Allgemeine Themen mit fotografischem Bezug
Bekanntmachungen Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
Chris Pietsch

Unsere Forenrichtlinien

Liebe Mitglieder der fotocommunity,

die fotocommunity bietet uns nicht nur einen besonders schönen Raum für unsere Fotos, sondern mit ihren Foren und ihrem Blog auch eine Diskussionsplattform, auf der wir uns in Wort und Bild miteinander über unsere gemeinsame Leidenschaft, die Fotografie, austauschen. Damit der Umgang miteinander auch in Zukunft von Respekt und Harmonie geprägt ist, haben wir einige Regeln und Hinweise zusammengestellt. Auf die Einhaltung dieser der Gemeinschaft dienlichen Regeln achten unsere Community Manager. Bei diesen handelt es sich um vom fotocommunity Office ausgewählte User mit erweiterten Rechten - sie dürfen Störer zurechtweisen oder, wenn nötig, auch des Forums verweisen. Selbstverständlich dienen diese Regeln nicht der willkürlichen Kontrolle von Diskussionen, sondern sie schaffen die Grundlage für einen funktionierenden und friedvollen Umgang miteinander.

Zunächst: Laut unserer AGB und Richtlinien dürfen Username, Forentitel, Benutzername sowie Profilbild keine Urheberrechtsverletzungen, pornografischen, politischen, anstößigen, rassistischen, volksverhetzenden, rechtswidrigen, gewaltverherrlichenden und beleidigende Aussagen sowie Verweise auf selbige beinhalten. Es ist auch untersagt, sich fälschlicher Weise als Teil des Community-Managment Teams auszugeben.

Erstellen von Themen und Antworten
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Jeder User der fotocommunity hat die Möglichkeit, im Forum Themen zu lesen, zu erstellen und auf diese zu antworten. Hierbei ist zu beachten, dass erstellte Themen auch eine Diskussionsgrundlage besitzen müssen, um nicht als sogenannter Forenspam deklariert zu werden. Auch gibt es kein Anrecht auf Meinungsäußerung. Die fotocommunity behält sich daher das Recht vor, Themen zu schließen, die gegen die geltenden Forenregelungen verstoßen.

Vor dem Erstellen eines Themas überprüft bitte, ob nicht bereits ein Thread zu diesem Thema besteht. Nutzt dafür einfach die Suchfunktion. Die fotocommunity behält sich das Recht vor, Themen zusammenzuführen ODER zu schließen, die mehrmals vorhanden sind.

Verwendet aussagekräftige Titel in euren Themen, um die Suchfunktion nicht zu verfälschen. Die häufige Verwendung von Sonderzeichen sowie die vollständige Großschreibung der Überschrift sind nicht erlaubt. Die fotocommunity behält sich das Recht vor, unpassend erscheinende Thementitel abzuändern.

Um die Übersicht im Forum zu bewahren und zu bestimmten Themen besser recherchieren zu können, existieren für die verschiedenen Themenbereiche entsprechende Kategorien. Achtet bitte darauf, dass ihr eure Diskussionen in der passenden Kategorie beginnt. So hat z. B. eine Diskussion über "Neuer Fotodrucker" nichts in der Kategorie "Fotografie-Allgemein" zu suchen. Die fotocommunity kann falsch platzierte Themen in die richtigen Bereiche verschieben.

Um Streitigkeiten in Diskussionen zu vermeiden, die auf Missverständnissen beruhen, bitten wir euch, bei der Gestaltung eures Forenbeitrages auf Gliederung, Rechtschreibung und Grammatik zu achten, so dass auch andere User eure Gedankengänge möglichst einfach nachvollziehen können.

Beleidigungen sind keine Kritik. Ungehaltene Äußerungen oder Beleidigungen, sogenanntes Flamen, sowie Rufmord durch negative Erwähnungen eines Namens oder der Verlinkung von fremden Bildern in negativem Zusammenhang sind nicht erlaubt.

Zitiert bitte Beiträge eines anderen Mitglieds sinnvoll. Kürzt nötigenfalls auf den Inhalt, auf den ihr direkt Antworten möchtet. Es ist beispielsweise auch nicht nötig, den Beitrag des Thread-Eröffners (engl. TO) komplett zu zitieren, wenn ihr erst der zweite Beitragteilnehmer seid. Die fotocommunity hat das Recht, vollständig zitierte Beiträge zu löschen bzw. anzupassen.

Qualität statt Quantität: Eröffnet nicht zu viele Beiträge in kurzer Zeit und schaut bitte unbedingt erst einmal in die jeweilige Foren-Übersicht, ob nicht schon ein Thread mit dem Thema vorhanden ist, das ihr grad eröffnen wollt.

Informationen erkennen: In den meisten Foren gibt es sogenannte 'Sticky-Threads'. Dabei handelt es sich um im oberen Foren-Bereich festgehaltene Themen, die von uns als wichtig eingestuft wurden. Wir empfehlen euch, vor der Eröffnung eines neuen Themas oder als neues Mitglied die jeweiligen "Stickys" im Forum zu lesen. Sticky Threads enthalten in der Regel die wichtigsten Informationen zur entsprechenden Kategorie und können etwaige Fragen klären. Die fotocommunity hat das Recht, Themen zu schließen, wenn sie sich bereits in dieser Form als ausführlicher Sticky-Thread im jeweiligen Forum befinden.

Die „Beitrag melden“ Funktion: Jeden Tag werden viele neue Beiträge in der fotocommunity veröffentlicht. Solltet ihr einen Beitrag entdecken, der gegen die Forenrichtlinien (Netiquette) verstößt, meldet diesen über den „Beitrag melden“-Button. Die Moderatoren kümmern sich dann zeitnah darum. Bitte verzichtet darauf, den Beitrag zu zitieren oder in sonstiger Weise in eurem Posting auf den Inhalt einzugehen.

