Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der Westzipfler


Pro Mitglied, . . . aus dem Maasland

Weihnachtliches Flair in den Gassen der Altstadt

- Fortsetzung meiner Winter-Serie über die polnische Hauptstadt Warschau -

Blick aus der Swietojanska in Richtung Plac Zamkowy mit der imposanten backsteinroten Fassade des Königsschlosses. Am linken Bildrand erkennt man noch die der frühen Gotik nachempfundene Backsteinfassade der nach dem Krieg wieder aufgebauten Katedra Sw. Jana (Johanneskathedrale) aus dem 14. Jahrhundert. Wie das Königsschloss mit seinem markanten Zwiebelturm war auch die Kathedrale im Krieg vollständig zerstört worden und musste - wie auch der Rest der völlig verwüsteten Altstadt - komplett wieder rekonstruiert werden. Der Wiederaufbau gelang sogar so gut, dass die UNESCO die gesamte Warschauer Altstadt 1980 zum Weltkulturerbe erklärte.

Kommentare 18

  • Volker Kr. 26. Januar 2006, 10:56

    Auch mal nicht schlecht, in so einem Weltkulturerbe herumzuspazieren und derartig stimmungsvolle Aufnahmen zu machen. Was ich so bisher in deiner Doku gesehen und gelesen habe spricht überaus deutlich für einen Besuch in Warschau, sollte das mal der Fall sein, dann bist du jedenfalls schuld daran ;-))
    Wie schon gesagt, sehr stimmungsvoll, toll das Flair eingefangen, wirklich gute Langzeitaufnahme ;-)
    LG Volker
  • Karin Hartwig 24. Januar 2006, 23:05

    Interessant, was man bei dir über die Hauptstadt unserer Nachbarn erfahren kann, nicht nur bildlich. Deine Erklärungen dazu find ich prima.
    Und dein Nachtbild ebenso. Hast du das mit Stativ gemacht? Ohne wäre wohl nicht gut möglich gewesen.
    LG Karin
  • Madame EIFEL 24. Januar 2006, 17:14

    Erinnert mich ein wenig an die Malerei von Spitzweg. Es ist ein wirklich stimmungsvolles Bild.
    LG Gerti
  • Diana Behrendt 23. Januar 2006, 22:21

    Schöne Altstadt in stimmungsvollem Licht.
    Gruß D.
  • Lennart Meier 23. Januar 2006, 15:37

    Sehr schöne Langzeitbelichtung! Scheint ja ein wirklich schönes Städtchen zu sein ;-)
    Die Belichtung finde ich sehr gelungen.

    VG Lennart
  • Joachim Kretschmer 23. Januar 2006, 12:53

    . . Deine Serie ist wirklich gut und dieses Foto gefällt mir besonders. Die etwas überstrahlten Laternen passen trotzdem ins Bild, denn die gut gelungenen Partien des Motives machen alles wieder wett. Also, ich würde sagen, gelungen. Heute wird es dort aber noch wesentlich kälter sein . . VG, Joachim.
  • Andre Helbig 23. Januar 2006, 8:07

    @Markus
    Also da es keine Belichtungreihe ist, muß ich sagen das Licht ist prima gemeistert. besonders durch die Laternen im Vordergrund können sehr schnell überstrahlungen auftreten. Wenn man die Belichtungszeit verkürzt wird es schnell zu dunkel. Hier ist nichtas von dem der Fall, und du hast das Flair der Altstadt sehr gut documentiert!
    Grüße
  • Anke Unverzagt 23. Januar 2006, 8:00

    Das erinnert mich wirklich an Oliver Twist oder an das Mädchen mit dm Schwefelhölzerchen, ich finde die Stimmung einfach nur schön.Nur die Autos müssten dafür noch aus dem Bild geräumt werden:-))
  • Rita Kallfelz 22. Januar 2006, 21:03

    Ein ganz toller Blickwinkel! Die Farben sind klasse und die Aufnahme vermittelt eine schöne, heimelige Stimmung.

    LG
    Rita
  • Rainer Gerberich 22. Januar 2006, 20:54

    Prima Strasse im Abendlicht, schön die funkelnden Strassenlaternen. Toll die Info
    VG Rainer
  • Hilke Smit 22. Januar 2006, 19:40

    da sind sie ja die warschau-bilder!!
    wunderbar stimmungsvolle aufnahme! und danke für die ausführliche beschreibung.. macht lust auf einen besuch in warschau!
    grüße hilke
  • Der Westzipfler 22. Januar 2006, 17:13

    @ André
    Nein, das Foto habe ich nicht groß nachbearbeitet! Der helle Himmel im Vordergrund rührt u.a. von den starken Scheinwerfern, die auf den Dächern der gegenüber liegenden Häuser installiert waren und den Dom auch des nachts illuminierten. Dass der Himmel insgesamt recht hell ausgefallen ist, hat sicherlich auch mit der langen Belichtungszeit zu tun, mit der ich bei dieser Aufnahme gearbeitet habe. Da der Himmel über Warschau und insbesondere der Bereich der Altstadt abends und nachts aufgrund künstlicher Beleuchtung und zahlreicher Scheinwerfer nie richtig dunkel wird, macht sich dies bei einer Langzeitbelichtung besonders stark bemerkbar. Allerdings sah der Winterhimmel über Warschau tatsächlich so (unnatürlich) hell aus und bei einer anderen Aufnahme aus dieser Belichtungsreihe ist zwar der Turm des Schlosses im Hintergrund noch besser durchgezeichnet, jedoch ist das Foto (einschl. Himmel) insgesamt sogar noch einen Tick heller ausgefallen. Werde wohl auf die Dauer doch nicht drumherum kommen, mich mal etwas ernsthafter mit DRI & Co. auseinanderzusetzen.
    Danke für Deine konstruktive Anmerkung und Deine Hinweise! Dir noch einen schönen Sonntagabend, LG Markus 8-))
  • Andre Helbig 22. Januar 2006, 16:14

    Die Farben sind hir sehr gut. Der helle Himmel wirkt allerdings etwas unnatürlich. Insgesamt wirkt es wie aus einer belichtungsreihe, da du aber analog fotografierst ist das fast nicht möglich. Irgendwie nachbearbeitet?

    Sieht jedenfalls sehr chick aus, dieAltstadt!

    Grüße
  • Nico Lai 22. Januar 2006, 14:09

    grünes und gelbes licht zugleich- ein effekt der erst in den letzten jahren entstanden ist.
    natriumdampflampen - gelb
    quecksilberdampflampen - grün
    früher hätte man den grünstich vielleicht bekritelt, aber wir haben uns vermutlich daran gewöhnt.
    das nasse kopfsteinpflaster kommt auch gut.


    gruß nicolai
  • Martin Hecker 22. Januar 2006, 13:20

    Eine interessante Atmosphäre, die da rüber kommt: Dunkel, kalt, (fast) menschenleer - und trotzdem irgendwie heimelig, romantisch. Irgendwie spricht mich die Stimmung an, weiß auch nicht genau, wieso.

    Gruß, Martin