Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Bobanac Andreas


Basic Mitglied, Backnang

City Hall...

England, Mai 2015.

Liebe Fc,

vielen Dank für Euren Zuspruch zum Bild.
Mein besonderer Dank gilt Susanne Marx die durch Ihren Vorschlag
das Voting ermöglicht hat.

Mit freundlichen Grüßen von
Andreas Bobanac


Homepage:

https://www.bobanac.de

Kommentare 131

  • Photographic - Axel Springer 23. Mai 2016, 20:59

    Sehr gut gesehen
  • MekanikaDigital 4. Dezember 2015, 14:53

    Cool.
  • Manfred Funcke 1. Oktober 2015, 16:45

    Gefällt mir sehr gut.
    Eine sehr gute Bearbeitung.
    Gruß
    Manfred
  • Mike`s Production 22. Juli 2015, 22:07

    ...IRRE schöne Wirkung, lieber Andreas...!
    Ein Bild, was wieder ein Orginal von dir ist....! Perfekt...!

    LG Mike
  • håggard 16. Juli 2015, 17:31

    Word!
  • Nina Papiorek 16. Juli 2015, 12:08

    Bin erst durch einen Kommentar unter meinem Bild auf die Diskussion hier aufmerksam geworden. Und wenn ich mal meinen Senf dazugeben darf: ich finde sie lächerlich.
    Es handelt sich hier um ein Gebäude und wenn man einmal drum rumläuft, kommt wohl jeder halbwegs talentierte Fotograf auf diese Perspektive... nehme ich an. Wobei mich die Häufigkeit der "gleichen" Perspektive in der London Serie dann doch etwas enttäuscht....
    Ich kann gut damit leben, wobei ich als Andreas als Fotografen auch sehr schätze. Er darf mich gerne mal einladen und mir seinen Schwarzwald zeigen, ich lasse mich dann von seinen Perspektiven inspirieren ;)
    Andreas ist hier fleissiger Anmerkungsschreiber (im Gegensatz zu mir) und hat hier in der fc eine große Lobby. Also sei es ihm gegönnt, das sein Bild in der Galerie landet und meins eben nicht. So funktioniert die fc eben.

    Das einzige was mich hier ärgert, sist die Beurteilung von einem gewissen Hr. Birke über mein Portfolio, das ja keins wäre. Aber solange er fotografisch das Rad neu erfindet (lol), ist die Welt in Ordnung...
  • Richie_B 15. Juli 2015, 14:47

    Unglaublich gut. Mir fehlen die Worte.
    Geil viel mir auch gleich ein.

    Respekt.
    Gruß Richie
  • Peter Preis Dinslaken 14. Juli 2015, 4:24

    Top Aufnahme gefällt mir außerordentlich gut
    Lg.Pidi
  • Bobanac Andreas 13. Juli 2015, 22:10

    Liebe Fc,

    ich bin niemandem eine Rechenschaft schuldig wie ich ein Bild fotografiere.Aufgrund der hitzigen Diskussionen möchte ich jedoch Stellung dazu nehmen.
    Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass dieses Bild meine Handschrift trägt. Meine Schwarzweißaufnahmen belegen auch das ich das nicht zum ersten Mal tue.Generell lasse ich mich nicht von Personen oder Bildvorgaben beeinflussen und entscheide immer mit meinem persönlichen Empfinden wie eine Aufnahme entstehen soll. Hier wird absurd über ein Bild diskutiert das tausendfach am Tag fotografiert wird. Das Motiv ist in mehreren Netzwerken zu finden und es gibt Bildautoren die dieses Motiv mit dem Bildausschnitt schon vor ca. 10 Jahren fotografiert haben. In der Fotocommunity - Galerie findet Ihr das Motiv gleich drei Mal...
    Mit freundlichen Grüßen von Andreas Bobanac
  • Dirk Bee 13. Juli 2015, 20:56

    @ Blickdichtungen:

    wie gesagt, es wäre schön, wenn ers täte. Wenn er denn wirklich dort seine Anregung her hat (s.u.)
    Insofern stimme ich Dir zu. Was mich zu dem Ausdruck "Faß aufmachen" bringt, ist der Ton, den hier einige anschlagen. Der für mich weit über das hinaus geht, was angebracht wäre.
    Persönlich Angriffe und Worte wie Plagiat und Urheberrecht machen hier die Runde...
    Wie gesagt: auf eine Idee kann nach deutschem Recht keine Urheberschaft erworben werden - auf das daraus resultierende Werk schon.

    Das darüber diskutiert wird, finde ich ok. Wie ich mich entschieden hätte, wenn ichs vorher gewusst hätte, kann ich nicht sagen. Ich finde das hier gezeigte für meinen Geschmack sogar besser, als das Verlinkte - von dem auch nicht klar zu sein scheint, ob es das erste seine Art ist.

    Das gute Ideen kopiert werden, ist ja schon seit Menschen Gedenken so. Und ja auch eine Anerkennung an den Ideengeber. Wo die Grenzen liegen, was also akzeptabel ist und was nicht, darüber wird auch seither gestritten.

    Ich sehe hier genügend Unterschiede, was Bildaufbau und Qualität angeht, dass ich es als eigene Leistung durchgehen lasse. Wie gesagt: der Ort ist sicher schon von vielen besucht und fotografiert worden.
    Andererseits macht Nina Papiorek tolle Bilder und ist sicher für den einen oder anderen schon Inspiration gewesen. Insofern wäre sie einer Erwähnung wert gewesen. Aber ich seh´s in diesem Fall nicht als verpflichtend an.

