Zebras beim Kämpfen

Zebras beim Kämpfen

13.678 70 Galerie

Andrea . Chris H.


kostenloses Benutzerkonto, östlich von München

Zebras beim Kämpfen

Das Bild entstand am Wasserloch - Gemsbokvlakte im Etosha Nationalpark / Namibia.

Kommentare 69

  • Theresa Noire 25. August 2006, 16:48

    Eindrucksvoll!
  • Stephy Berlehner 27. Juni 2005, 14:44

    Klasse Aufnahme!

    Gruß Stephi
  • Jiri Cvrk 17. November 2003, 20:40

    super.
  • Roter Stuhl 7. November 2002, 19:19

    Kampf der Zebrastreifen, zum Glück sind sie auf unseren Straßen friedlicher. ;-)
    Sehr Schöne Aufnahme und die Dynamik/Bewegung kommt gut rüber.
    Mit freundlichen Grüßen
    Georg
  • Rochelle Mascarenhas 1. November 2002, 12:25

    Übrigens ist das rechte, steigende Zebra männlich.
    Erkennt man auch an den Hengstzähnen im Gebiß (einzeln hervorstehender Zahn hinter den Schneidezähnen)
    Ramona weiß, was ich meine.
  • Rochelle Mascarenhas 1. November 2002, 12:22

    Ich finde grundsätzlich, ohne irgendjemanden jetzt direkt anzusprechen, daß der Ton die Musik macht.
    Kritik ist in allererster Linie erst einmal subjektiv. Man sagt seine persönliche Meinung zu etwas. Wenn diese Meinung konstruktiv und im richtigen Ton geäußert wird, sehe ich es als positiv an. Man kann gleicher Meinung sein, man kann es auch anders sehen als andere, man kann darüber nachdenken und dann auch etwas lernen, wenn man möchte. Oder man macht weiter wie bisher.
    Jeder beurteilt ein Bild anders, weil jeder unterschiedliche Ansichten hat. Für den Einen ist die Technik wichtig, für den anderen das Motiv und wie es dargestellt wurde. Der Eine sieht es mit den Augen eines Profis, der Andere beurteilt es laienhaft und emotional. Aber das alles kann man doch anbringen, ohne beleidigend oder verletztend zu werden. Ich denke, wenn man nicht provozierend und angreifend seine Kritik/Meinung anbringt, wird es auch auf fruchtbaren und dankbaren Boden stoßen.

    Mir beispielsweise gefällt das Bild sehr gut. Nachdem ich einige Kritiken hier gelesen habe, sind mir die angesprochenen Dinge auch aufgefallen. Ich habe sie vorher gar nicht bemerkt, weil ich mit den Augen eines Hobbyknipser sehe.
    So habe ich auch noch etwas gelernt und nehme das, mit dem ich übereinstimme, als Anreiz für mein nächstes Foto. Das, mit dem ich nicht übereinstimme lasse ich eben so stehen.
    In der fc kann man nicht nur etwas über Fotos lernen, sondern auch über den Umgang mit Kritik und mit Menschen.
    Und was Verbesserungsvorschläge angeht: ich denke, die können durchaus auch von jemandem kommen, der von Fotografie nicht so viel Ahnung hat, weil derjenige ein Bild mit ganz anderen Augen sieht.
    Es kommt einfach darauf an, wie man es rüberbringt.
    Gruß
    Rochelle
  • Andrea . Chris H. 31. Oktober 2002, 17:22

    Hi Scaudon, gerade Dich habe ich ja mit positiver Kritik gemeint und "belästigt" habe ich mich sicher nicht gefühlt, denn ich will ja was lernen und andere Sichtweisen verstehen.
    Liebe Grüsse Andrea
  • S. Scaudon 31. Oktober 2002, 15:41

    Hi Chris......hier werden nicht motive beurteilt sondern fotos.....das verwechelt man gerne.......in der fc gibt es 2 möglichkeiten:
    a) man lässt kritik auf sich wirken und sieht sie nicht als persönliche angriffe, sondern als helfende neutrale blicke
    b) man lässt nur jubel zu (ignorebuttoneinsatz tötet schnell alle kritik)....dann hält man sich nach kurzer zeit für den fotohelden und freut sich nen ast.....aber man wird sich niemals weiterentwickeln
    ....jeder kann frei wählen
    >entschuldigung, wenn ich a)-typ Dich belästigt habe
    gruss...Scaudon
  • Andrea . Chris H. 31. Oktober 2002, 11:48

    Hallo Ihr Lieben :-)
    Eigendlich wollte ich mich ja aus der Diskussion raushalten, aber..... .
    Also, wir sind keine Profis und fotografieren aus Liebe zur Natur und den Tieren. Und wir haben uns erhofft, über die FC bzw. deren Mitglieder Anregungen und Verbesserungsvorschläge zu bekommen.
    Andere Meinungen sind okay, aber das absolute "Schlechtmachen" des Fotos ohne Verbesserungsvorschläge o.ä. ist doch ganz schön hart.
    Wenn es nicht doch soooooo viele positive Meinungen bzw. angenehme contras gäbe, würde ich keine Bilder mehr hochladen.
    Außerdem war das doch erst unser 5 hochgeladenes Bild. Ja, vielleicht kann man noch ein wenig beschneiden, aber das ändert doch auch nichts am Motiv und ich denke das ist bei den meisten ganz gut angekommen.
    Liebe Grüsse Andrea :-))
  • S. Scaudon 31. Oktober 2002, 10:19