Verkauf- und Tauschhandel
Um Betrugsversuchen vorzubeugen, sind jegliche Tausch- und Handelsthemen in den freien Foren untersagt. Postet solche Beiträge daher bitte im Marktplatz, welcher allen zahlenden Nutzern zum Schreiben offen steht. Links zu ebay-Auktionen oder anderen Plattformen werden allerdings auch dort gelöscht. Verkauf- und Werbethreads in allen anderen Foren werden entfernt oder verschoben.

Der Umgang mit Usern und Außenstehenden
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kommt ihr mit bestimmten Benutzern im Blog, Forum oder in Kommentaren unter den Bildern nicht zurecht oder empfindet deren Verhalten als störend/verletzend, könnt ihr dies einem Community-Manager melden. Nutzt dazu die REPORT-Funktion. Es ist allerdings untersagt, öffentlich gegen diesen User vorzugehen. Die fotocommunity hat das Recht, Hetz-Beiträge gegen User der fotocommunity oder gegen Außenstehende wie auch Organisationen, Privat-Personen oder Unternehmen zu unterbinden. Es wird darauf hingewiesen, dass man einzelne User mit Hilfe der Profil-Einstellungen ignorieren kann. Sie können dann keine Kommentare mehr bei euch verfassen. Dies gilt für euer Profil und unter euren Bildern.

Nicht gestattet sind Beiträge, die Personen, Einrichtungen oder Unternehmen schaden können und/oder politisch, wirtschaftlich und/oder religiös motiviert sind. Dies gilt auch für Petitionen gegen oder für ein Anliegen gegen oder für genannte Parteien. Das dient eurem Schutz und dem Schutz der fotocommunity im Allgemeinen.
Beiträge, die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston.
Bleibt beim Thema! Beiträge und Threads, die nicht in die entsprechende Kategorie passen, werden vom Community Management verschoben oder gelöscht.
Achtet auf euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Genöle oder Profilierungsposts werden gelöscht. Kritik wird immer sachlich formuliert.
Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe gegen andere Mitglieder, Außenstehende, Unternehmen oder sonstige Dritte sind untersagt. Dies widerspricht unseren Netiquetten, unseren AGB sowie den fotocommunity-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.
Bsp.:„Das ist totaler Schwachsinn", „Wie kann man so blöd sein", „Troll hier nicht rum", „Setzen, sechs", als Einstiegsreaktion auf einen Kommentar eines anderen Users IST in jedem Fall ein persönlicher Angriff und wird gelöscht.

Die Community-Verwaltung
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Community-Verwaltung setzt sich aus freiwilligen Community-Managern und Office Community-Managern zusammen.

Solltet ihr Kritik an einem Community-Manager haben, so wendet euch bitte über den offiziellen Support an das Management der fotocommunity.


Durchsetzung der Regeln
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zur Durchsetzung der oben genannten Forenregelungen verfügt die fotocommunity über mehrere Optionen, die je nach Notwendigkeit verwendet werden. Dazu gehören:

Ermahnungen werden in der Regel bei kleineren Vergehen vergeben, speziell dann, wenn der User zuvor noch nicht durch negatives Verhalten aufgefallen ist. Es handelt sich hierbei meist um einfache Aufforderungen das auffällige Verhalten in Zukunft zu unterlassen.

Verwarnungen sind eine Erweiterung der Ermahnungen. Das Vergehen wird im Account vermerkt und bietet somit der fotocommunity eine genaue Übersicht über die bisherigen "Vergehen" eines Users. Bei zu vielen Verwarnungen kommt es zu einer Sperre.

Sperren sind das letzte Mittel, um gegen Regeln verstoßende User anzugehen. Diese verlieren dann das Nutzungsrecht für die fotocommunity. Hierbei unterscheidet man zwischen einer temporären und einer endgültigen Sperre.

Temporäre Sperren sind Schreibsperren über einen bestimmten Zeitraum und gehen von einigen Tagen bis zu Monaten.

Eine permanente Sperre bedeutet eine Löschung des Accounts in der fotocommunity. Gelöschte User erhalten damit zudem ein ausgesprochenes Hausverbot für die fotocommunity. Diese Maßnahme wird in besonders harten Fällen der Netiquette- oder Regelverstößen genutzt.

Weiterhin behalten wir uns vor, bei illegalen Handlungen wie Volksverhetzungen oder Aufforderung zu illegalen Handlungen juristische Schritte einzuleiten.

Die Community-Manager editieren Foren-Beiträge nur dann, wenn Regelverstöße enthalten sind oder um die allgemeine Lesbarkeit wieder herzustellen (z.B. zerstörte Zitate). Löschungen von Beleidigungen u.ä. werden vom jeweiligen Community-Manager gekennzeichnet.


Schlussbestimmungen und Änderungen
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Diese Richtlinien wurden am 01.10.2013 von der fotocommunity GmbH festgelegt und als geltend bestätigt. Kritik an den Richtlinien ist über den Support an das Community Management mitzuteilen. Die Regeln können sich je nach Notwendigkeit ändern bzw. angepasst werden. Alle Anpassungen erfolgen schriftlich.
10.10.13, 15:49
Liebe Mitglieder der fotocommunity,

die fotocommunity bietet uns nicht nur einen besonders schönen Raum für unsere Fotos, sondern mit ihren Foren und ihrem Blog auch eine Diskussionsplattform, auf der wir uns in Wort und Bild miteinander über unsere gemeinsame Leidenschaft, die Fotografie, austauschen. Damit der Umgang miteinander auch in Zukunft von Respekt und Harmonie geprägt ist, haben wir einige Regeln und Hinweise zusammengestellt. Auf die Einhaltung dieser der Gemeinschaft dienlichen Regeln achten unsere Community Manager. Bei diesen handelt es sich um vom fotocommunity Office ausgewählte User mit erweiterten Rechten - sie dürfen Störer zurechtweisen oder, wenn nötig, auch des Forums verweisen. Selbstverständlich dienen diese Regeln nicht der willkürlichen Kontrolle von Diskussionen, sondern sie schaffen die Grundlage für einen funktionierenden und friedvollen Umgang miteinander.

