Aller Anfang ist schwer, so auch in der Fotografie: Dieses Forum bietet Einsteigern die Möglichkeit, sich von Amateuren und Profis helfen zu lassen. Nur Mut: Dumme Fragen gibt es hier nicht – jeder von uns stand einmal ganz am Anfang.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
fotocommunity-Team

Forenleitfaden

Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Thomas Agit, Adminteam
21.03.15, 23:02
Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Thomas Agit, Adminteam
1.784 Klicks
sunrise52

Kaufberatung: Sinnvolle Ergänzungen zum 18-105 Kit Objektiv

Hallo zusammen,

ich bin absoluter Neuling im Bereich der Fotografie und habe mir vor kurzem eine Nikon D3300 mit 18-105mm Objektiv zugelegt.
Ich finde die Kamera und das Objektiv soweit sehr geil und bin täglich fleißig am Knipsen, bisher jedoch fast nur Familie und Freunde.

Nun bin ich bereits am stöbern und gucken, was sich als sinnvolle Ergänzung anbieten würde, da das Objektiv irgendwie den Eindruck eines Allround-Objektivs bei mir erweckt (keinesfalls negativ gemeint).

Folgende Objektive sehe ich als mögliche nächste Kandidaten:
  • Nikon AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G (http://www.amazon.de/Nikon-AF-S-NIKKOR- ... n+objektiv)
  • Nikon AF-S DX Micro-Nikkor 40mm 1:2,8G (http://www.amazon.de/Nikon-AF-S-DX-Micr ... n+objektiv)
  • Nikon AF-S DX Nikkor 55-300 mm 1:4,5-5,6G ODER Tamron AF 70-300mm 4-5.6 Di SP VC USD (http://www.amazon.de/Nikon-AF-S-DX-Nikk ... n+objektiv ODER http://www.amazon.de/Tamron-70-300mm-4- ... tiv+70-300)

Die erste Frage, die sich mir stellt bezieht sich auf das Tamron (70-300) bzw. das Nikon (55-300). Welches von Beiden würdet ihr empfehlen und warum? Intuitiv tendiere ich eher zum Nikon, aber da ich nicht behaupten würde Ahnung von Objektiven zu haben und das Tamron Objektiv wirklich stark reduziert ist im Moment, würde ich gerne euren Rat einholen.

Die zweite Frage ist: Was seht ihr als sinnvolle Ergänzung zu meinem akutellen Objektiv?
Viele YouTuber empfehlen ja das 50mm Festbrennweiten-Objektiv für Fotografie-Anfänger. Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich nicht unbedingt Portrait-Fotos schießen will bzw. mein 18-105 Objektiv mir dafür ausreicht (auch wenn das bokeh echt geil aussieht :P).
Ich möchte eher in Richtung Tierfotografie gehen, weshalb ich zu den anderen Objektiven tendiere, die Frage ist jetzt nur ob Makro 40mm oder halt eines der 300mm Zoom-Objektive. Ich würde schon gerne auch Makro ausprobieren, weiß jedoch nicht, ob ich -in Kombination mit meinem aktuellen Objektiv- nicht mehr von den anderen Objektiven profitieren würde.

Könntet ihr mir eure Meinung/Empfehlung mitteilen, damit ich vielleicht noch andere Argumente für oder gegen die aufgelisteten Objektive höre? Oder habt ihr vielleicht Empfehlungen im Kopf, die ich hier gar nicht aufgelistet habe?

Ich bin für jeden hilfreichen Beitrag dankbar.
05.05.16, 23:44
Hallo zusammen,

ich bin absoluter Neuling im Bereich der Fotografie und habe mir vor kurzem eine Nikon D3300 mit 18-105mm Objektiv zugelegt.
Ich finde die Kamera und das Objektiv soweit sehr geil und bin täglich fleißig am Knipsen, bisher jedoch fast nur Familie und Freunde.

Nun bin ich bereits am stöbern und gucken, was sich als sinnvolle Ergänzung anbieten würde, da das Objektiv irgendwie den Eindruck eines Allround-Objektivs bei mir erweckt (keinesfalls negativ gemeint).

