Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.746 15

Zwergwüchsig

solche Ministeinpilze fand ich letztes Jahr auch schon, hatte sie schön mit Blättern abgedeckt. Sollten später abgelichtet werden. Irgendjemand hat sie dann aber vorher abgeerntet. Die gezeigten entdeckte ich heute mittag und hab sie im Dunkeln abends dann noch schnell mit der Taschenlampe eingefangen (10 Sek. Bel.-Zeit). Wachsen im Rasenbeet auf öffentlichen Wegen. Kleinwüchsig vielleicht wegen Magerwiese (rund 5cm hoch)?

Kommentare 15

  • Cobrak 25. Dezember 2013, 20:52

    ***!:-)
  • Joachim Kretschmer 4. Oktober 2012, 16:25

    . . wenn sie ohne Maden sind, dann sind sie sehr gut zum Trocknen als Wintervorrat. Dieser hier ist super abgelichtet und sehr stark bevölkert . . . Ein erholsames Wochenende wünscht Joachim.
  • vor dem Harz 3. Oktober 2012, 17:41

    bestens abgelichtet und jede menge feinschmecker machen sich schon darüber her und wenn man bedenkt mit taschenlampe ....... klasse gemacht

    gruß micha

    die taschenlampe werde ich mir mal näher ansehen :-))
  • Stefan Traumflieger 2. Oktober 2012, 23:59

    @Reini: hab mit dem Fisheye und Blende f13 draufgehalten und war froh, dass die Schärfentiefe für den vorderen gereicht hat. Hätte aber auch schief gehen können, ist im dunkeln am Boden schwer zu kontrollieren. Die nächste Generation hat dann ja teils WiFi und kann dann sehr komfortabel kabellose Verbindung mit Tablets aufnehmen (z.B. EOS 6D), da warte ich schon drauf wegen einer besseren Bildkontrolle vor Ort.

    @Peter Widmann: Freut mich, dass der Weissabgleich durchgegangen ist ;-) Fenix E15, Schlüsselbund-Taschenlampe, immer dabei...

    @Bernd: ich wollt die beiden schon einsammeln, um mein Fotomotiv sichergestellt zu wissen. Nur die Krabbel-Konkurrenz hat mich dann doch davon abgehalten. Stehen sogar immer noch...

    @Burkhard: Ich muss da die Tage unbedingt mal nach der Steinpilzschwemme weiter schauen.. Bring dann gerne welche mit im Tausch gegen deine Rotkappen ;-)

    @all: herzlichen Dank für die netten Kommentare!

    viele Grüsse
    Stefan
  • Inge-Lore Hebbel 2. Oktober 2012, 23:34

    Mini?
    Die sehen riesig aus!
    Genial.
    VG I.-L.
  • Ingeborg Zimmer 2. Oktober 2012, 17:55

    So klein, und doch so beliebt.Denn sonst würde es dort nicht kribbeln und krabbeln....
    Ein KLASSE Foto !!!!
    LG Ingeborg
  • Conny Müller 2. Oktober 2012, 17:46

    Ein richtig "kräftiges" PilzSzenario und trotzdem gibt es immer jemanden der einem schaden möchte.
    Herrlich gesehen.
    LG
    Conny
  • mag ich 2. Oktober 2012, 17:24

    schöne aufnahme besonders unter diesen besonderen umständen. und einiges an besuch da.
    sag mal, deine taschenlampe, brauchst du die noch? ;-)
  • Robert Schwendemann 2. Oktober 2012, 16:59

    Da leben einige die nächsten Tage sehr gut...grins!
    Lg Robert
  • Burkhard Wysekal 2. Oktober 2012, 14:03

    Hätte nimmer an eine Nachtaufnahme geglaubt. Alles schöne Farben hier und hinten ist noch ordentlich Durchzeichnung im Gestrüpp.
    Sogar einen angedeuteten Schattenfall im Fressloch und unter dem Hutrand hast Du mit der Lampe hinbekommen. Ich bin schwer begeistert, auch von der Schärfe.

    In den Nachrichten und von Bekannten höre ich von einer Steinpilzschwemme im Hamburger Raum.
    Das habe ich mal vor 10 Jahren dort erlebt. Da standen sie reihenweise in den Vorgärten......:-)).
    Hier sind immer noch keine aufgetaucht, nur 2 Rotkappen heute......grmpf.
    Bis denne........
    LG, Burkhard
  • Moonshroom 2. Oktober 2012, 12:02

    Hallo Stefan, ich hätts sicherlich auch nicht gemerkt, aber jetzt wo ich es weiß... :)
    Die Pilze geben ja optisch nicht so viel her, aber die Invasion Feinschmecker macht das Bild zu einem Hingucker :)

    Bis denn im Pilzland --- Bernd
  • Peter Widmann 2. Oktober 2012, 10:30

    Und die sind mit der Taschenlampe fotografiert ?
    Erstaunlich :-) Hat wohl die richtige Farbtemperatur deine Taschenlampe.. Das mit dem Zwergwuchs habe ich auch schon öfter beobachtet. Da können viele Faktoren eine Rolle spielen. So natürlich auch der Nährstoffgehalt des Substrates, sowie die Versorgung mit Feuchtigkeit während der Wachstumphase. Eine eigene Art ist es aber nicht :-) Prima Doku mit den Viehzeugs innerhalb der Frassstelle.
    LG Peter
  • Gruber Fred 2. Oktober 2012, 8:36

    Die Erntehelfer sind enttarnt,gut das Du sie abends noch abgelichtet hast sonst wären sie am nächsten Morgen wieder weg gewesen.
    VG Fred
  • Marguerite L. 2. Oktober 2012, 7:54

    Ein besonders eindrückliches Pilzwesen mit den Insekten in der Seitentasche, toll
    GrüessliM
  • Hartung-Art 2. Oktober 2012, 5:17

    Sehr gut getroffen!

    Viele interessante Details.

    LG,
    Martin