Zunächst: Laut unserer AGB und Richtlinien dürfen Username, Forentitel, Benutzername sowie Profilbild keine Urheberrechtsverletzungen, pornografischen, politischen, anstößigen, rassistischen, volksverhetzenden, rechtswidrigen, gewaltverherrlichenden und beleidigende Aussagen sowie Verweise auf selbige beinhalten. Es ist auch untersagt, sich fälschlicher Weise als Teil des Community-Managment Teams auszugeben.

Erstellen von Themen und Antworten
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Jeder User der fotocommunity hat die Möglichkeit, im Forum Themen zu lesen, zu erstellen und auf diese zu antworten. Hierbei ist zu beachten, dass erstellte Themen auch eine Diskussionsgrundlage besitzen müssen, um nicht als sogenannter Forenspam deklariert zu werden. Auch gibt es kein Anrecht auf Meinungsäußerung. Die fotocommunity behält sich daher das Recht vor, Themen zu schließen, die gegen die geltenden Forenregelungen verstoßen.

Vor dem Erstellen eines Themas überprüft bitte, ob nicht bereits ein Thread zu diesem Thema besteht. Nutzt dafür einfach die Suchfunktion. Die fotocommunity behält sich das Recht vor, Themen zusammenzuführen ODER zu schließen, die mehrmals vorhanden sind.

Verwendet aussagekräftige Titel in euren Themen, um die Suchfunktion nicht zu verfälschen. Die häufige Verwendung von Sonderzeichen sowie die vollständige Großschreibung der Überschrift sind nicht erlaubt. Die fotocommunity behält sich das Recht vor, unpassend erscheinende Thementitel abzuändern.

Um die Übersicht im Forum zu bewahren und zu bestimmten Themen besser recherchieren zu können, existieren für die verschiedenen Themenbereiche entsprechende Kategorien. Achtet bitte darauf, dass ihr eure Diskussionen in der passenden Kategorie beginnt. So hat z. B. eine Diskussion über "Neuer Fotodrucker" nichts in der Kategorie "Fotografie-Allgemein" zu suchen. Die fotocommunity kann falsch platzierte Themen in die richtigen Bereiche verschieben.

Um Streitigkeiten in Diskussionen zu vermeiden, die auf Missverständnissen beruhen, bitten wir euch, bei der Gestaltung eures Forenbeitrages auf Gliederung, Rechtschreibung und Grammatik zu achten, so dass auch andere User eure Gedankengänge möglichst einfach nachvollziehen können.

Beleidigungen sind keine Kritik. Ungehaltene Äußerungen oder Beleidigungen, sogenanntes Flamen, sowie Rufmord durch negative Erwähnungen eines Namens oder der Verlinkung von fremden Bildern in negativem Zusammenhang sind nicht erlaubt.

Zitiert bitte Beiträge eines anderen Mitglieds sinnvoll. Kürzt nötigenfalls auf den Inhalt, auf den ihr direkt Antworten möchtet. Es ist beispielsweise auch nicht nötig, den Beitrag des Thread-Eröffners (engl. TO) komplett zu zitieren, wenn ihr erst der zweite Beitragteilnehmer seid. Die fotocommunity hat das Recht, vollständig zitierte Beiträge zu löschen bzw. anzupassen.

Qualität statt Quantität: Eröffnet nicht zu viele Beiträge in kurzer Zeit und schaut bitte unbedingt erst einmal in die jeweilige Foren-Übersicht, ob nicht schon ein Thread mit dem Thema vorhanden ist, das ihr grad eröffnen wollt.

Informationen erkennen: In den meisten Foren gibt es sogenannte 'Sticky-Threads'. Dabei handelt es sich um im oberen Foren-Bereich festgehaltene Themen, die von uns als wichtig eingestuft wurden. Wir empfehlen euch, vor der Eröffnung eines neuen Themas oder als neues Mitglied die jeweiligen "Stickys" im Forum zu lesen. Sticky Threads enthalten in der Regel die wichtigsten Informationen zur entsprechenden Kategorie und können etwaige Fragen klären. Die fotocommunity hat das Recht, Themen zu schließen, wenn sie sich bereits in dieser Form als ausführlicher Sticky-Thread im jeweiligen Forum befinden.

Die „Beitrag melden“ Funktion: Jeden Tag werden viele neue Beiträge in der fotocommunity veröffentlicht. Solltet ihr einen Beitrag entdecken, der gegen die Forenrichtlinien (Netiquette) verstößt, meldet diesen über den „Beitrag melden“-Button. Die Moderatoren kümmern sich dann zeitnah darum. Bitte verzichtet darauf, den Beitrag zu zitieren oder in sonstiger Weise in eurem Posting auf den Inhalt einzugehen.

Verkauf- und Tauschhandel
Um Betrugsversuchen vorzubeugen, sind jegliche Tausch- und Handelsthemen in den freien Foren untersagt. Postet solche Beiträge daher bitte im Marktplatz, welcher allen zahlenden Nutzern zum Schreiben offen steht. Links zu ebay-Auktionen oder anderen Plattformen werden allerdings auch dort gelöscht. Verkauf- und Werbethreads in allen anderen Foren werden entfernt oder verschoben.