    Vielleicht äußert sich ja der Fotograf auch noch hierzu?

    LG Dirk
  • Dirk Bee 13. Juli 2015, 19:13

    Mit Urheberrecht hat das nix zu tun. Wer so etwas in den Raum wirft, sollte sich erst einmal schlau machen.

    Er geht hin und fotografiert am gleichen Ort Motive, die so schon jemand anders fotografiert hat. Bearbeitet diese und veröffentlicht sie. Es handelt sich hierbei um eine eigene Leistung. Also sein Werk.
    Das er dabei eine Idee kopiert, mag moralisch fragwürdig sein, aber nicht juristisch angreifbar.
    Das Werk der hier erwähnten Fotografin ist an sich geschützt. Ginge er hin und würde diese Bilder als seine Arbeit ausgeben, wäre dies Unrecht.

    Die Idee an sich ist nicht geschützt. Was auch IMO Unsinn wäre. Immerhin handelt es sich um einen öffentlich zugänglichen Ort, von dem aus fotografiert wurde. Ein Stativ aufzustellen und Bilder zu machen, das kann da vermutlich jeder. Und sich Anregungen bei anderen Fotografen zu holen, das hat vermutlich auch schon jeder gemacht (ich zumindest habs).

    Und ich finde es richtig, wie mein Vorredner sagt, dass vom fotografischen Können einiges dazu gehört, dass dann am Ende so ein Bild dabei heraus kommt.
    Jetzt also im Nachhinein so ein Faß aufzumachen, finde ich - freundlich gesagt - sehr fragwürdig.
    Es wäre nett von ihm gewesen, die Quelle seiner Inspiration anzugeben. Anders als bei wissenschaftlichen Arbeiten herrscht aber keine Quellenpflicht. Was ist denn mit den zigtausenden von Portraits, Vögeln, Füchsen und so weiter, die hier tagtäglich gezeigt werden? Was ist da einzigartig, was schon wie oft gezeigt worden? Wo ist denn bitte die Grenze? Welche Pose ist Original, welche Kopie? Welcher Eisvogel war zuerst da?
    Alles ist schonmal fotografiert worden, nur eben noch nicht von jedem. Also sollten wir uns alle entspannen und einfach Spaß an unserem schönen Hobby haben.

    Insofern bleibts ein gutes Bild und ein verdienter Stern!

    LG Dirk
  • Philip Hunke 13. Juli 2015, 18:53

    Ich finde die Frage Kopie vs. Inspiration auch sehr interessant. Die frappierende Ähnlichkeit mehrerer Bilder der "Südengland-Serie" zu Bildern der schon vorher genannten Fotografin kann kaum durch Zufall erklärt werden (aber reine Vermutung). Dies betrifft ja nicht nur die Perspektive, sondern auch die Bearbeitung.
    Ganz abgesehen davon muss man das natürlich erstmal fotografisch überhaupt umsetzen können. Von daher Glückwunsch zum Stern!.Mich würden bei solchen Bildern auch mal die Exif-Daten interessieren.
    Grüße,
    Philip
  • Kommentar wurde vom Besitzer des Bildes ausgeblendet
  • håggard 12. Juli 2015, 8:43

    Volker Birke, erstmal verbiete ich Ihnen das "Du"! Für respektlose, ständig negativ auffallende Personen wie sie bin ich immernoch "Sie"! Des Weiteren sollten sie damit aufhören ihre Drohungen gegen mich auszusprechen! Sie beeindrucken mich wenig.
    Ich glaube sie sollten den Ball etwas flach halten oder sollte ich ihre zahlreichen privaten Beleidigungen per email an mich veröffentlichen, die sie im Laufe der Zeit verfasst haben? Sie sind ja nun bekannt dafür, dass sie Fotografen anschreiben und in respektlosestem Ton diffamieren. Ich bin da nicht der Erste.
    Kümmern sie sich doch am besten um ihre eigenen Bilder. Aber wenn wenig Erfolg zu verzeichnen ist, hackt man unbegründeter Weise lieber auf anderen rum um den eigenen Neidfaktor etwas auszugleichen. Würden sie etwas mehr Arbeit in ihre Fotos stecken wären sie vielleicht auch etwas besser. Es ist schade, dass sie alle Fotografen anfeinden, die besser sind als sie. Nur als kleiner Tipp an sie.

    Ihre Fotos sind bei Weitem nicht einzigartig, individuell oder herausstechend, also halten sie den Ball flach bevor sie hier so eine Welle machen. Wer im Glaushaus sitzt …

    Damit ist die Diskussion für mich beendet. Ich habe Wichtigeres zu tun.
  • Volker Birke II 12. Juli 2015, 2:21

    Wobei man natürlich auch noch sagen sollte, dass Nina auch nicht kreativ ist.
    Teile ihres Portfolios sind genauso "inspiriert" wie die des Herrn Bobanac, d.h. ihr Werk - hier und anderswo - ist eigentlich gar keines, weil es fast alles schon früher - anderswo - gab...
    In Konsequenz heißt das eigentlich: Angeblich tolle Bilder, die es längst schon gibt / gab, werden hier von - wenigen - (von wem?) bevorzugten Teilnehmern - etwas - verändert ausgestellt als Highlights dargeboten. Toll! ...
    Damit kommen wir dann - mal wieder - zu der Frage, was diese FC in der jetzigen Form überhaupt wert ist... ;)