Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
 Portrait: Goldaugenspringspinne (Philaeus chrysops) - Saltique sanguinolent.

Portrait: Goldaugenspringspinne (Philaeus chrysops) - Saltique sanguinolent.

sARTorio anna-dora


World Mitglied, Kandersteg

Portrait: Goldaugenspringspinne (Philaeus chrysops) - Saltique sanguinolent.

Et ici encore le portrait!

Le Saltique sanguinolent est sur la liste rouge des araignées menacées!

* Merci Robert Buatois pour ces lignes intéressants:

"La plus belle chose de cette araignée est la perfection de ces yeux dont ceux frontaux (les plus gros) qui paraissent fixent en apparence mais sont munis à l'intérieur d'une sorte de zoom qui suit sa proie sans que celle-ci s'en aperçoive. Dès que la mise au point est faite, elle saute directement sur elle."

Voir aussi:

http://www.naturemp.org/Philaeus-chrysops.html

Je vous recommande le mode plein écran, cette araignée ne mord pas!



Et ici encore la photo de l'animal entier:
Hier noch das Foto von der ganzen Spinne:

Goldaugenspringspinne, Männchen (Philaeus chrysops) - Saltique sanguinolent.
Goldaugenspringspinne, Männchen (Philaeus chrysops) - Saltique sanguinolent.
sARTorio anna-dora



--- Und nun seht ihr noch das Porträt!

Diese seltene Spinne, hier ein Männchen, ist eine der grössten und schönsten Spinnen Europas und sie ist auf der Roten Liste.
Sie fällt auf, weil sie so intensiv rot ist.
Im südlichen Wallis habe ich sie jetzt schon mehrere Mal angetroffen.

Aufnahme vom 13.5.2018 in CH-Steg (Wallis).

Für Einzelheiten siehe hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Goldaugenspringspinne


Und hier noch ein Gedicht von Ursula C.:

Balduin der Ängstliche

Was macht denn diese Dame da.
Sie steht vor mir, - doch viel zu nah.
Nimmt sie mich etwa nun aufs Korn.
Ein Auge nur seh ich weit vorn.
Das ist blitzblank und riesengroß.
Oje, was mache ich jetzt bloß.
Schüchtern bin ich, voller Bangen.
Nein, ich lasse mich nicht fangen.
Die Haare stehen mir zu Berg; bin doch so klein – vor ihr ein Zwerg.
Sie sagt, ich komme ganz groß raus.
Das will ich nicht; bin hier zuhaus.
Sie findet mich sehr attraktiv.
Ich glaube, hier läuft etwas schief.
Die meisten haben Angst vor mir
und meiden mich, das Spinnentier.
Vielleicht spring ich jetzt lieber weg;
muss mich erholen von dem Schreck.

Ursula Claaßen ©

Goldaugenspringspinne beim Foto-Shooting

Herzlichen Dank, liebe Uschi, für dieses spannende Gedicht!









Schaut es euch doch im Vollbildmodus an, sie wird euch nicht anspringen!





Alle meine Fotos sind Freihand-Aufnahmen, ich benütze gar keine zusätzlichen Hilfsmittel!




In meinem Portfolio findet ihr einen Ordner mit 40 Spinnen-Tieren:

http://portfolio.fotocommunity.de/sartorio-ch-kandersteg

Kommentare 62