Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

C. 3fert


Free Mitglied, Göppingen
[fc-user:810070]

Über mich

_________________________________________________________________

Hallo Fotografie-Begeisterte(r),
ich bin nun schon einige Jahre auf der FC-Site unterwegs.
Als experimentfreudiger Immer-Dazu-Lernender und Stets-Neugieriger freue ich mich auf Eure Kommentare und Tipps.

Habe früher mal mit ner Canon AE-1 Programm angefangen, aber die Warterei auf die Entwicklung hat mir ein wenig den Spaß am Fotografieren und Experimentieren verdorben.
Die Digitale Fotografie kommt meiner Herangehensweise da deutlich näher. Und seit es auch erschwinglich ist fotografiere ich wieder mehr.

Inzwischen fotografiere ich vor allem im Makro-Bereich, schwerpunktmäßig beschäftige ich mich dabei mit allen heimischen Libellenarten und ihrem Verhalten. Aber auch im Urlaub lerne ich mit Begeisterung die an den jeweiligen Orten vorkommenden Arten kennen.

2008 habe ich mein kleines Privatprojekt gestartet, in welchem ich das Vorkommen und die Verbreitung möglichst aller Libellenarten im Bereich meiner Wohnortumgebung (ca. 30km Umkreis) zu erfassen und dokumentieren versuche.
Dieses ist im Prinzip abgeschlossen, manchen Arten versuche ich nun weiter nachzuspüren, um mehr von ihnen kennen zu lernen - vor allem die Arten, welche schwer zu finden sind und über die man noch nicht so viel weiß.
______________________________________________

Kommentare 45

  • Hannes Gensfleisch 8. Januar 2018, 17:19

    Vielen Dank für Deine nette Anmerkung einschliesslich Identifizierung.
    Libellen – wie Insektenmakros überhaupt – kommen bei mir
    immer nur zufällig »am Rande« vor. Desto stärker meine Hochachtung
    vor so grossartigen Bildern wie den Deinen.
  • Klaus Georg Hoffmann 8. Januar 2018, 10:50

    Hallo Christian, ich freue mich über deinen Kommentar zu dem Popa-Falls-Rad !
    Wie ich hier nochmals in deinem Profil lese, erfasst du die Arten deiner Umgebung - auch ich versuche ähnliches ... nicht ganz so konsequent: mehr die Großlibellen und unter ihnen die "schwierigen Fälle" wie etwa Gestreifte Quelljungfer, Grüne Mosaikjungfer und Gebänderte Heidelibelle. Bei allen dreien und mehr bin ich inzwischen fündig geworden.So konnte ich in den letzten 3 Jahren an einer konkreten Stelle im nahen Mittelgebirge im Juni bei jedem Besuch Begegnungen mit der Quelljungfer verzeichnen - meist 3 - 8 Männchen und 1-2 Weibchen. Ein Rad flog mir vor der Nase in die hohen Buchen, und ich habe den Bach identifiziert, an dem es zu Begegnungen der Geschlechter kam. Letzte 100 m vor der Quelle - dort ist mir auch in 2017 nach einer handvoll erfolglosen Absuchungen völlig überraschend ein ablegendes Weibchen so begegnet, dass ich - unter schlechten Lichtverhältnissen im schütteren Hochwald - eine zusammenhängende Filmsequenz von über einer Minute aufnehmen konnte - noch verbesserungswürdig da dunkel und näher besser wäre - aber ich habe bei dieser seltenen Erstbeobachtung nicht gewagt, die Distanz von ca 4 m (mit Tele ) weiter zu verkürzen ...
    LG Klaus
  • akita-rm 20. Dezember 2017, 22:05

    Hallo Christian, vielen Dank für Deine ausführlichen Comments zu meinen zwei Libellenfotos und vielen Dank für die genauen Bestimmungen.Da weiß ich für die Zukunft wo ich mich hinwenden kann.
    LG René
  • LilliBo 3. November 2017, 22:14

    Vielen Dank für Deine Information. Ich hatte in mein "schlaues" Buch, den Naturführer geguckt. Dem Bild nach zu urteilen, war es ein gemeine Keiljungfer. Dank Dir weiß ich jetzt, dass es eine gemeine Heidelibelle ist.
    LG LilliBo
  • LilliBo 3. November 2017, 11:46

    Zu meinem Foto “gemeine Keiljungfer?“:
    Vielen Dank, dass Du es Dir angesehen hast.
    Zum Zeitpunkt der Aufnahme wohnte ich im norddeutschen Nordenham an der Unterweser. Die Libelle saß an der Hauswand und hatte sich gesonnt. Jetzt wohne ich in Nordhessen. Die gemeine Keiljungfer habe ich hier noch nie gesehen.

