Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.364 13

Lily Dahab

27.Intern. Jazzfestival Viersen
Freitag / 27.09.2013 / 19:00 - 20.15 Uhr
Ev. Kreuzkirche Viersen
Lily Dahab - Huellas

Besetzung:
Lily Dahab (voc)
Bene Aperdannier (p,rhodes, melodica, glockenspiel)
Joe Gehlmann (git)
Andreas Henze (b)
Topo Gioia (perc)

Sie eröffnete in der Ev. Kreuzkirche Viersen das Festival, Bühne frei für Lily Dahab die argentinische Schönheit. Ihre familiären Wurzeln liegen in der Türkei und Syrien, ihre Heimat ist Buenos Aires in Argentinien, dort studierte sie Musik und nach Stationen in Madrid und Barcelona zog sie aus Liebe vor 5 Jahren nach Berlin. Dem Debütalbum „nómade“ folgte 2013 ,,Huellas" (,,Spuren"), ein musikalischer Streifzug durch ihre Heimat. Die grazile Lily Dahab betritt die Bühne, steigt auf den am Mikrofon stehenden hohen „Barhocker“ und bereits mit den ersten Klängen des Songs „Peces de luz“ aus dem neuen Album versteht sie es mit ihrem ganzen Charme und der entwaffnenden Ausstrahlung einer dunkelhaarig gelockten Südländerin das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Und das hört auch nicht auf, denn es ist egal ob gefühlvolle Songs, das beeindruckende Arrangement von „Besame mucho“ oder die Titel von Astor Piazzolla erklingen, in dem sie das Heimweh nach Buenos Aires zum Ausdruck bringt, es wehte ständig eine verführerische Brise lateinamerikanischer Rhythmen durch das Kirchenschiff und die Konzertbesucher folgten ihr auf diesen Huellas (Spuren) nur zu bereitwillig. Ihre ganz persönliche Ausdruckskraft wird wunderbar von der im Hintergrund sensibel agierenden Band unterstützt, das Publikum erlebte Tango, Jazz, Folklore und Bossa Nova. In einem Song heißt es: „…todo lo que hacemos deja huellas …“ (alles was wir im Leben tun, hinterlässt seine Spuren) und diese Vorstellung verbindet sie auch mit ihrer Musik, dass sie bleibt und Spuren hinterlässt. Sie ist der Shooting Star der World Jazz Szene und Kritiker meinen, dass: „…sie mit ihrer Stimme Hörer küssen könne…“. und die Badische Zeitung bezeichnete ihre Ausnahmestimme einmal sehr punktgenau als „leuchtenden Honig“.

Hörbeispiel:
Lily Dahab @ JazzKomm 2010 = 03:52 min.
http://www.youtube.com/watch?v=TNPAsrGiUwk&feature=player_emb
edded

Webseite Lily Dahab
http://www.lilydahab.com/

Webseite 27. Intern. Jazzfestival Viersen 2013
http://www.jazzfestival-viersen.de/home/

Lily Dahab, Bene Aperdannier
Lily Dahab, Bene Aperdannier
Hans-Joachim Maquet

Lily Dahab - Huellas
Lily Dahab - Huellas
Hans-Joachim Maquet

Kommentare 13

  • Sigrid Springer 1. November 2013, 17:24

    *****ein klasse Portrait von einer wirklich attraktiven Sängerin****
    Einfach bezaubernd
    LG Sigrid


  • rocktimes 31. Oktober 2013, 21:00

    Gigantisch gut ...; Farben, Licht(kegel) und Moment ...+++
    SG Martha
  • UN-ART 31. Oktober 2013, 18:43

    ein echter hingucker ...und super in der ausführung deinerseits.
    +++
    vg olli
  • Herbert W. Klaas 31. Oktober 2013, 15:32

    Hans , eine großartige Aufnahme der Sängerin in jeder Hinsicht !Besonders gefällt mir der Hintergrund mit dem Lichtstrahl !
    LG Herbert
  • Ulrich Kremper 30. Oktober 2013, 19:08

    super erwischt diese charismatische künstlerin ha-jo.
    auch der rote strahler im hg wirkt klasse.
  • TheRealMonti 30. Oktober 2013, 18:53

    Ein hervorragendes Konzertpic in allerbester Qualität ! Dazu eine bildhübsche Künstlerin in allerbestem Licht. Das ist richtig großes Tennis, Hans-Joachim. Gefällt wunderbar. LG Monti
  • Gotti V 30. Oktober 2013, 18:49

    heiajei ist das gut; allein das Licht von hinten, die harmonischen Farben, die Schärfe,.....alles allerfeinst!!
    LG Gotti
  • wovo 30. Oktober 2013, 17:19

    Klasse .... da haben die Lichtleute auch die richtigen Farben gewählt. Und sie ist ja nun mal ungemein fotogen ...ohne Deine Fotos vor 2-3 Jahren hätte ich sie wohl nicht in der Harmonie in Bonn gesehen .... :-)
  • Erwin Oesterling 30. Oktober 2013, 15:49

    Hans- Joachim, hier hast Du es verstanden, das Bühnenbild und die Beleuchtung gekonnt in Szene zu setzen.
    Die reizende Protagonistin ist ein weiterer Blickfang im Bild.
    Gruß Erwin
  • Steffen Nitzsche 30. Oktober 2013, 15:14

    extrem gut und toller Moment....schließe mit HJS an
    Grüße
  • BluesTime 30. Oktober 2013, 11:28

    schön (in mehrfacher hinsicht)
    lg
  • Michael Jo. 30. Oktober 2013, 11:20

    holla ..,
    diese Fee hat Dich wohl erwischt,
    mein lieber Hans-Joachim;
    was ' man ' bei dieser exotischen Schönheit
    leicht nachvollziehen kann ..;
    aber erst die Musik lässt aufhorchen ..
    wow .. !
    jetzt fällt sie mir wieder ein:
    irgendwann kurz nach Jahresbeginn im A-trane,
    ihr Name sagte mir nichts - und da ich nicht
    allzu neugierig bin auf Unbekanntes (und inzwischen nicht mehr in der City wohne),
    überwinde ich meine Trägheit zu selten ... ;-(
    tags drauf aber ein lobend-neugierig-stimmender
    Bericht im Kulturteil der Zeitung über diesen Abend,
    und dann wie so oft ... (wärst'e doch ..).

    Vorzüglich hast Du diese ' Pink-Lady '
    (Bühnen-Auftritt, roter HG mit Spot-Strahlen ..)
    ins Visier genommen !

    Also beim Nächstenmal: ab in die S-Bahn ... !

    Gruß aus BÄR-lin
  • MTfoto 30. Oktober 2013, 10:29

    Schönes Portrait !
    schöne Stimme !
    schöne Frau !
    mit Gruss MT