Der Umgang mit Usern und Außenstehenden
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kommt ihr mit bestimmten Benutzern im Blog, Forum oder in Kommentaren unter den Bildern nicht zurecht oder empfindet deren Verhalten als störend/verletzend, könnt ihr dies einem Community-Manager melden. Nutzt dazu die REPORT-Funktion. Es ist allerdings untersagt, öffentlich gegen diesen User vorzugehen. Die fotocommunity hat das Recht, Hetz-Beiträge gegen User der fotocommunity oder gegen Außenstehende wie auch Organisationen, Privat-Personen oder Unternehmen zu unterbinden. Es wird darauf hingewiesen, dass man einzelne User mit Hilfe der Profil-Einstellungen ignorieren kann. Sie können dann keine Kommentare mehr bei euch verfassen. Dies gilt für euer Profil und unter euren Bildern.

Nicht gestattet sind Beiträge, die Personen, Einrichtungen oder Unternehmen schaden können und/oder politisch, wirtschaftlich und/oder religiös motiviert sind. Dies gilt auch für Petitionen gegen oder für ein Anliegen gegen oder für genannte Parteien. Das dient eurem Schutz und dem Schutz der fotocommunity im Allgemeinen.
Beiträge, die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston.
Bleibt beim Thema! Beiträge und Threads, die nicht in die entsprechende Kategorie passen, werden vom Community Management verschoben oder gelöscht.
Achtet auf euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Genöle oder Profilierungsposts werden gelöscht. Kritik wird immer sachlich formuliert.
Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe gegen andere Mitglieder, Außenstehende, Unternehmen oder sonstige Dritte sind untersagt. Dies widerspricht unseren Netiquetten, unseren AGB sowie den fotocommunity-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.
Bsp.:„Das ist totaler Schwachsinn", „Wie kann man so blöd sein", „Troll hier nicht rum", „Setzen, sechs", als Einstiegsreaktion auf einen Kommentar eines anderen Users IST in jedem Fall ein persönlicher Angriff und wird gelöscht.

Die Community-Verwaltung
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Community-Verwaltung setzt sich aus freiwilligen Community-Managern und Office Community-Managern zusammen.

Solltet ihr Kritik an einem Community-Manager haben, so wendet euch bitte über den offiziellen Support an das Management der fotocommunity.


Durchsetzung der Regeln
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zur Durchsetzung der oben genannten Forenregelungen verfügt die fotocommunity über mehrere Optionen, die je nach Notwendigkeit verwendet werden. Dazu gehören:

Ermahnungen werden in der Regel bei kleineren Vergehen vergeben, speziell dann, wenn der User zuvor noch nicht durch negatives Verhalten aufgefallen ist. Es handelt sich hierbei meist um einfache Aufforderungen das auffällige Verhalten in Zukunft zu unterlassen.

Verwarnungen sind eine Erweiterung der Ermahnungen. Das Vergehen wird im Account vermerkt und bietet somit der fotocommunity eine genaue Übersicht über die bisherigen "Vergehen" eines Users. Bei zu vielen Verwarnungen kommt es zu einer Sperre.

Sperren sind das letzte Mittel, um gegen Regeln verstoßende User anzugehen. Diese verlieren dann das Nutzungsrecht für die fotocommunity. Hierbei unterscheidet man zwischen einer temporären und einer endgültigen Sperre.

Temporäre Sperren sind Schreibsperren über einen bestimmten Zeitraum und gehen von einigen Tagen bis zu Monaten.

Eine permanente Sperre bedeutet eine Löschung des Accounts in der fotocommunity. Gelöschte User erhalten damit zudem ein ausgesprochenes Hausverbot für die fotocommunity. Diese Maßnahme wird in besonders harten Fällen der Netiquette- oder Regelverstößen genutzt.

Weiterhin behalten wir uns vor, bei illegalen Handlungen wie Volksverhetzungen oder Aufforderung zu illegalen Handlungen juristische Schritte einzuleiten.

Die Community-Manager editieren Foren-Beiträge nur dann, wenn Regelverstöße enthalten sind oder um die allgemeine Lesbarkeit wieder herzustellen (z.B. zerstörte Zitate). Löschungen von Beleidigungen u.ä. werden vom jeweiligen Community-Manager gekennzeichnet.


Schlussbestimmungen und Änderungen
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Diese Richtlinien wurden am 01.10.2013 von der fotocommunity GmbH festgelegt und als geltend bestätigt. Kritik an den Richtlinien ist über den Support an das Community Management mitzuteilen. Die Regeln können sich je nach Notwendigkeit ändern bzw. angepasst werden. Alle Anpassungen erfolgen schriftlich.
14.564 Klicks
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
Martin John

STICKY: Was in dieses Forum gehört - und was nicht.

Dieses Forum dient als Sammelstelle für alle Fotothemen, die thematisch nicht in die anderen Fotoforen passen.
Threads ohne fotografischen Bezug werden gelöscht oder in den Memberstalk verschoben.

Auch wenn das Forum hier den Titel "Fotografie Allgemein" trägt:
Bitte vor dem Posten erst noch mal kurz die anderen Foren vergegenwärtigen - und nur falls man dort nichts passendes findet, in "Fotografie Allgemein" einen Thread eröffnen.

NEU! Jobangebote ("hochzeitsfotograf gesucht" u.ä.) bitte ausschliesslich in dem Jobforum http://www.fotocommunity.de/forum/list.php?f=135 posten.

