Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Sarah Bauer


Free Mitglied, Nürnberg

Poolburn Dam I

Dies ist also der Poolburn Dam (Central Otago, in der Nähe von Ophir)

Ich bin Peter Jackson sehr dankbar, denn ohne den wundervollen Film "Lord Of The Rings" hätten wir Orte wie diese nicht gesehn. Ein normaler Touri, der davon nichts weiß, wird solche Orte schlicht und ergreifend nicht finden...

Ein tiefblauer See inmitten von goldenem Gras und rötlichem Gestein am Ufer. Ein paar einsame Fischerhütten drumrum...ein uralter Bus sogar und wundervoll Stille (nur das Summen von vielen vielen Fliegen;) )

Hier will ich bleiben...

Übrigens wurden die wenigen Hütten für die Dreharbeiten schlicht und ergreifend mit Kulissen umbaut. Es handelte sich um das Rohirrim Dorf das von Orks überfallen wird und bei den Brandszenen musste die Crew richtig aufpassen, denn die Kulissen verbrennen ist eine Sache, aber die Fischerhüttchen....? Eieiei...und dort ist es sehr sehr sehr trocken! ;)


heading for poolburn
heading for poolburn
Sarah Bauer

Kommentare 3

  • Roman Petrzalka 12. Juni 2005, 20:57

    Sehr schönes Format, das Licht ist grandios und die gewählte Bildaufteilung ist auch gelungen-macht wirklich Lust auf diesen Ort bzw. dieses Land !
    Wirklich klasse Aufnahme, gefällt sehr !
    LG,
    Roman
  • Wolfgang Sh. 8. Juni 2005, 16:53

    Auf der Landschaft liegt ein tolles Licht. Prima Bildgestaltung. Jetzt müßte ich mir die Filme direkt noch einmal anschauen um zu sehen, ob ein Wiederkennungseffekt da ist. Wenn Neuseeland nicht so weit entfernt liegen und ich lange Flüge nicht hassen würde, wäre das ein Wunschreiseziel.
    Gruß Wolfgang
  • Reinhold Bauer 8. Juni 2005, 1:05

    kann mich an die szene zu erinnern,... nirgends orks die brandschatzen, und schon sieht es hier wesentlich freundlicher aus;-)
    schön, dass du auch ein wenig dazu erzählst, ist ja auch wirklich interessant.
    eine seltsame Athmosphäre scheint sich hier breit zu machen...und wen wunderts, daß ein kiwi sich im eigenen land die drehortrosinen rauspickt.
    lg reinhold