11.140 9

Urs V58


Premium (World), Europa (obwohl in der Schweiz wohnhaft)

Die Lücke

Heutzutage sind die Namen Arles und Van Gogh unzertrennlich. Das Licht hat ihn in den Süden gezogen. Vincent erreicht Arles an einem Februartag 1888 auf der Suche nach natürlichem Licht und innerer Erleuchtung.
Beginn einer Zeit eines intensiven und leidenschaftlichen Schaffendrangs im Licht des Südens. Im Leben des Malers ist sein Aufenthalt in Arles die produktivste Zeit für seine Gemälde und Zeichnungen : 300 Werke in 15 Monaten bilden eines der prächtigsten Kapitel der Kunstgeschichte.
Obwohl kein Bild des Malers in der Stadt vorhanden ist, so ist doch sein Schatten überall.
(Quelle: arlestourism.com)

Kommentare 9

  • TeresaM 2. November 2018, 13:46

    Une belle collection de cartes postales Van Gogh !!!
    Excellente idée de présentation mise en valeur.Amitiés
  • nature and MoRe 1. November 2018, 21:15

    Na, ist doch klar, da fehlen natürlich seine Sonnenblumen! Dieses witzige Motiv hast Du super erkannt. So manch einer wäre - dessen ungeachtet - daran vorbei gelaufen. Dabei ist es doch praktisch ein "Van Gogh-Bild" erster Güte! Könnte man direkt als Postkarte in Arles vermarkten. Hmmm, hast Du sie dem Touristenbüro mal angeboten???
    LG Monika
    • Urs V58 1. November 2018, 22:09

      Auf diese Idee bin ich noch nicht gekommen ;-) und vielen Dank fürs Lob, das mich sehr freut.
  • Kerstin Kühn 30. Oktober 2018, 7:14

    da war aber ein Motiv besondrs beliebt ... bestimmt die Sonnenblumen 
    klasse Bildidee
  • Manfred Ruck 29. Oktober 2018, 11:07

    Diese deine Aufnahme ist ein muss , sie im Vollbild zu betrachten da ist es ein Genuss die vielen Motive zu betrachten .
    Eine außergewöhnliche Collage hast du hier ins Netz gestellt ,
    Grüße zum Wochenbeginn ,
  • dor.maX 28. Oktober 2018, 20:03

    Die Bildidee ist genial - und das Ganze sieht auch noch super aus. Ich könnte mir das hervorragend als Poster an der Wand vorstellen - so viele van Goghs. Und die leere Halterung ist das Besondere, das Tüpfelchen auf dem i.
    LG Doris
  • Buntspecht 78 28. Oktober 2018, 17:44

    Und Du hast ihn gefunden und beglückst uns mit einem fantastischen Querschnitt durch sein Schaffen. Aber ich hätte zu gern gewusst,welches Bild in der dritten Reihe das vierte von links gewesen ist. Ich werde es wahrscheinlich nicht erfahren,wei Du es gekauft hast!
    lg lisa
  • Stefan Schwetje 28. Oktober 2018, 17:38

    Ja gut, so kann man einen Künstler auch darstellen :-)
    Da hattest du aber eine ungewöhnliche Idee, aber... auch das brauch die FC !
    LG Stefan