Fragen zu Bildbearbeitungsprogrammen, Computerkonfigurationen, dem besten Monitor für die Bildbearbeitung, Tipps und Tricks zur EBV, Printdienstleistern etc., sind im Digiart, EBV, Print-Forum am besten aufgehoben:
http://www.fotocommunity.de/forum/list.php?f=11


Fragen zu Honoraren, Verträgen, Verhalten bei Bilderklau u.ä. gehören hier hin:
http://www.fotocommunity.de/forum/list.php?f=54


Für kameraspezifische Fragen gibt es gleich 4 Foren zur Auswahl:

Analoge Kameras:
http://www.fotocommunity.de/forum/list.php?f=41


Kaufberatung für DSLRs:
http://www.fotocommunity.de/forum/list.php?f=1


Für DSLR-Fragen, die tiefer in die Materie gehen:
http://www.fotocommunity.de/forum/list.php?f=59


Fragen zu allen DigiKameras, die keine SLR sind:
http://www.fotocommunity.de/forum/list.php?f=39


Schliesslich gibt es noch ein Forum speziell für Zubehör:
http://www.fotocommunity.de/forum/list.php?f=40



Alle genannten FC-Foren sind genau so für FreeMember zugänglich wie dieses Forum hier. Wer sich vor dem posten eines Beitrags ein paar Gedanken über die richtige Forenwahl macht, tut sich und anderen einen Gefallen:

Die anderen User freuen sich, wenn sie sich in den Fachforen nicht durch unzählige themenfremde Threads wuseln müssen, bevor sie zu den Dingen kommen, die für sie interessant sind.

Wer im passenden Forum postet, bekommt meist bessere und qualifiziertere Antworten. Die Bildbearbeitungsspezialisten z.B. lesen oft nicht in den anderen Foren mit, sind aber im "Digiart …"-Forum äusserst aktiv und hilfreich.



Nachricht bearbeitet (14:26h)
01.07.08, 15:12
Dieses Forum dient als Sammelstelle für alle Fotothemen, die thematisch nicht in die anderen Fotoforen passen.
Threads ohne fotografischen Bezug werden gelöscht oder in den Memberstalk verschoben.

Auch wenn das Forum hier den Titel "Fotografie Allgemein" trägt:
Bitte vor dem Posten erst noch mal kurz die anderen Foren vergegenwärtigen - und nur falls man dort nichts passendes findet, in "Fotografie Allgemein" einen Thread eröffnen.

NEU! Jobangebote ("hochzeitsfotograf gesucht" u.ä.) bitte ausschliesslich in dem Jobforum http://www.fotocommunity.de/forum/list.php?f=135 posten.

Fragen zu Bildbearbeitungsprogrammen, Computerkonfigurationen, dem besten Monitor für die Bildbearbeitung, Tipps und Tricks zur EBV, Printdienstleistern etc., sind im Digiart, EBV, Print-Forum am besten aufgehoben:
http://www.fotocommunity.de/forum/list.php?f=11


Fragen zu Honoraren, Verträgen, Verhalten bei Bilderklau u.ä. gehören hier hin:
http://www.fotocommunity.de/forum/list.php?f=54


Für kameraspezifische Fragen gibt es gleich 4 Foren zur Auswahl:

Analoge Kameras:
http://www.fotocommunity.de/forum/list.php?f=41


Kaufberatung für DSLRs:
http://www.fotocommunity.de/forum/list.php?f=1


Für DSLR-Fragen, die tiefer in die Materie gehen:
http://www.fotocommunity.de/forum/list.php?f=59


Fragen zu allen DigiKameras, die keine SLR sind:
http://www.fotocommunity.de/forum/list.php?f=39


Schliesslich gibt es noch ein Forum speziell für Zubehör:
http://www.fotocommunity.de/forum/list.php?f=40



Alle genannten FC-Foren sind genau so für FreeMember zugänglich wie dieses Forum hier. Wer sich vor dem posten eines Beitrags ein paar Gedanken über die richtige Forenwahl macht, tut sich und anderen einen Gefallen:

Die anderen User freuen sich, wenn sie sich in den Fachforen nicht durch unzählige themenfremde Threads wuseln müssen, bevor sie zu den Dingen kommen, die für sie interessant sind.

Wer im passenden Forum postet, bekommt meist bessere und qualifiziertere Antworten. Die Bildbearbeitungsspezialisten z.B. lesen oft nicht in den anderen Foren mit, sind aber im "Digiart …"-Forum äusserst aktiv und hilfreich.



Nachricht bearbeitet (14:26h)
6.805 Klicks
Reiner Helmrich

Wieviel macht die Farbenfehlsichtigkeit bei der Bildbearbeit

Interessantes Thema,...
- Gibt es hier welche die Rot-Grün -Schwach oder sogar ,-Blind sind, die trotzdem in Farbe Fotografieren? ....und wie Orientiert ihr euch bei der Bearbeitung oder WB Auswahl?

Ich selber bin Rot-Gruen Schwach und versuche immer wieder in Farbe zu fotografieren, doch am liebsten mache ich Schwarz -Weiß Bilder, da ich mir dann sicher sein kann, dass der Betrachter das gleiche sieht wie ich :D
Leider steht nicht jeder auf BW, d.h. wenn ich für Bands oder irgend einen anderen "Auftragsgeber" Fotografiere, muss ich mich zwangsmaeßig an die Farben trauen.
- Gibt es hier welche die aus Prinzip nur BW Aufnahmen machen und nur Auftraege für BW Fotos annehmen?