Folgende Objektive sehe ich als mögliche nächste Kandidaten:
  • Nikon AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G (http://www.amazon.de/Nikon-AF-S-NIKKOR- ... n+objektiv)
  • Nikon AF-S DX Micro-Nikkor 40mm 1:2,8G (http://www.amazon.de/Nikon-AF-S-DX-Micr ... n+objektiv)
  • Nikon AF-S DX Nikkor 55-300 mm 1:4,5-5,6G ODER Tamron AF 70-300mm 4-5.6 Di SP VC USD (http://www.amazon.de/Nikon-AF-S-DX-Nikk ... n+objektiv ODER http://www.amazon.de/Tamron-70-300mm-4- ... tiv+70-300)

Die erste Frage, die sich mir stellt bezieht sich auf das Tamron (70-300) bzw. das Nikon (55-300). Welches von Beiden würdet ihr empfehlen und warum? Intuitiv tendiere ich eher zum Nikon, aber da ich nicht behaupten würde Ahnung von Objektiven zu haben und das Tamron Objektiv wirklich stark reduziert ist im Moment, würde ich gerne euren Rat einholen.

Die zweite Frage ist: Was seht ihr als sinnvolle Ergänzung zu meinem akutellen Objektiv?
Viele YouTuber empfehlen ja das 50mm Festbrennweiten-Objektiv für Fotografie-Anfänger. Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich nicht unbedingt Portrait-Fotos schießen will bzw. mein 18-105 Objektiv mir dafür ausreicht (auch wenn das bokeh echt geil aussieht :P).
Ich möchte eher in Richtung Tierfotografie gehen, weshalb ich zu den anderen Objektiven tendiere, die Frage ist jetzt nur ob Makro 40mm oder halt eines der 300mm Zoom-Objektive. Ich würde schon gerne auch Makro ausprobieren, weiß jedoch nicht, ob ich -in Kombination mit meinem aktuellen Objektiv- nicht mehr von den anderen Objektiven profitieren würde.

Könntet ihr mir eure Meinung/Empfehlung mitteilen, damit ich vielleicht noch andere Argumente für oder gegen die aufgelisteten Objektive höre? Oder habt ihr vielleicht Empfehlungen im Kopf, die ich hier gar nicht aufgelistet habe?

Ich bin für jeden hilfreichen Beitrag dankbar.
6 Klicks
Yvonne Lindenbauer

Welches Objektiv für Outdoor Portrait Shootings

Sind Zooms in der Regel, konstruktionsbedingt alleine schon. Recht verbreitet und günstig sind Normalbrennweite wie 50mm mit Lichtsträke 1,8 oder 1,4. Je mehr es sich in Richtung Weitwinkel oder Tele bewegt, um so geringer und teuerer die Auswahl. Bei langen Telebrennweiten ist schon alleine der Durchmesser ein limitierender Faktor (die Blendenöffnung ist eine Verhältniszahl zur Brennweite). Zoomobjektive mit 2,8 sind schon die Regel bei lichtstarken Zooms, darüber hinaus gibt es wenig. Die Sigmas 18-35 und 50-100 sind da mit 1,8 eine echte Ausnahme.

Wichtig ist allerdings auch, welche Qualität die Objektive bei voller Blendenoffnung bieten. Die ist naturgemäß meist schlechter als bei Abblendung um ein oder zwei Blenden, z.B. was Bildschärfe und Vignettierung angeht.
117 Klicks
MarcoCol

scharfe Nahaufnahmen mit der PowerShot SX 240 HS

Zitat: MarcoCol 03.05.16, 20:48Was mache ich, wenn das Motivdetail nicht in der Mitte liegt, sondern sich bewegt, die Kamera aber die Szene ohne Änderung der Position/des Winkels bleiben soll?

Da müssen wir jetzt noch mal unterscheiden: Mit "Mitte" meinst du die Mitte des Bildes, also links, rechts, oben, unten --> Mitte, ja? Ich meinte mit der Mitte, den Punkt (besser die Ebene, wie auch mein Vorschreiber schrieb), der in der Tiefe des scharf abzubildenden Gegenstandes ungefähr in der Mitte liegt. In Zahlen konkret am Beispiel: Dein Gegenstand liegt auf einem Tisch. Die Vorderkante des Gegenstandes befindet sich in 12cm von der Kamera entfernt, die hinterste Kante in 18cm. Einstellen sollte man jetzt 15cm. Soweit klar?
Und dann muss die Blende entsprechend eingestellt werden, sodass die Schärfentiefe von 12cm bis 18cm reicht. Okay?
106 Klicks
Tomho97

Was für ein Fotodrucker?