    Deine Fotos sind echt Klasse.

    LG LilliBo
  • eos-dknipser 1. September 2017, 7:24

    Vielen Dank für die Hilfe beim Bekanntmachen mit meinen Urlaubslibellen. Ein paar wirklich klasse Aufnahmen sind in deinem Portfolio.

    LG M.
  • Augenblicke_ 9. August 2017, 9:31

    Superschöne Bilder, die du machst! Libellen faszinieren mich auch sehr. Und einer meiner Lieblingsorte ist ein Biotop in der Nähe. Da kann ich mich ewig aufhalten ...
  • Hardy54 31. Juli 2017, 22:08

    Hallo Christian. Herzlichen Dank für die Richtigstellung, von dem Großen Blaupfeil Männchen. Liebe Grüße Hardy.
    Großer Blaupfeil Männchen mit schwarzen Flügelrandmalen
    Großer Blaupfeil Männchen mit schwarzen Flügelrandmalen
    Hardy54
  • IzzyTech 27. Juli 2017, 12:48

    Vielen Dank für die vielen Infos und Tipps.
    VG
    izzy
  • Manuel Gloger 27. Juli 2017, 9:13

    Hallo Christian,
    herzlichen Dank für die Artenbestimmung meiner kleinen Libelle. Du bist ja ein richtiger Experte und dein Portfolio ist wirklich bewundernswert. Weiterhin viel Erfolg beim Fotografieren der interessanten und hübschen Libellen.
    Landeversuch
    Landeversuch
    Manuel Gloger

    LG Manuel
  • Holger Lauf 9. Juli 2017, 15:57

    Christian, kannst Du mir mal das Geheimnis der Zwischenringe erklären ? Welche Marke und Preise ca?? Danke im Voraus ! Gruß HO
  • Thomas Renelt 2. Juli 2017, 19:02

    Hallo Christian ! Besten Dank für Deine Bestimmungshilfe.
    LG Thomas
  • MakroStepf 21. Mai 2017, 22:01

    Hallo Christian, hab vielen Dank für Deinen fachkundigen und lehrreichen Kommentar zu den 'verkrüppelten' Flügeln der Frühen Adonislibelle. Mit dem kalten Wind kann hier durchaus ein Grund gewesen sein. Schnecken habe ich jedoch auch viele an den Sumpfschwertlilien gesehen, glaube aber eher an die Witterungsumstände.
    Man merkt Deinen Bildern an, dass die Libellen Dein Steckenpferd sind - Klasse!
    Ich habe sie mir mit großer Begeisterung angesehen. Das Fotostacking interessiert mich auch, hatte aber noch nicht richtig Zeit mich damit intensiever zu beschäftigen. Ein paar kleine Versuche mit Flechten habe ich gemacht mit manueller Entfernungseinstellung und CombineZP. Verwendest Du einen Makroschlitten, oder verstellst Du die Schärfeebene mit der manuellen Entfernungseinstellung. Es gibt wohl auch die Möglichkeit über Programme wie z.B. MagicLantern (oder so ähnlich). Hast Du damit Erfahrungen?
    LG Stephan
    Sich entfalten
    Sich entfalten
    MakroStepf
  • lilly234 19. März 2017, 8:38

    Hallo Christian,
    vielen lieben Dank für deinen Kommentar und die Bestimmung meiner Teneriffa-Schönheit. Nun kann ich ihr noch einen Namen geben. Von deinen Libellenaufnahmen bin ich total begeistert! Es sind richtige Kunstwerke! :)
    LG und einen schönen Sonntag
    Svenja
  • Gabi Jaeger 8. März 2017, 13:50

    Nochmals lieben Dank!
    Es hilft mir sehr, wenn du mir Tipps gibst, was ich hätte verbessern können.
    Nur so komme ich weiter. Das ist echte Hilfe für uns " Frischlinge"
    LG Gabi
  • 162 15
  • 1.374 2.863
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse

  • Fotograf (Fortgeschritten)
  • Fotointeressiert

Ausrüstung

- Canon EOS 40D und 7D Mark I
- Zwischenringe für Macroaufnahmen 20 + 25mm
- Canon 100mm Makro und Tamron 180mm Makro

Die Bildbearbeitung mache ich mit Adobe Photoshop CS5