Liebe Grueße

Sven \m/
136 Klicks
Randyderzweite

Zwei Dinge die mich nerven:

Zitat: Ute Maria 29.01.15, 23:46Zitat: Paddock 29.01.15, 20:53Eigentlich bin ja hier, um mir gute Fotos anzusehen und mich daran zu erfreuen.

Das kann ich verstehen. Dennoch... was sind für dich gute Fotos? Und wenn es eine Selektion geben soll bzw. einen Filter; wer legt dessen Parameter fest? Sind die Bilder, die du als gut befindest, denn die selben, die Müller, Meier, Schmitz als gute Bilder definieren. Und wer sind Müller, Meier, Schmitz? Profis mit anerkanntem Portfolio und qualifizierter Ausbildung zum Notengeber?

In einem anderen Thread wurde über die Methodik von Flickr gemosert. "Mainstream" hieß es, würde dabei präferiert. Hier entscheiden die User, was gefällt und was nicht gefällt. Es gleicht ein bisschen einem ewigen Wettrennen.

Es braucht klare Definitionen, eindeutige Parameter, wenn Klassifizierungen nach "gut" "mittel" "schlecht" (äh... verbesserungswürdig ;-) ) entstehen sollen bzw. Profi, Semi und Vollamateur oder ähnliches. Grundsätzlich finde ich die Idee echt nicht schlecht, weil Klassifizierungen auch immer ermöglichen, sich an ihnen zu messen und weiterzuentwickeln. Doch das Grundproblem der Gewichtung, der Einordnung, der Wertung bleibt.

Möglicherweise schränkt sich eine fc durch ein solches Auswahlverfahren auch zu stark ein. Denn Mitglieder, die keinen Erfolg für sich sehen (weil Klassifizierungen natürlich unter Erfolgsdruck setzen), wenden sich ab. Ich persönlich kann absolut verstehen, dass sich eine solche communitiy auch irgendwie finanzieren muss. Und das braucht Attraktivität am Markt.

Genau das ist ja dem Kolumbus sein Ei !

Einen Filter zu schaffen für Bilder mit mehr als 3 Klicks sollte ja einfach sein. Wie aber unterscheidet man die verbesserungswürdigen Bilder von denen, die auch gar nicht gemessen werden wollen aus der Sektion Breitensport.
Schau mal : Bilder zu kritisieren bzw. kommentieren ist doch eigentlich die Idee des Ganzen hier in der FC.
Kritik will dabei helfen, die eigenen Fähigkeiten zu verbessern oder die eigene Herangehensweise zu überdenken (manche können sich ja gar nicht mehr verbessern, weil sie schon perfekt sind. Die können sich dann nur verändern)
Dieses Prinzip ist aber nicht auf jeden anwendbar, denn manch einer (ehrlich gesagt habe ich den Eindruck es sind sogar sehr viele) wollen keine Kritik sondern nur Lob. Andere stehen auf weniger sachliche Attribute wie "süß","niedlich", u.Ä. wenn sie das Fotoalbum der Katze hochladen. In der Sektion Akt heißen die Attribute anders, das Prinzip bleibt aber das Gleiche und es geht ebenfalls oft nur um die Muschi. Es gibt wirklich schöne, auch durchdachte und spannende Bilder, es gibt aber auch jene mit der Raufaser im Hintergrund deren Hauptaugenmerk auf die primären Geschlechtsorgane und deren möglichst plastische Abbildung gelegt ist. Gerade diese Bilder finden aber die meisten Liebhaber und haben damit wohl eine Daseinsberechtigung.
Eine Messung aus der Masse, welche Bilder gut und welche schlecht sind ist also schwer bis unmöglich, da vor allem durch den Buddy-Vorfilter die Bilder von persönlich präferierten Fotografen schneller Feedbacks sammeln als andere.

Darum bleibt das alles Theorie - aber trotzdem ein Wunsch :))
07:21
Zitat: Ute Maria 29.01.15, 23:46Zitat: Paddock 29.01.15, 20:53Eigentlich bin ja hier, um mir gute Fotos anzusehen und mich daran zu erfreuen.

Das kann ich verstehen. Dennoch... was sind für dich gute Fotos? Und wenn es eine Selektion geben soll bzw. einen Filter; wer legt dessen Parameter fest? Sind die Bilder, die du als gut befindest, denn die selben, die Müller, Meier, Schmitz als gute Bilder definieren. Und wer sind Müller, Meier, Schmitz? Profis mit anerkanntem Portfolio und qualifizierter Ausbildung zum Notengeber?

In einem anderen Thread wurde über die Methodik von Flickr gemosert. "Mainstream" hieß es, würde dabei präferiert. Hier entscheiden die User, was gefällt und was nicht gefällt. Es gleicht ein bisschen einem ewigen Wettrennen.

Es braucht klare Definitionen, eindeutige Parameter, wenn Klassifizierungen nach "gut" "mittel" "schlecht" (äh... verbesserungswürdig ;-) ) entstehen sollen bzw. Profi, Semi und Vollamateur oder ähnliches. Grundsätzlich finde ich die Idee echt nicht schlecht, weil Klassifizierungen auch immer ermöglichen, sich an ihnen zu messen und weiterzuentwickeln. Doch das Grundproblem der Gewichtung, der Einordnung, der Wertung bleibt.

Möglicherweise schränkt sich eine fc durch ein solches Auswahlverfahren auch zu stark ein. Denn Mitglieder, die keinen Erfolg für sich sehen (weil Klassifizierungen natürlich unter Erfolgsdruck setzen), wenden sich ab. Ich persönlich kann absolut verstehen, dass sich eine solche communitiy auch irgendwie finanzieren muss. Und das braucht Attraktivität am Markt.

Genau das ist ja dem Kolumbus sein Ei !

