1.293 18

Conny Wermke


Premium (World), Mecklenburg-Vorpommern

Erster Versuch..

..eine Landschaft zu stacken. Zusammengesetzt aus vier Aufnahmen. Hier habe ich jeweils den Focuspunkt verlagert.

Kommentare 18

  • Pa.J 18. November 2012, 20:57

    Macht das Stacken wirklich Sinn bei einer Landschaftsaufnahme? Ich finde das Bild okay, aber mit geschlossener Blende erzielt man m.E. vergleichbare Ergebnisse.
    LG Jan
  • -- Thomas -- 26. Oktober 2012, 17:25

    nun würde sagen ist gelungen. Prima Arbeit!
    LG Thomas
  • Joachim Kretschmer 6. Oktober 2012, 17:06

    . . nicht schlecht, Conny. Ich habe es auch schon erfolgreich gemacht. Man erreicht WW-Qualität . . .
    Viele Grüße, Joachim.
    PS: ja, auch ich habe mich über Euch gefreut, war eine nette Begegnung. Also dann, bis zum nächsten Jahr . . . schön, dass Ihr wieder gesund zu Hause angekommen seid.
  • nils ho. 3. Oktober 2012, 18:39

    Gekonnt experimentiert, das Ergebnis ist wunderbar.
    Gruß von Nils
  • Dagmar Fuchs 29. September 2012, 23:09

    Eine sehr schöne Ansicht und ich kann Manfred nur zustimmen. Ein Unterschied zum "normalen" Foto wäre nicht schlecht.
    lg Dagmar
  • † canonier69 28. September 2012, 19:51

    Hervorragende Arbeit....scharf von vorne bis hinten.Wunderschön der Blick auf den Seegrund.
    LG c69
  • Jean-Patrick CALI 27. September 2012, 21:40

    Superbe Conny et des couleurs de toute beauté sur ce cliché magnifique..Bises de Paris JP
  • Karin und Lothar Brümmer 26. September 2012, 20:41

    Es war auf alle Fälle einen Versuch wert, da sich inder Natur eben immer etwas bewegt sind mehrere Objekte auf dem Wasser 3 mal vorhanden aber das ist ja kein unlösbares Problem. Beeindruckend ist schon die über das ganze Bild reichende Schärfe.
    LG Karin und Lothar
  • Conny Wermke 26. September 2012, 19:43

    Stimmt, die haben sich bewegt..ist mir gar nicht aufgefallen, ich dachte, da liegen eben drei Blätter..

    LG Conny
  • Charly 26. September 2012, 18:57

    Das Motiv gefällt mir. Von der Technik versteh' ich nix.
    Etwas irritieren mich die 3fachen Wiederholungen bei
    den Blättern (?) und links unten bei Gelb und Grün!
    LG charly
  • Conny Wermke 26. September 2012, 18:52

    Ich hab aber kein Vergleichsfoto...alles eben durchgesehen.
    Wollte das ja auch nur mal ausprobieren, habe darüber mal in einer Fotozeitschrift gelesen. Und die Tiefe finde ich schon beeindruckend. Wenn ich das das nächste Mal mache, dann nur mit Vergleichsfoto!

    LG Conny
  • Ulrich Schlaugk 26. September 2012, 18:42

    Stacking ist eigentlich für Makros gedacht, um die Tiefenschärfe zu erweitern.
    Bei Landschaftsaufnahmen hat man abgeblendet in der Regel ausreichende Tiefenschärfe.
    Das Bild ließe sich nur beurteilen mit einem Vergleichsfoto mit denselben Einstellungen und einem mit möglichst geschlossener Blende.
    LG Ulrich
  • Marguerite L. 26. September 2012, 18:36

    Sieht toll aus,
    aber keine Ahnung, wie Du das machst ;-))
    GrüessliM
  • Hartmut Bethke 26. September 2012, 18:31

    Auf jeden Fall ein interessantes Experiment. Ich würde mir auch ein Vergleichsbild wünschen, um den Mehrwert bei WW-Aufnahmen beurteilen zu können.
    LG Hartmut
  • H. Howe 26. September 2012, 18:30

    Bei dem Motiv (Königsee) hätten zwei Aufnahmen gereicht, denn es gibt nur Vordergrund und Hintergrund.
    Der See ist für die Schärfe nicht relevant. Mache ich aber auch öfter (aus zwei mach eins).
    LG Herbert

Informationen

Sektion
Ordner Berchtesgaden
Views 1.293
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera ---
Objektiv EF24-105mm f/4L IS USM
Blende 9
Belichtungszeit 1/15
Brennweite 24.0 mm
ISO 100