Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Schafstar, nicht Kuhreiher!

Schafstar, nicht Kuhreiher!

566 8

B. Walker


World Mitglied, Berlin

Schafstar, nicht Kuhreiher!

Ob sich dieser junge Star das von den Kuhreihern abgesehen hat?
Selbst als das Schaf sich in Bewegung setzte, blieb er da oben sitzen (siehe angehängtes Foto).
Bei einem heute von Jürgen Herrmann vom Freilandlabor Britz e.V. geführten Beobachtungsgang
war dieser einzelne Star neben Turmfalke und Sperber eine weitere von 19 gesichteten Vogelarten.
Ich hoffe, die Schäfer(innen) verzeihen mir, dass ich dieses Foto in die Vogelsektion gestellt habe. ;-)
______________

Landschaftspark Flugfeld Johannisthal, Berlin
20. September 2009/10:48, Nikon D 90/Objektiv AF-S VR NIKKOR/ED 70-300mm 1/4.5-5.6G, freihand , 200mm, F/7,1, 1/2000, ISO 800, Ausschnitt

Schafstar
Schafstar
B. Walker

Kommentare 8

  • B. Walker 25. November 2009, 16:01

    Hab recht herzlichen Dank, Jo, für Deine umfangreichen Informationen zu meiner Frage nach der Rasse dieser Schafe!
    LG Bernhard
  • Jo Kurz 24. November 2009, 6:57

    ps: ich habe nach 'Landschaftspark Flugfeld Johannisthal' & beweidung gegoogelt. im google-text findet sich zwar der hinweis 'Beweidung durch Rauwollige Pommersche Landschafe zur Landschaftspflege', auf der originalseite dann allerdings nichtmehr.

    mehr zu dieser rasse:
    http://www.vieh-ev.de/Rassen/Schafe/rauhwoller.html http://www.ansi.okstate.edu/breeds/sheep/pomeraniancoarsewool/index.htm vielleicht sind sie das ja??
  • Jo Kurz 24. November 2009, 6:46

    guten morgen, bernhard!
    ein köstliches foto, ist mir leider bisher entgangen.
    in den nunmehr 11 jahren landschaftspflege mit meinen schafen konnte ich ähnliches erst einmal beobachten. vermutlich war das aber das erste anzeichen für verletzungen unter der wolle, die durch die spiesse des federgrases entstanden waren und durch die ungünstige witterung in diesem jahr (rel. hohe temperatur bei hoher luftfeuchtigkeit) unentdeckt boden für infektionen und in zwei fällen sogar befall mit fliegenmaden boten.
    zur rasse deines schafes kann ich leider nicht viel sagen, zum einen weil ich da sicher keine expertin bin, zum anderen müsste ich aber auch den kopf des tieres genau sehen können. wenn du die rasse gut in erinnerung hast, könntest du es bei http://www.ansi.okstate.edu/breeds/sheep/ versuchen. das ist die umfangreichste rassensammlung im web, die ich kenne.
    übrigens, gestern konnte ich die bussarde nicht nur hören sondern sogar wieder einmal sehen - mitsamt der sonne!! ;-)
    lieben gruss ins paradies
    jo
    wie die alten sungen...
    wie die alten sungen...
    Jo Kurz
    (ebenfalls bei singvögel eingestellt *g*)
  • Annette Ralla 22. September 2009, 7:21

    Habe mal im Winter beobchtet und auch fotografiert wie sich eine Reihe Krähen auf den Rücken der Schafe niederließ. Augenscheinlich dachte man daran das sie sich die Füße wärmen wollten. Hat vielleicht noch den Grund das Schafe vielleicht die ein oder andere Laus übrig haben.
    Deine Aufnahme ist sehr schön!
    LG Annette
  • jeverman 21. September 2009, 19:44

    Hab ich hier noch nicht gesehen.
    Toles Bild!

    LG Andreas
  • Marina Luise 21. September 2009, 7:48

    Das ist goldig!! :)) Den kann ich gut verstehen - und das Schaf hat sicher abends von dem 'Gebrabbel' Kopfschmerzen! :))
  • ullifotografie 20. September 2009, 20:29

    Vielleicht war eine Freundin "Schafsstelze" - oder es macht tierisch Spaß, auf Wolle zu ruhn...
    Schöne Szene!
    LG

    Uli
  • Lichtspielereien 20. September 2009, 18:01

    Kuhreiher kenne ich und Schafstelze auch (lach), aber Du hast hier wohl eine neue Vogelspezie gefunden.
    Den Schafstar kannte ich auch noch nicht.
    Gut erwischt.
    LG
    Verena