haben auch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass kein Kaufzwang besteht. ...Ebenso war in der Mappe auch eine CD mit den Fotos enthalten, die sie sich ausgesucht hatten. ...


Eigentlich ist es üblich,dass mit dem Aussuchen die Bilder als gekauft gelten. Dieses steht dann auch so auf der Auswahlliste der Bilder. Aus Deinem Text ist aber zu entnehmen, dass die Eltern die Bilder erst gekauft haben, nachdem sie die nachbestellten Bilder aus der Mappe mitgenommen haben.
Nur mal so nachgefragt: Was machst Du eigentlich mit Deinen Kosten für die Papierabzüge der Bilder und der CD, wenn die Eltern diese doch nicht kaufen?

Zitat: Tajani Fotografie 11.12.16, 19:46... Im Nachhinein kam jetzt eine Mutter ... die mir anwaltlich gedroht hat, weil sie mit den Fotos nicht zufrieden ist.
...Sie hatten die CD also schon mit zu Hause, hätten die Fotos auf den PC ziehen können, um dann das Geld wieder zu bekommen.
Bin ich jetzt verpflichtet die Mappe zurück zu nehmen und ihr das Geld zurück zu geben? ...


Hier stellt sich mir die Frage, womit die Mutter gedroht hat. Was will diese mit ihrem Anwalt durchsetzen? Bessere Bilder, das Geld zurück oder den Vertrag rückgängig machen?

Ich denke, "Wandlung" oder "Rückabwicklung" des Vertrages wegen mangelhafter Bilder ist ausgeschlossen, da sie sich vor Abschluss des Vertrages über die Qualität der Bilder überzeugen konnte. Von daher Ruhe bewahren und abwarten, ob sie tatsächlich einen Anwalt einschaltet.

Im Gegenteil, wegen des offensichtlich falschen Post auf facebook, könntest Du Dir überlegen, ob Du gegen diese Frau rechtliche Schritte einleiten willst. Kommt aber darauf an, wie sehr dadurch Dein Ruf als Fotografin geschädigt wurde und ob sich der "Nervenkrieg" dann lohnt.

So wie Du es schilderst, bist Du m. E. im Recht und muss das Geld nicht zurück zahlen. Andererseits gibt es den Spruch "Der Kügere gibt nach". Da Du ja sowieso in Vorkasse gegangen bist (Papierabzüge und CD ohne Kaufzusage) muss Du wissen, ob Dir der Ärger so viel wert ist.

So weit meine persönliche Meinung und keine Rechtsberatung ;-)

LG Manfred
219 Klicks
Nach
oben