Einen Filter zu schaffen für Bilder mit mehr als 3 Klicks sollte ja einfach sein. Wie aber unterscheidet man die verbesserungswürdigen Bilder von denen, die auch gar nicht gemessen werden wollen aus der Sektion Breitensport.
Schau mal : Bilder zu kritisieren bzw. kommentieren ist doch eigentlich die Idee des Ganzen hier in der FC.
Kritik will dabei helfen, die eigenen Fähigkeiten zu verbessern oder die eigene Herangehensweise zu überdenken (manche können sich ja gar nicht mehr verbessern, weil sie schon perfekt sind. Die können sich dann nur verändern)
Dieses Prinzip ist aber nicht auf jeden anwendbar, denn manch einer (ehrlich gesagt habe ich den Eindruck es sind sogar sehr viele) wollen keine Kritik sondern nur Lob. Andere stehen auf weniger sachliche Attribute wie "süß","niedlich", u.Ä. wenn sie das Fotoalbum der Katze hochladen. In der Sektion Akt heißen die Attribute anders, das Prinzip bleibt aber das Gleiche und es geht ebenfalls oft nur um die Muschi. Es gibt wirklich schöne, auch durchdachte und spannende Bilder, es gibt aber auch jene mit der Raufaser im Hintergrund deren Hauptaugenmerk auf die primären Geschlechtsorgane und deren möglichst plastische Abbildung gelegt ist. Gerade diese Bilder finden aber die meisten Liebhaber und haben damit wohl eine Daseinsberechtigung.
Eine Messung aus der Masse, welche Bilder gut und welche schlecht sind ist also schwer bis unmöglich, da vor allem durch den Buddy-Vorfilter die Bilder von persönlich präferierten Fotografen schneller Feedbacks sammeln als andere.

Darum bleibt das alles Theorie - aber trotzdem ein Wunsch :))
2.024 Klicks
TolgaFFM

Fotografieren auf einer Hochzeit...

Zitat: Hochzeitsfotograf Marco Hilgers 29.01.15, 17:51Ich persönlich würde es nicht gut finden, wenn ein anderer auf "meiner" Hochzeit fotografiert. Das hat ganz einfache Gründe:
1. Wenn ich einen zweiten Fotografen bei einer Hochzeit dabei habe, dann verstehen wir uns blind und wissen worauf es ankommt. Keiner stört den anderen und behindert ihn nicht.
2. Wenn mehr als einer fotografiert, wo sollen die Fotografierten dann hinschauen? Das lenkt i.d.R. nur ab und das Brautpaar ist genervt.
3. Während der Zeremonie ist jeder Augenblick wichtig und wenn da noch jemand fotografiert, kann es schnell mal zu falschen Belichtungen kommen. Schließlich wirst Du nicht die Ausrüstung haben, um im Standesamt/in der Kirche ohne Blitz zu fotografieren. Wenn dann aber jemand blitzt, dann stört es ungemein den Fotografen, der ohne Blitz arbeitet. Das ist während der Zeremonie tragisch und zu anderen Zeitpunkten (Paarshooting, Gästebilder, etc) nervig.

Also alles in allem würde ich dem Brautpaar abraten diese Konstellation zu wählen.
Und Du tust Dir den besten Gefallen, wenn Du einfach die Feier geniesst.

BTW, wenn D unbedingt auch fotografieren möchtest, dann mach es am Abend während der Feier/Party. Da entstehen hunderte lustige und auch emotionale Momente, die Du einfangen kannst und da störst Du sicherlich wenig bis kaum.

Viele Grüße

Marco





Deine von dir vorgebrachten Einwände sind nachvollziehbar, doch von einem Profi gut zu händeln im Vorfeld.
vg
Werner
29.01.15, 19:35
Zitat: Hochzeitsfotograf Marco Hilgers 29.01.15, 17:51Ich persönlich würde es nicht gut finden, wenn ein anderer auf "meiner" Hochzeit fotografiert. Das hat ganz einfache Gründe:
1. Wenn ich einen zweiten Fotografen bei einer Hochzeit dabei habe, dann verstehen wir uns blind und wissen worauf es ankommt. Keiner stört den anderen und behindert ihn nicht.
2. Wenn mehr als einer fotografiert, wo sollen die Fotografierten dann hinschauen? Das lenkt i.d.R. nur ab und das Brautpaar ist genervt.
3. Während der Zeremonie ist jeder Augenblick wichtig und wenn da noch jemand fotografiert, kann es schnell mal zu falschen Belichtungen kommen. Schließlich wirst Du nicht die Ausrüstung haben, um im Standesamt/in der Kirche ohne Blitz zu fotografieren. Wenn dann aber jemand blitzt, dann stört es ungemein den Fotografen, der ohne Blitz arbeitet. Das ist während der Zeremonie tragisch und zu anderen Zeitpunkten (Paarshooting, Gästebilder, etc) nervig.

Also alles in allem würde ich dem Brautpaar abraten diese Konstellation zu wählen.
Und Du tust Dir den besten Gefallen, wenn Du einfach die Feier geniesst.

BTW, wenn D unbedingt auch fotografieren möchtest, dann mach es am Abend während der Feier/Party. Da entstehen hunderte lustige und auch emotionale Momente, die Du einfangen kannst und da störst Du sicherlich wenig bis kaum.

Viele Grüße

Marco





Deine von dir vorgebrachten Einwände sind nachvollziehbar, doch von einem Profi gut zu händeln im Vorfeld.
vg
Werner
938 Klicks
fox.84

neues objektiv

Walimex/Samyang Objektive sind optisch nicht schlecht im generellen, aber Mechanisch nicht das feinste. Das Preisleistungsverhältnis stimmt zumindest. Die Objektive sind rein manuell und besitzen weder einen AF, weder einen Bildstablisator, noch eine Übertragung der Exif Daten.