Zitat: Jürgen W2 30.04.16, 21:53Zitat: Tomho97 29.04.16, 17:00...dass Thermodrucker die beste Qualität erzeugen können. Stimmt dass? Oder ist ein Tintenstrahldrucker doch besser?
Ich tendiere zu dem Canon Selphy CP910. Hat jemand mit diesem Gerät schon Erfahrungen?

Ich hatte mal einen Selphy, die Nummer weiß ich nicht mehr, CP820 oder so, der war jedenfalls sehr gut.

Ein Bekannter hat einen ähnlichen Thermodrucker von Sony, der ist ebenfalls sehr gut.

Der Vorteil ist m.E. dass keine Tinte verwischen kann. Auch ist das "Papier" eine Art ziemlich reißfestes Plastik. Die Fotos halten "ewig" im Vergleich zu denen, die man mit Tintenstrahlern macht. Sind aber auch teurer.



Habe mir den CP910 jetzt bestellt, danke für die Tipps.
125 Klicks
-Wackerstein-

Anfänger-Vorstellungs-Thread

Hallo an euch Fotografen,

ich heiße Sascha, bin 39 Jahre alt und wohne in Mannheim.

Ich habe mich in letzter Zeit etwas eingehender mit der Fotografie beschäftigt, weil man mir nachsagt, ich hätte ein Auge für Bilder. Nun, auch ich habe mal klein angefangen und habe zuerst mit dem Handy geknipst, mir danach eine Samsung VG-160 gekauft und gehe nun den nächsten Schritt mit einer Sony Alpha 58.

Ich bin seit ein paar Wochen hier angemeldet und habe bisher nur gute Erfahrungen machen können. Ob die mir zugedachten Aussagen gerecht werden, könnt ihr ja bestätigen oder dementieren. Würde mich sehr freuen, wenn Ihr mal bei mir reinschaut und Lob, Anregungen und Kritik verteilt. Natürlich würde ich das gerne zurückgeben.

Einen schönen Sonntag Euch!
3.526 Klicks
KevinSchmid.de

Wann und wo fotografieren?

Zitat: KevinSchmid.de 24.04.16, 20:18Oder plant ihr jedes Foto ganz genau???

Ich bin da aktuell immer etwas ratlos, da ich nicht genau weiß wann ich wohin gehen sollte um Fotos zu machen. Ich hab zwar immer irgendwie Lust, aber mir fehlen die Ideen dazu.

Vielleicht könntet ihr da mal eure Vorgehensweise etwas beschreiben...


Klar, planen ist super...ich hab mal geplant bei super Wetter, es war relativ kalt aber ein echt sehr sonniger Tag den am Tag bereits aufgegangenen Mond im Siebengebirge zu fotografieren...geplant gemacht.
Stativ aufgestellt, einfach um ein experimentier Foto nach dem Anderen zu machen, nach einer Weile ist mir dann aufgefallen, dass gleich rechts neben mir einer der schönsten Sonnenuntergänge entstand und ich fragte mich, was zum Teufel fotografierst Du eigentlich gerade hier?
Also nix wie Kamera auf den Sonnenuntergang ausgerichtet und das Glück des Zufalls in vollen Zügen genossen, während meine einmal ausgerichtete Kamera auf dem Stativ mit Fernbedienung ein Foto nach dem Anderen auch mal mit variierten Einstellungen aufnahm. :-)

Es war einer der genialsten Fotoabende.

Zu hause dann schön in Ruhe die schönsten Aufnahmen ausgesucht. Nach diesem Erlebnis hat es zig Monate gedauert, bis ich wieder annähernd günstiges Wetter für einen solchen Sonnenuntergang gefunden habe. Und klar, man ist dann auch schon mal umsonst aufn Berg hoch gelaufen, weil kurz vorher dann doch die Regenwolken aus der Eifel zu dicht aufgezogen sind und nix war mit Sonnenuntergang...aber das gehört dazu!

