Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Die Beine in die Hand...

Die Beine in die Hand...

1.037 24

Hans-Wilhelm Grömping


kostenloses Benutzerkonto, Borken

Die Beine in die Hand...

...nahm dieser Feldhase und ward nicht mehr gesehen! Möglicherweise graut ihm einfach vor dem heraufziehenden Osterfest und der damit verbundenen Mehrarbeit.

Siehe auch:

Nass und klamm....
Nass und klamm....
Hans-Wilhelm Grömping


Infos zum Feldhasen im Natur-Lexikon: Infos zum Feldhasen im Naturlexikon: http://www.natur-lexikon.com/Texte/HWG/001/00067/HWG00067.html

Kommentare 24

  • Christoph Mischke 15. März 2005, 13:15

    Wow, das sisht ja stark aus! Gefällt mir ausgesprochen gut!

    Viele Grüße,
    Christoph
  • Monika Paar 14. März 2005, 18:29

    und hoppp :-) toll eingefangen!!
    ich denke, du solltest ihm sagen, dass die hennen helfen werden...
    lg
    monika
  • Juliane Meyer 14. März 2005, 15:21

    Wundervoll einfach toll!!
    Ich bin mal wieder begeistert!
    LG
    Juliane
  • Stefan Ott 14. März 2005, 10:46

    Wenn den mal nicht die Schwindsucht holt ...
    Gruß, Stefan
  • Rainer Switala 13. März 2005, 21:59

    volltreffer
    der wartet auch auf trockenes wetter
    habe heute auch einige gesehen aber solche bilder werden mir nie gelingen
    klasse
    gruß rainer
  • Elisabeth Heidegger 13. März 2005, 21:17

    Ach je, er ist noch immer nicht trocken?
    Aber bei dem Tempo, das er vorlegt, wird ihm schon der Wind das Nötige zufächeln.
    Dass er vor dem Osterstress flüchtet, finde ich sehr vernünftig.
    Auf jeden Fall ist es eine Super-Aufnahme, die mir ausgezeichnet gefällt.
    Schließlich glaube ich ja noch an den Osterhasen!!!!
    Herzlichen Gruß
    Elisabeth
  • Klaus-D. Weber 13. März 2005, 21:13

    Dem armen Burschen haben wohl der Winter und andere Querälen ganz schön zugesetzt. Aber wenigstens gibt es in "Deinem Revier" noch welche. Ich kann mich entsinnen, östlich Berlin`s, so in den 70er Jahren, die vielen Feldhasen waren von einem Jahr zum anderen verschwunden. Die Düngung der Felder wurde damals "intensiviert" - mittels Flugzeug. Und das war es dann auch. vG Klaus
  • Bernd Bellmann 13. März 2005, 20:17

    Jetzt machst du sogar Flugaufnahmen von Hasen. Echt super wiede der durch die Luft saust. Auch im Gegenlicht kommen die Details im Fell sehr gut raus.
    Gruß Bernd
  • Edeltraud Vinckx 13. März 2005, 19:58

    der fliegt ja geradezu über die Wiese...ja ich denke der nimmt wegen Ostern reisaus....
    lg edeltraud
  • jeverman 13. März 2005, 19:25

    Respekt!!
    Den hast Du wirklich gut getroffen - gar nicht so einfach bei den Flitzern...

    LG Andreas
  • Zabriskie. Point... 13. März 2005, 18:57

    das ist ein shot - wenn ich beide hasenbilder gemeinsam betrachte - da hab ich wirklich das gefühl die bilder bewegen sich.
    das ist wirklich eine einmaliges bild
    gruss daniela
  • Gero Jöbstl 13. März 2005, 16:36

    Jetzt weiss ich endlich, von wo der Spruch kommt! Toll erwischt!
    lg
    Gero
  • Hilke von Kienle 13. März 2005, 16:15

    Einfach klasse, wie Du den freischwebend in der Luft erwischt hast :-))
    LG Hilke
  • Belfo 13. März 2005, 13:06

    LOL - Ja wirklich ein schönes Flugbild :-)
    Gruß Hans
  • Thomas Goelzer 13. März 2005, 12:47

    Klasse erwischt und in Szene gesetzt . Als Vogelfotograf würde ich sagen: Ein schönes Flugbild des Osterhasen. :-)) Glückwunsch! Sehr schönes Naturdokument. Einen Hasen versuche ich schon lange gut vor die Linse zu kriegen.
    LiGrü Thomas