Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Zweimeterdreißig Raddurchmesser !

Zweimeterdreißig Raddurchmesser !

784 29

Frank Mühlberg


World Mitglied, Frankfurt am Main

Zweimeterdreißig Raddurchmesser !

Die Schnellzuglokomotive mit der Nummer 18 201 der Deutschen Reichsbahn entstand 1960 bis 1961 im Reichsbahnausbesserungswerk Meiningen aus Teilen der Henschel-Wegmann-Zug-Lokomotive 61 002, dem Schlepptender der 44 468 und Teilen der H 45 024 und BR 41.
Die Treib- und Kuppelräder haben einen Durchmesser von 2,3 m.

Am 11. Oktober 1972 konnte Hauptlokführer Rudolph Rindelhardt bei einer Testfahrt mit dem Gleismesswagen von Delitzsch nach Berlin zwischen Gräfenhainichen und Pratau einen neuen Rekord erzielen. Dort erreichte er eine Spitzengeschwindigkeit von 182,5 km/h.
Damit war die Lokomotive zur schnellsten betriebsbereiten Dampflokomotive der Welt geworden.

Alleine für diese Lok hätte sich das warten gelohnt !

An der Kasse !
An der Kasse !
Frank Mühlberg

Kommentare 29

Informationen

Sektionen
Ordner Eisenbahn
Klicks 784
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D800E
Objektiv AF Zoom-Nikkor 28-105mm f/3.5-4.5D IF
Blende 8
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 38.0 mm
ISO 900