Kompressorenhalle der Zeche Hansa

Kompressorenhalle der Zeche Hansa

958 9

Klaus-Peter Beck


Premium (World), Bergheim

Kompressorenhalle der Zeche Hansa

Die Kokerei Hansa ist ein Industriedenkmal in Dortmund-Huckarde. Sie entstand in den Jahren 1927–1928 als Großkokerei infolge von Rationalisierungsmaßnahmen und löste die abgewirtschafteten kleinen Kokereien der Zechen Hansa, Westhausen und Germania ab.

Als besonders schützenswert gilt die Maschinenhalle mit den fünf dampfbetriebenen Kompressoren von 1928. Sie dienten dazu, das Kokereigas auf etwa 8,6 bar zu verdichten und endgereinigt in das Ruhrgasnetz zu befördern. Der Begriff der “Schwerindustrie” wird hier durch die gigantischen Maschinen und Maschinenteile mit Leben gefüllt. Heute wird die Halle ebenso wie die Waschkaue auch für Kunst- und Kulturveranstaltungen genutzt.

Kommentare 9