    Hi Rüdiger....
    das beruhigt mich......manchmal freut man sich halt, wenn man falsch liegt mit deutung eines untertones..........besten gruss...Scaudon :-)
  • Rüdiger A. Schwartz 30. Oktober 2002, 18:31

    Hallo S. Scaudon,
    Du deutest falsch.
  • S. Scaudon 30. Oktober 2002, 18:12

    Hallo Rüdiger....
    wenn ich Deinen agressiven unterton richtig deute, dann bist Du im grunde nicht an kritik interessiert, sondern nur an hurra-rufen...........gleiches gilt übrigens für alle, die andere beschimpfen und als cretin hinstellen, nur weil sie es wagen eine eigene meinung zu haben........

    doch zu Deiner frage.....
    oben würde ich gerade soviel abschneiden, daß der graue anteil wegfällt...er zieht unnütz aufmerksamkeit auf sich und kippt das bild...also weg damit (dadurch wird sicher auch der wildlifecharakter nicht zerstört :-)
    darüberhinaus würde ich links schneiden bis zur hauptszenerie.....durch den linken anteil wird das bild (das rechts deutlich dichter ist) etwas unharmonisch und verliert an gesamtdichte (stimmungsmäßig)
    ........über einen schnitt rechts habe ich lange nachgedacht, ich glaube das aufsteigende zebra anzuschneiden ist möglich aber nicht zwingend (ich würde bis zur mähne schneiden, und es alternativ wirken lassen.....vielleicht bessr kein schnitt)
    unten selbstverständlich nicht schneiden....

    ich hoffe du hast Dich wieder etwas beruhigt und lässt die anderen meinungen etwas auf dich wirken.......ich selbst habe immer schwierigkeiten "meine kinder" (bilder) objektiv zu bewerten...dafür steckt man zu tief drin.......und das herz ist kein guter ratgeber ;-)

    besten gruss.....Scaudon

    PS....schon mal an spiegeln des bilder gedacht???.....könnte es verbessern, oder ist das gegen die realismusehre???
  • R Richter 30. Oktober 2002, 14:38

    @ Otmar: Stuten treten meist nur, Hengste steigen, so auch bei Zebras.
    Unser Junghengst steht seit 1/2 Jahr auf einer Hengstweide. Du wirst dich wundern wie gelassen es unter den 8 Kraftpaketen zugeht. Richtige Kämpfe so wie hier konnt ich leider nie beobachten, geschweigedenn fotografieren.
  • Holger Karl 30. Oktober 2002, 13:22

    ramona:
    also du und ich wollen schon mal niemandem den mund verbieten :-)
    ich kann deine worte gut so stehen lassen, auch wenn's nicht meine meinung ist.
    gruß ho.
  • R Richter 30. Oktober 2002, 12:27

    @ Holger: Und dennoch möchte ich Susi's Kommentar nicht stillschweigend hinnehmen und ebensowenig deinen, auch wenn es nicht mein Bild ist, das hier scharf kritisiert wird.
    Das "Besser machen" finde ich persöhnlich sehr gut *g* habe nämlich schon oft gesehen, daß Landschafts- und Stilllebenfotografen die besten Aktion- und Tieraufnahmen scharf kritisiert haben. Ich glaube hier spielt auch Unwissenheit eine Rolle. Jeder der sich mal in der Tierfotografie versucht hat, weiß, daß es ein schwieriges Gebiet ist.
    Wie Peter schon sagte: Beim Tennisspiel hat man mehrere Chance, aber bei Tierfotografie spielen soviele Faktoren mit und meistens ist die Chance einmalig.
    Ich persönlich versuche mich immer in die Lage des Fotografen zu versetzen und vergleiche, wie ich das hinbekommen könnte.
    Aber das muß eben jeder mit sich selbst ausmachen.
    Bei Ponys auf der Weide wäre ein ganz anderes Bild Gegenstand gewesen, ohne den vielen Staub auch sicher nicht so dynamisch wie dieses hier. Hier geht es jedenfalls um diese Zebras, die sich bekämpfen und ein gutes Schauspiel liefern, daß der Fotograf kaum besser hätte einfangen können.
    Ich möchte hier niemanden kritisieren, aber meine Meinung darf ich doch wohl sagen, oder? So wie jeder andere FC-ler auch. Klar, daß nicht jedem alles gefällt, aber so eine harte Kritik.. also ich weiß nicht... und dann noch nicht mal eigene Fotos in der Fc und kein Profil... Nun gut, es mache sich jeder seine eigenen Gedanken.
    LG Ramona

Informationen

Sektion
Views 13.678
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Auszeichnungen

Galerie (Reise)
29. Oktober 2002 158 Pro / 67 Contra

Gelobt von

Öffentliche Favoriten