Ein ander Mal bin ich im Zoo gewesen, das einzige wirklich tolle Foto des Tages war ein Graureiher, welcher durch Zufall in genau dem Moment über meinen Kopf flog, als ich das richtige Objektiv auf der 7D hatte und die Kamera auf schnelle Bewegung konfiguriert war. Es gab genau 2 Fotos welche etwas hätten werden können, das 3te war bereits vom Laub der Bäume verdeckt.... und von den 2en ist tatsächlich eines doch für die Umstände (reflexartiger Mitzieher und auf gut Glück fokussieren) recht gut geworden.

Aber klar kann man auch richtig planen, z.B. wenn man große Höhenfeuerwerke im Sommer bei gutem Wetter und günstigem Wind von einem klasse Standort aus gut vorbereitet fotografiert.

Oder man hat Veranstaltungen auf welchen man fotografieren darf.

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.
30.04.16, 21:00
Zitat: KevinSchmid.de 24.04.16, 20:18Oder plant ihr jedes Foto ganz genau???

Ich bin da aktuell immer etwas ratlos, da ich nicht genau weiß wann ich wohin gehen sollte um Fotos zu machen. Ich hab zwar immer irgendwie Lust, aber mir fehlen die Ideen dazu.

Vielleicht könntet ihr da mal eure Vorgehensweise etwas beschreiben...


Klar, planen ist super...ich hab mal geplant bei super Wetter, es war relativ kalt aber ein echt sehr sonniger Tag den am Tag bereits aufgegangenen Mond im Siebengebirge zu fotografieren...geplant gemacht.
Stativ aufgestellt, einfach um ein experimentier Foto nach dem Anderen zu machen, nach einer Weile ist mir dann aufgefallen, dass gleich rechts neben mir einer der schönsten Sonnenuntergänge entstand und ich fragte mich, was zum Teufel fotografierst Du eigentlich gerade hier?
Also nix wie Kamera auf den Sonnenuntergang ausgerichtet und das Glück des Zufalls in vollen Zügen genossen, während meine einmal ausgerichtete Kamera auf dem Stativ mit Fernbedienung ein Foto nach dem Anderen auch mal mit variierten Einstellungen aufnahm. :-)

Es war einer der genialsten Fotoabende.

Zu hause dann schön in Ruhe die schönsten Aufnahmen ausgesucht. Nach diesem Erlebnis hat es zig Monate gedauert, bis ich wieder annähernd günstiges Wetter für einen solchen Sonnenuntergang gefunden habe. Und klar, man ist dann auch schon mal umsonst aufn Berg hoch gelaufen, weil kurz vorher dann doch die Regenwolken aus der Eifel zu dicht aufgezogen sind und nix war mit Sonnenuntergang...aber das gehört dazu!

Ein ander Mal bin ich im Zoo gewesen, das einzige wirklich tolle Foto des Tages war ein Graureiher, welcher durch Zufall in genau dem Moment über meinen Kopf flog, als ich das richtige Objektiv auf der 7D hatte und die Kamera auf schnelle Bewegung konfiguriert war. Es gab genau 2 Fotos welche etwas hätten werden können, das 3te war bereits vom Laub der Bäume verdeckt.... und von den 2en ist tatsächlich eines doch für die Umstände (reflexartiger Mitzieher und auf gut Glück fokussieren) recht gut geworden.

Aber klar kann man auch richtig planen, z.B. wenn man große Höhenfeuerwerke im Sommer bei gutem Wetter und günstigem Wind von einem klasse Standort aus gut vorbereitet fotografiert.

Oder man hat Veranstaltungen auf welchen man fotografieren darf.

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.
492 Klicks
M_new

Einstellung für Sony a 58

Farbig kühl sehe ich nicht aber da gibt es eine Kontrast Erhöhung die vermutlich mit leicht gesteigerter Sättigung einher geht.

Die Möglichkeit bei der Sony dauerhaft Veränderungen bei Kontrast, Farbe und Schärfe einzustellen gibt es unter Fn-Taste-Kreativmodus-Lebhaft. Wenn ich den aktiviere kann ich Kontrast, Farbsästtigung und die Schärfe einzeln verändern. Dieses bleibt auch erhalten solange ich diesen Modus aktiviert halte. Wenn du den Kreativmodus auf Standard zurück setzt ist alles wieder beim alten.

Wenn du unbedingt die Farbwiedergabe auf kühl setzen willst, geht das in dem du den Weißabgleich manuell einstellst. Je nach Licht muss das aber jedes Mal individuell gemacht werden.
182 Klicks
Nach
oben