Zum Objektiv selber:
Das Objektiv ist optisch recht gut. Es Verzeichnet jedoch recht stark, was jedoch in PS ohne Probleme korrigiert werden kann. Die Streulichtblende ist außerdem fest moniert und behindert das Verwenden von Filtern.
Die Bauqualität ist nicht das gut, das Objektiv besteht komplett aus Plastik.
Das Objektiv spielt natürlich nicht in einer Liga mit dem Canon L oder einem Zeiss Objektiv, aber die Leistung ist für den Preis trotzdem beachtlich.

Schau dir lieber mal das 16mm von Walimex an. Das ist meiner Meinung nach, besser. Vor allem im Punkt Verzeichnung.

Generell gebe ich aber für die optische Leistung alleine, wenn nur diese zählt, eine ganz klare Kaufempfehlung ab.
50 Klicks
Pentun

Akkreditierung Konzertfotos

Ich kann dazu nur sagen, dass ich selber mindestens 1 Jahr jedes Wochenende auf jedes kleine Konzert gerannt bin und geknippst habe. Ich habe gemerkt wie ich mich langsam an die Lichtverhältnisse, Lautstärke und Platz-Mangel gewöhnt habe und mir immer sicherer wurde. Positiver weise hatten dann die Bands kostenlose Bilder, was heutzutage sehr selten ist, weil viele "Fotografen" viel zu viel von sich selber halten...

Man muss beachten das man mit viel mehr Problemen rechnen muss wenn man "größere" Bands Fotografiert. Man hat nur eine bestimmte Zeit, die Band zu Fotografieren (meist die ersten 3 Lieder, bei manchen sogar: Die ersten 30 Sekunden von den ersten 3 Liedern). Diese Zeit ist meist wirklich kurz und wenn man dann keine ruhige Hand hat (oder das Intro, bei der die Bühne kaum bis gar nicht beleuchtet ist, schon als 1. Lied gilt...) muss man mit den anderen Fotografen um ein gutes Bild Kämpfen. Dazu kommt, dass es bei solchen Konzerten verboten ist mit einem Blitz zu Fotografieren (ich selber Fotografiere bei Konzerten sowiso nie mit Blitz, da die Stimmung total zerstört wird und ich vil. die Künstler verwirren könnte...) Dazu kommt noch, dass das Management dann teilweise Bilder (wiso auch immer) aussortieren, die du dann einfach nicht benutzen darfst, selbst wenn sie nach deiner Meinung super waren.

Es ist schon schwer für bekanntere Bands Bilder zu machen, wenn man nicht gerade für Magazine wie Rockhard, Classic Rock,.... Fotografiert. Am besten sollte man paar gute Bilder vorweisen können und dann direkt das Management der Band anschreiben. Einfach knallhart fragen ob man für das Konzert an dem und dem Datum ein Fotopass bekommt. Manchmal Klappts, manchmal brauchen sie alle Akkreditierungen für Magazine, manchmal bekommt man überhaupt keine Antwort.

Habe heute angefangen mal paar Konzert Bilder von mir hochzuladen mehr naechste Woche :D

Dran Bleiben und Kämpfen!

Liebe Grüße

Sven :-)
29.01.15, 15:40
Ich kann dazu nur sagen, dass ich selber mindestens 1 Jahr jedes Wochenende auf jedes kleine Konzert gerannt bin und geknippst habe. Ich habe gemerkt wie ich mich langsam an die Lichtverhältnisse, Lautstärke und Platz-Mangel gewöhnt habe und mir immer sicherer wurde. Positiver weise hatten dann die Bands kostenlose Bilder, was heutzutage sehr selten ist, weil viele "Fotografen" viel zu viel von sich selber halten...

Man muss beachten das man mit viel mehr Problemen rechnen muss wenn man "größere" Bands Fotografiert. Man hat nur eine bestimmte Zeit, die Band zu Fotografieren (meist die ersten 3 Lieder, bei manchen sogar: Die ersten 30 Sekunden von den ersten 3 Liedern). Diese Zeit ist meist wirklich kurz und wenn man dann keine ruhige Hand hat (oder das Intro, bei der die Bühne kaum bis gar nicht beleuchtet ist, schon als 1. Lied gilt...) muss man mit den anderen Fotografen um ein gutes Bild Kämpfen. Dazu kommt, dass es bei solchen Konzerten verboten ist mit einem Blitz zu Fotografieren (ich selber Fotografiere bei Konzerten sowiso nie mit Blitz, da die Stimmung total zerstört wird und ich vil. die Künstler verwirren könnte...) Dazu kommt noch, dass das Management dann teilweise Bilder (wiso auch immer) aussortieren, die du dann einfach nicht benutzen darfst, selbst wenn sie nach deiner Meinung super waren.

Es ist schon schwer für bekanntere Bands Bilder zu machen, wenn man nicht gerade für Magazine wie Rockhard, Classic Rock,.... Fotografiert. Am besten sollte man paar gute Bilder vorweisen können und dann direkt das Management der Band anschreiben. Einfach knallhart fragen ob man für das Konzert an dem und dem Datum ein Fotopass bekommt. Manchmal Klappts, manchmal brauchen sie alle Akkreditierungen für Magazine, manchmal bekommt man überhaupt keine Antwort.

Habe heute angefangen mal paar Konzert Bilder von mir hochzuladen mehr naechste Woche :D

Dran Bleiben und Kämpfen!

Liebe Grüße

Sven :-)
322 Klicks
Nach
oben