Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
527 22

Lothar S.


Free Mitglied, Nienburg

Timmy

Ein Irish Setter mit Hummeln im Arsch. Der kann wirklich nicht stillstehen. Ein absolutes Energiebündel.
Schade das er nicht ein wenig in Richtung Kamera geschaut hat. Das Bild ansich ist eigentlich nichts besonderes.
Die Lichtstimmung macht es für mich interessant.
Bei dem Bild wurde die Sättigung verringert und das Halsband weggestempelt. Das Schilf am Fang hätte man auch noch ...

Kommentare 22

  • Mandy Privenau 28. Januar 2004, 10:13

    ein wirklich hübsches tier und scheint auch noch jung zu sein (zähne....)
    da darf er die hummeln noch ne weile behalten;)
    die líchtstimmung is echt toll!

    GReetz Mandy
  • Birgit Böckle 27. Januar 2004, 15:27

    Er ist bildschön und Du hast ihm mit diesem Hintergrund ein wahres Denkmal gesetzt.
    Ich bin begeistert von ihm
    LG
    Birgit
  • Sigrid Starick 26. Januar 2004, 22:10

    Ooooooooh, Setter sind ja inzwischen recht rar geworden. Hier gibt es weit und breit keine mehr. Ein schönes Foto und Klasse Farben und Schärfe.
    LG Siggi
  • Sönke Morsch 26. Januar 2004, 21:22

    absolut gelungen !!! gruß sönke
  • Peter Maffei 26. Januar 2004, 17:51

    tolles Pic, gute Schärfe, schöne Farbe nur nach vorne hätt ich mir bisserl mehr Platz gewünscht

    LG Peter
  • Lothar S. 26. Januar 2004, 16:21

    @Martina
    Passt schon. Hebt doch die Quote ;-).

    @Kerstin
    "Niiiedlich" ist immer gut :-).
    Na ja. So viel Arbeit ist es garnicht. Geht recht flott.
    Im D-Forum erklären sie das immer so.
    Mit der Kamera machst du deine digitalen Negative.
    Die Dunkelkammer/Fotolabor ist PS und Co. Dort entscheidet sich was aus dem Bild wird. Allerdings wenn das Original "jarnüscht" ist, dann scheitert man auch mit der Bildbearbeitung.
    VG
    Lothar
  • Kerstin Kühn 26. Januar 2004, 15:59

    @Lothar:
    Ein "Büschen" recht machst Du's doch immer (mal mehr mal weniger) *lach*
    Lass hier mal wieder die Sonne scheinen, oder richtig Winter werden, das hebt die Stimmung und dann Kommentiere ich wieder mit " Oooch, niiiedlich, wie Süß" *grins*
    Danke für die ausführliche Aufklärung (steckt viel Arbeit drin in sonem Hund - gell?)
    Nochmal Grüße
    Kerstin
  • Martina Weise 26. Januar 2004, 15:52

    Nachtrag: Eben schicke ich meine Anmerkung ab, da hast Du schon alles erklärt, Lothar! Das passte jetzt aber nicht ;-))

    Gruß, Martina
  • Martina Weise 26. Januar 2004, 15:49

    Ja ich denke auch, an den Pfoten selbst ist's die Bewegungsunschärfe.
    Aber vielleicht ist das ganze Laub drum herum und auf Timmy's Höhe etwas zu sehr weichgezeichnet?, - oder ist das nur ein Mitzieh-Effekt? ;-)

    Gruß, Martina
  • Lothar S. 26. Januar 2004, 15:43

    @Maxx
    Bademeister vielleicht.
    Und die Kerstin Kühn.
    Immer hat sie was zu mäkeln. "Nüscht" kann man ihr recht machen :-).
    Ist ganz einfach zu erklären. Ich fotografiere fast ausschließlich mit ISO 400.
    Manche Bilder lass ich dann noch mal durch Neat Image laufen?
    Da mir die Hunde danach allerdings immer zu matschig sind, schneide ich sie vorher aus und füge sie nachher als neue Ebene wieder ein. Der Hintergrund ist dann recht weichgespült. Das eigene Motiv bleibt erhalten und wird evtl. noch mal nachgeschärft.
    Die Übergänge sind jedoch recht hart (wie an den Läufen) und man kann dort separat nochmals leicht die Kanten weichzeichnen. Das hab ich ein wenig schlampig gemacht. Dachte das reicht.
    Aber hier gibt es eben immer mehr Leute, die passen auf wie ein Lux.
    Danke für eure Kommentare die diesmal sehr unterschiedlich ausfallen. Gut so.

    @Oliver
    Na gut. Das Halsband gehört schon irgendwie dazu. In der Natur stört es mich aber doch ein wenig. Manchmal passt es, manchmal kann man es leicht entfernen per PS und manchmal denke ich sogar dran und streif es ab :-).
    Das ist der Idealfall.
    VG
    Lothar
  • Maxx Müller 26. Januar 2004, 15:16

    ich finde den Übergang ok... ist halt die Bewegung.. und ob der Rest leicht nachgeschärft ist wird uns der Meister wohl verraten.. *g* ;-)
  • Kerstin Kühn 26. Januar 2004, 14:59

    Ich finde den Scharf-Unscharf-Übergang zu den Pfoten so unwirklich - das sieht aus, als ob es nicht zusammengehört. Den Bildaufbau finde ich wiederum gut so wie er ist.
    Insgesamt ein Schönes Solches.
    LG
    Kerstin
  • Kerstin Lührs 26. Januar 2004, 11:23

    Mir gefallen die Farben auch.
    Auch der Blick nach vorne,da hat Maxx schon recht.
    Allerdings hätte ich vom Ufer etwas abgeschnitten.
    Es kommt ja immer auf das Auge des Betrachters an,was für ihn Stimmiger is.
    LG Kerstin
  • Mirjam H. 26. Januar 2004, 9:50

    Für mich ist Timmy hier super gut eingefroren. Er läuft praktisch weiter, so erscheint es. Die Farben sind wirklich wunderschön und ich hab mal oben zugehalten mit einem Blatt, mir gefällt die hier abgebildete Version besser, würde es oben nicht beschneiden.

    LG Mirjam
  • Martina Weise 26. Januar 2004, 9:39

    Also, hier sieht man wieder wie verschieden die Meinungen zu einem Bild sein können:
    mir gefällt gerade der Raum über dem Hund, er betont irgendwie den schwungvollen Trab des Setters. Auch die angedeutete Linie (Ufer?) passt, weil sie die Laufrichtung des Hundes betont, dazu die Blickrichtung (s. Maxx Müller)...
    Für mich ein rundum gelungenes harmonisches Bild!

    Gruß, Martina

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 527
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz